Meine Filiale

Never Never

Roman

Colleen Hoover, Tarryn Fisher

(53)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Never Never

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    dtv
  • Never Never

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    dtv

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Never Never

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    ePUB (dtv)

Beschreibung

Das Meisterwerk der Bestsellerautorinnen Colleen Hoover und Tarryn Fisher

Charlize, genannt Charlie, und Silas, beste Freunde seit der Kindheit und heimliches Paar gegen den Willen ihrer Familien, wachen auf und erinnern sich an ... nichts. Beider Erinnerungen sind wie weggewischt. Was steckt dahinter? Oder besser: wer? Beim Versuch herauszufinden, wer sie sind und was passiert ist, kommen sie einer Familienfehde auf die Spur, in die sich ihre Eltern verwickelt hatten und die sie und ihre Liebe auseinandergetrieben hatte. Doch was hat das mit ihrem gemeinsamen Gedächtnisverlust zu tun? Und dann geschieht es erneut: Genau 48 Stunden nach dem ersten Mal erwacht Silas ohne Erinnerung an all das, was zuvor war. Und ohne Charlie - denn die ist wie vom Erdboden verschwunden.

Colleen Hoover ist nichts so wichtig wie ihre Leser. Ihr Debüt >Weil ich Layken liebe<, das sie zunächst als eBook im Selfpublishing veröffentlichte, sprang sofort auf die Bestsellerliste der >New York Times<. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die Bestsellerliste erobert. Mit >Nur noch ein einziges Mal< stand sie mehrere Wochen auf Platz 1. Weltweit verfügt sie über eine riesige Fangemeinde. Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 02.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783423433815
Verlag dtv
Originaltitel Never Never 01 / 02 / 03
Dateigröße 1455 KB
Übersetzer Kattrin Stier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
12
23
11
5
2

Die Geschichte hatte deutlich mehr Potenzial, das nicht genutzt wurde...
von Book-addicted am 16.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

*Meine Meinung* "Never never" ist ein Roman von Colleen Hoover und Tarryn Fisher...und nun ja. Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover, weswegen ich zu diesem Roman sehr gerne Griff - aber so richtig überzeugen konnte er mich nicht. Auch wenn ich diese Buch relativ schnell gelesen hatte, weil ich unbedingt wissen wollte wie ... *Meine Meinung* "Never never" ist ein Roman von Colleen Hoover und Tarryn Fisher...und nun ja. Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover, weswegen ich zu diesem Roman sehr gerne Griff - aber so richtig überzeugen konnte er mich nicht. Auch wenn ich diese Buch relativ schnell gelesen hatte, weil ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht und was dahintersteckt, war ich doch am Ende ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht. Das lag vor allem daran, dass die vielen Fragen, die sich im Laufe der Geschichte angehäuft hatten, schlicht und ergreifend nicht zufriedenstellend (oder gar nicht) beantwortet wurden. Alleine die Erklärung dessen, wieso die beiden immer wieder ihr Gedächtnis verlieren fand ich in der Grundidee zwar ganz nett, aber weder besonders originell, noch besonders einleuchtend. Viele dieser "Erkenntnisschritte" die Charlie und Silas im Laufe ihrer Suche nach der Ursache so durchlaufen, waren im Nachhinein betrachtet ziemlich unnötig und viele der "Köder", die ausgelegt wurden, um den Leser auf eine Fährte zu locken, verliefen plötzlich einfach im Sand.  Ja, wenn ich ein New Adult Buch lese, dann will ich, dass es eine Lovestory gibt. Absolut verständlich und plausibel. ABER: wenn ich dann ein Drama drumherumstricke und verschiedene Charaktere verschiedene Dinge tun lasse - dann erwarte ich als Leser, dass das einen tiefergehenden Sinn hat. Hat es den nicht, dann fühle ich mich veräppelt - und das finde ich sehr schade.  Die Charaktere selbst fand ich super sympathisch, vor allem Silas, denn der war stets aufopfernd und man konnte ihn regelrecht dabei begleiten, wie er sich wieder in Charlie verliebt. Charlie hingegen mochte ich als die Person, die sich an nichts erinnern konnte, deutlich lieber, denn die vorherige Charlie scheint eine ziemlich arrogante Ziege gewesen zu sein - zumindest in bestimmten Phasen ihres Lebens. Silas' Bruder Landon gefiel mir auch sehr gut - man kann sich auf ihn verlassen und er ist stets ein guter und hilfsbereiter Bruder.  Der Schreibstil war leicht verständlich und flüssig lesbar.  *Fazit* Die Grundidee des Plot hat mir sehr gut gefallen, die Ausarbeitung dagegen nur bedingt - meiner Meinung nach hatte die Geschichte deutlich mehr Potenzial und ich finde es sehr schade, dass das so verschenkt wurde.  Da es mich dennoch gefesselt hat und ich die Charaktere mochte, verdient es gerade noch so 3/5 Sterne.  Wertung: 3 von 5 Sterne!

