Meine Filiale

Das doppelte Spiel des Jaguars

Clara Annerson ermittelt

Ein Kurz-Krimi mit Clara Annerson Band 1

Alex Wagner

(2)
eBook
eBook
Fr. 2.90
Fr. 2.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Wenn aus Liebesromanen blutiger Ernst wird ...

Endlich in Ruhe schreiben! Schriftstellerin Clara Annerson zieht sich mit ihren Kollegen Nils und Luiza in ein Wiener Luxushotel zurück. Kaum angekommen, berichtet Star-Autorin Luiza von einem rätselhaften Liebesbeweis. Anscheinend hat dieser mit ihren Romanen über erotische Jaguar-Gestaltwandler zu tun. Das Werk ihres Gatten, um wieder Feuer in die Beziehung zu bringen? Die Tat eines durchgeknallten Fans? Oder bildet sich Luiza vielleicht etwas ein? Doch die Vorfälle häufen sich, und bald geraten Liebe, Leib und Leben in Gefahr. Und Clara beginnt zu ermitteln ...

Erleben Sie in diesem in sich geschlossenen Kurz-Krimi, wie die Autorin Clara Annerson ins Krimifach wechselt und ihren Spass am Ermitteln entdeckt!

Dieses eBook enthält eine XXL-Leseprobe von "Die edle Kunst des Mordens" von Alex Wagner - Clara Annersons erster grosser Fall.

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung!

Alex Wagner, geboren 1972, lebt in Wien. Ursprünglich Betriebswirtin, experimentierte sie sich durch die Jobwelt - von Private Banking und Versicherungsvertrieb über Coaching und Hypnose bis zu Weltretten bei Greenpeace. Derzeit schreibt sie an weiteren Fällen für die ermittelnde Schriftstellerin Clara Annerson.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 109 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 08.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783732540679
Verlag Lübbe
Dateigröße 4009 KB

Weitere Bände von Ein Kurz-Krimi mit Clara Annerson

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Dreetz am 21.01.2019

Flüssiger und flotter Schreibstil. Als Prequel macht es Lust auf mehr. Die Geschichte ist logisch aufgebaut und trotz des schnellen Fortschreitens der Story nicht unübersichtlich bzw. verwirrend.

Unspektakuläres Prequel
von PMelittaM aus Köln am 08.07.2018

Clara Annerson ist Liebesromanautorin. Einmal im Jahr trifft sie sich mit zwei befreundeten Autoren, um sich auszutauschen und an den jeweiligen aktuellen Werken zu arbeiten. Dieses Mal ist aber alles anders, den ein Stalker scheint unterwegs zu sein, der sogar vor Gewalt nicht zurückschreckt. Claras graue Zellen kommen in Fahrt... Clara Annerson ist Liebesromanautorin. Einmal im Jahr trifft sie sich mit zwei befreundeten Autoren, um sich auszutauschen und an den jeweiligen aktuellen Werken zu arbeiten. Dieses Mal ist aber alles anders, den ein Stalker scheint unterwegs zu sein, der sogar vor Gewalt nicht zurückschreckt. Claras graue Zellen kommen in Fahrt und sie nimmt selbst Ermittlungen auf. Das Prequel zu einer neuen Krimireihe musste ich vor dem ersten Band unbedingt noch lesen. Es handelt sich um einen Kurzkrimi, den man gut dazwischen schieben kann, er erzählt, wie die Protagonistin dazu kam, von Liebesromanen auf Kriminalromanen umzusatteln. Clara, die selbst in Ich-Form erzählt, ist mir direkt sympathisch. Man erfährt schon ein bisschen über sie und ich freue mich darauf, mehr von ihr zu lesen. Der Fall dagegen ist in meinen Augen nichts besonderes, und auch die Auflösung ist eher unspektakulär, aber durchaus logisch. Hätte ich nicht schon die Leseprobe des ersten Bandes der Reihe gelesen, könnte mich dieser Prequel-Fall nicht dazu verlocken, die Reihe zu lesen. Insgesamt ist der Roman eher durchschnittlich, so dass ich 3 Sterne vergebe. Für Leser der Reihe bzw. des bisher erschienenen ersten Bandes ist es sicher ganz nett zu erfahren, wie Clara zum Genrewechsel kam, aber nicht unbedingt notwendig.


  • Artikelbild-0