Warenkorb
 

1918 - Die Welt im Fieber

Wie die Spanische Grippe die Gesellschaft veränderte

Der Erste Weltkrieg geht zu Ende, und eine weitere Katastrophe fordert viele Millionen Tote: die Spanische Grippe. Binnen weniger Wochen erkrankt ein Drittel der Weltbevölkerung. Trotzdem sind die Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Kultur weitgehend unbekannt. Ob in Europa, Asien oder Afrika, an vielen Orten brachte die Grippe die Machtverhältnisse ins Wanken, womöglich beeinflusste sie die Verhandlung des Versailler Vertrags und verursachte Modernisierungsbewegungen. Anhand von Schicksalen auf der ganzen Welt öffnet Laura Spinney das Panorama dieser Epoche. Sie füllt eine klaffende Lücke in der Geschichtsschreibung und erlaubt einen völlig neuen Blick auf das Schicksalsjahr 1918.
Portrait
Laura Spinney, geboren 1971, ist eine preisgekrönte britische Wissenschaftsjournalistin und Romanautorin. Sie schreibt für den National Geographic, Nature und den Economist. 1996 wurde sie mit dem Margaret Rhondda Award für Journalismus ausgezeichnet. Ihr Buch Rue Centrale (2013) wurde ins Französische übersetzt. Sie lebt in London.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 29.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783446259584
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Dateigröße 9574 KB
Übersetzer Sabine Hübner
Verkaufsrang 12.157
eBook
eBook
Fr. 29.00
Fr. 29.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
7
3
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 24.01.2019
Bewertet: anderes Format

Katastrophen verdrängt der Mensch gerne. Umso wichtiger ist es vermeintlich Altes in Erinnerung zu rufen damit ähnliche Fehler nicht heute wiederholt werden.

Pandemie - die verdrängte Katastrophe
von einer Kundin/einem Kunden aus Rorschach am 12.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

An der "spanischen Grippe" starben mehr Menschen als an beiden Weltkriegen zusammen. Dies ist den Wenigsten bewusst, auch nicht, dass sie sich jederzeit wiederholen könnte. Frau Spinney hat dank vielen Zeugnissen ein farbiges Gesamtbild aufgezeichnet auch wenn sie bisweilen etwas zu langfädig wurde. Für historisch, medizinisch aber auch kulturell... An der "spanischen Grippe" starben mehr Menschen als an beiden Weltkriegen zusammen. Dies ist den Wenigsten bewusst, auch nicht, dass sie sich jederzeit wiederholen könnte. Frau Spinney hat dank vielen Zeugnissen ein farbiges Gesamtbild aufgezeichnet auch wenn sie bisweilen etwas zu langfädig wurde. Für historisch, medizinisch aber auch kulturell Interessierte sehr empfehlenswert!

Die "Pest" des 20. Jahrhunderts
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2018

Die meisten Leute denken bei 1918 an den Ersten Weltkrieg der die Welt unumkehrbar verändert hat. Aber zur gleichen Zeit brach eine zweite Katastrophe über die Menschen herein. Die Spanische Grippe. Hervorgerufen durch die schrecklichen Bedingungen in den Militärlagern brachten die heimkehrenden Soldaten die Krankheit mit nach Hause. Circa... Die meisten Leute denken bei 1918 an den Ersten Weltkrieg der die Welt unumkehrbar verändert hat. Aber zur gleichen Zeit brach eine zweite Katastrophe über die Menschen herein. Die Spanische Grippe. Hervorgerufen durch die schrecklichen Bedingungen in den Militärlagern brachten die heimkehrenden Soldaten die Krankheit mit nach Hause. Circa ein Drittel der Bevölkerung fiel ihr zum Opfer. Dieses Buch gibt ein sehr deutlichen Einblick in den Verlauf der Pandemie, die damals bekannten Behandlungsmethoden wie Quecksilber oder Blutegel, und die bleibenden Veränderungen in der Bevölkerung. Sehr informativ und gut zu lesen.