Sich neu verlieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Geithain am 09.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Ich ich wünschte, es gäbe einen Brief über den Abend, an dem wir uns diese Tattoos haben stechen lassen. Ich würde alles dafür geben, diese Erinnerung zurückzubekommen-zu sehen, wie es zwischen uns war, als wir uns noch so sehr geliebt haben, dass wir glaubten es wäre für immer." ~ Never Never Meine Challenge jedes Colleen H... "Ich ich wünschte, es gäbe einen Brief über den Abend, an dem wir uns diese Tattoos haben stechen lassen. Ich würde alles dafür geben, diese Erinnerung zurückzubekommen-zu sehen, wie es zwischen uns war, als wir uns noch so sehr geliebt haben, dass wir glaubten es wäre für immer." ~ Never Never Meine Challenge jedes Colleen Hoover Buch zu lesen, geht natürlich weiter. Ich hatte in der Bibliothek Never Never gefunden und musste es gleich mitnehmen. Meine Meinung: Ich liebe es, wenn Bücher ein Element haben, was man so nirgendwo anders findet. Die Geschichte von Charlie und Silas, die alles aus ihrem Leben vergessen war richtig spannend und viel tiefgreifender, als ich dachte. Die Hauptcharaktere waren so authentisch, dass ich mich gefragt, ob Colleen über echte Menschen geschrieben hat. Die kleinen Spannungen zwischen ihnen waren total liebenswert und ich saß ganz oft so da: Es ist eine Reise sich neu in die Person zu verlieben, die man schon seit Jahren liebt und ich habe mich sehr an der Geschichte erfreut. Ich kann es euch wärmstens ans Herz legen! Ich gebe 4/5

Never Never
von U. Pflanz am 06.02.2021

Charlie und Silas sind seit in paar Jahren ein Paar und davor bereits seit sie Kinder waren beste Freunde. Eines Tages wachen sie auf und ihre kompletten Erinnerungen sind weg. Sie wissen nichts mehr. Weder über ihre Identität, noch über ihre Beziehung oder wer ihre Freunde sind, garnichts. Gemeinsam versuchen sie herauszubekomm... Charlie und Silas sind seit in paar Jahren ein Paar und davor bereits seit sie Kinder waren beste Freunde. Eines Tages wachen sie auf und ihre kompletten Erinnerungen sind weg. Sie wissen nichts mehr. Weder über ihre Identität, noch über ihre Beziehung oder wer ihre Freunde sind, garnichts. Gemeinsam versuchen sie herauszubekommen was passiert ist und wer sie selbst sind. Allerdings passiert nach 48Std das selbe wieder. Die Idee finde ich wirklich mal richtig gut. Die beiden Autorinnen haben dies auch echt perfekt umgesetzt. Von der ersten bis zur letzten Seite habe ich mitgefiebert und gehofft. Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen, da ich unbedingt wissen wollte was dahinter steckt und wie es weiter geht. Die Protagonisten sind sehr interessant dargestellt. Die beiden verbindet etwas das keine Erinnerung benötigt um sich zu lieben. Es war spannend mit anzusehen wie die beiden sich wieder kennenlernen mussten und dabei zum Teil über sich selbst schockiert waren was sie getan haben. Die Emotionen wurden richtig gut eingefangen und dem Leser so dargestellt dass man sie empfinden konnte. Gekonnt wurden auch Wendungen mit eingeflochten, was die Spannung aufrecht erhielt und mich wieder scheitern lies wenn ich dachte dass ich weiß was dahinter steckt. Der lockere und flüssige Schreibstil lässt einen durch die Seiten fliegen ohne dass man es merkt. Das Ende hat mich überrascht, da ich es etwas anders erwartet hätte. Aber nichtsdestotrotz fand ich es eine gute und spannende Story. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 von 5 Sterne


  • Artikelbild-0