Einmal bitte alles

Stefano Bernardin, Leonard Scheicher, Luise Heyer, Annika Blendl, Butz Buse

(3)
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

Fr. 21.90

Accordion öffnen
  • Einmal bitte alles

    1 DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 21.90

    1 DVD

Blu-ray

Fr. 32.90

Accordion öffnen
  • Einmal bitte alles

    1 Blu-ray

    Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

    Fr. 32.90

    1 Blu-ray

Beschreibung

Isi (27) steckt in einer ordentlichen Quarter-Life-Crisis fest. Während sie an ihrem Traum festhält, Illustratorin zu werden, mutiert der Rest der Welt zu veganen Erwachsenen mit perfekten Lebensentwürfen. Nur die Träume von Isi scheinen ein Ablaufdatum zu besitzen. Zu gerne hätte sie EINMAL BITTE ALLES!

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 02.03.2018
Regisseur Helena Hufnagel
Sprache Deutsch (Untertitel: Englisch)
EAN 0729389550639
Genre Drama;Komödie
Studio Filmperlen
Spieldauer 85 Minuten
Bildformat Widescreen (2,39:1)
Tonformat Deutsch: 5.1
Produktionsjahr 2017

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Was will ich wirklich vom Leben?!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.07.2021
Bewertet: Medium: Blu-ray

EINMAL ALLES BITTE ist das wunderbare Debüt von Helena Hufnagel, das mit der herrlichen Luise Heyer in der Hauptrolle brilliert. Ein engagierter Film, um eine Mittzwanzigerin, die scheinbar noch nicht der "generation Praktikum" entwachsen scheint, obwohl sie eigentlich weiß wo ihre Stärken sind. Dass ihr engeres Umfeld im "Spiel... EINMAL ALLES BITTE ist das wunderbare Debüt von Helena Hufnagel, das mit der herrlichen Luise Heyer in der Hauptrolle brilliert. Ein engagierter Film, um eine Mittzwanzigerin, die scheinbar noch nicht der "generation Praktikum" entwachsen scheint, obwohl sie eigentlich weiß wo ihre Stärken sind. Dass ihr engeres Umfeld im "Spiel des Lebens" plötzlich schon ein paar Felder weiter ist, macht die Situation für Isi nicht leichter. Schöne Bilder, authentische Charaktere und vor allem ein wirklich gelungenes Rundum haben mich diesen Film fast ein Dutzend mal sehen lassen. Nach langer Zeit mal wieder ein so stimmungsvoller Streifen wie es CRAZY oder SONNENALLEE einst waren.

Die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllt
von einer Kundin/einem Kunden aus Bayreuth am 29.07.2018

Wir haben „Einmal bitte alles“ auf DVD gesehen und waren uns einig: Ein durchaus gelungener Film, unterhaltsam ja, stellenweise auch witzig – aber andererseits für einen Indie-Film manchmal auch ziemlich klischeehaft und vorhersehbar. Dennoch denke ich, dass der Film das Lebensgefühl zumindest eines Teils der heutigen jungen Erw... Wir haben „Einmal bitte alles“ auf DVD gesehen und waren uns einig: Ein durchaus gelungener Film, unterhaltsam ja, stellenweise auch witzig – aber andererseits für einen Indie-Film manchmal auch ziemlich klischeehaft und vorhersehbar. Dennoch denke ich, dass der Film das Lebensgefühl zumindest eines Teils der heutigen jungen Erwachsenen gut widerspiegelt. Die Schwierigkeit, die eigenen Träume und ersten Lebensentwürfe mit den harten Rahmenbedingungen der heutigen Alltagsrealität unter einen Hut zu bekommen. Sich selbst zu verwirklichen und dabei trotzdem einen halbwegs sicheren und interessanten Job zu bekommen und nicht nur in Praktika ausgebeutet zu werden. Natürlich nebenbei auch noch gute Beziehungen zu führen. Und sich bei alledem nicht manchmal alleine und verlassen zu fühlen … Andererseits kenne ich etliche junge Menschen, die ihre Schwerpunkte und Prioritäten heutzutage anders setzen, mal überraschend konservativ, mal sehr zielstrebig und rational, mal ziemlich unkonventionell und sich eher nach ihrem Bauchgefühl richtend. Die sich also nicht derart im Strudel ihrer Träume und Sehnsüchte verlieren wie Isi hier im vorliegenden Film. Dieser kann daher m.E. auch nicht stellvertretend für eine ganze Generation stehen, sondern zwangsläufig nur einen bestimmten Teil davon abbilden. Fazit: Die schauspielerischen Leistungen insgesamt und vor allem der Soundtrack waren überdurchschnittlich gut und wirklich erfrischend. Solange man keine überzogenen Erwartungen an den Film stellt, wird man hier auch nicht enttäuscht werden. Gute 4 Sterne.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7