Meine Filiale

Im Knast

Ein Bericht

Simon Volkart

(1)
eBook
eBook
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 35.90

Accordion öffnen
  • Im Knast

    Limmat

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 35.90

    Limmat

eBook (ePUB)

Fr. 21.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Streit mit einem zwielichtigen Geldverleiher bringt ein junger Mann von unter zwanzig Jahren diesen um. Nach einer emotionalen Berg- und Talfahrt stellt er sich der Polizei.

Die Mühlen der Justiz beginnen zu mahlen. Der Untersuchungsrichter scheint wenig Lust auf mildernde Umstände zu haben, der Pflicht-verteidiger ebenso wenig auf Verteidigung. Auch der Gutachter hat offenbar seine Meinung schon im Voraus gemacht und dreht Simon jedes Wort im Mund um. Ein Exempel wird statuiert, Simon zu sechzehn Jahren verurteilt.

Simon hat in der Zwischenzeit in der Strafanstalt Pöschwies die Haft vorzeitig angetreten und ist in einer schwierigen Gemeinschaft von Gefangenen und Aufsehern gelandet, in einer Welt mit eigenen Gesetzen und Gebräuchen, die nur noch wenig mit der Welt draussen zu tun hat, auf die er vorbereitet werden soll.

Mit psychologischem Gespür schildert Simon Volkart den Justizvollzug von den ersten Verhören bis zur Entlassung, sein Bericht ist der selten wahrgenommene Blick eines Betroffenen auf die Verwaltung von Verbrechen und Verbrecher.

Simon Volkart ist ein Pseudonym. Nach der Verbüssung seiner Straftat lebt er heute ein normales Berufs-­ und Familienleben.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783038551300
Verlag Limmat Verlag
Dateigröße 2149 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

Enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Rotkreuz am 05.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sehr einseitig ausgelegt. Mir fehlt eine tiefere Beschreibung und Auseindersetzung mit den Gefühlen, was es heisst eingeschlossen zu sein. Der Bericht ist plötzlich fertig, obwohl noch ganz viel im Prozess bis zu einer definitiven Entlassung passiert. Davon steht absolut nichts. Ich war regelrecht enttäuscht!


  • Artikelbild-0