Meine Filiale

Lolita

Nabokov: Gesammelte Werke Band 8

Vladimir Nabokov

(16)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 18.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 35.90

Accordion öffnen
  • Lolita

    Rowohlt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 35.90

    Rowohlt
  • Lolita

    Rowohlt

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 42.90

    Rowohlt

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 27.90

Accordion öffnen
  • Lolita

    MP3-CD (2021)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 27.90

    MP3-CD (2021)

Hörbuch-Download

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Der vielumstrittene, längst zu Weltruhm gelangte und zweifach verfilmte Roman einer tragischen Passion: Ein Vierzigjähriger verfällt dem grazilen Zauber einer kindlichen Nymphe und erfährt die Liebe als absolute Macht über Leben und Tod.

Ein literarisch äusserst filigranes und hoch komplexes Psychogramm eines Mannes, der seinen Trieben ausgeliefert ist.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 720 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783644056312
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 1285 KB
Übersetzer Helen Hessel, Maria Carlsson, Kurt Kusenberg, Heinrich Maria Ledig-Rowohlt, Gregor von Rezzori
Verkaufsrang 19564

Weitere Bände von Nabokov: Gesammelte Werke

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
10
3
0
1
2

Ich weiß nicht, was ich davon halten soll.
von G. G. am 01.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe dieses Buch gelesen, da es als ein Klassiker eingestuft wird. Nun weiß ich nicht, was ich davon halten soll. Mir ist beim Lesen des Buches regelrecht schlecht geworden, weil der Protagonist auf eine perfide Art und Weise Menschen manipuliert, sich als Opfer von Gelüsten sieht, gleichzeitig aber Täter in Hinblick auf sei... Ich habe dieses Buch gelesen, da es als ein Klassiker eingestuft wird. Nun weiß ich nicht, was ich davon halten soll. Mir ist beim Lesen des Buches regelrecht schlecht geworden, weil der Protagonist auf eine perfide Art und Weise Menschen manipuliert, sich als Opfer von Gelüsten sieht, gleichzeitig aber Täter in Hinblick auf seine teils mörderischen Gedanken ist und andere Mitmenschen manipuliert. Das Thema ist heikel, ja, aber warum es ein Klassiker ist... Diese Frage wird wohl schwer zu beantworten sein. Ich war schockiert über die Innensicht des Erzählers, der gleichzeitig ein nicht zuverlässiger Erzähler ist und hier und da die Wahrheit verdeckt. Auf der anderen Seite ist es interessant zu sehen wie der Erzähler funktioniert und was er alles anstellt um seine 'Gelüste' (so nenne ich das mal) zu befriedigen. Natürlich wird erklärt, warum sich der Erzähler so benimmt (Trauma in seiner Kindheit; später Probleme mit dem Alter, und vieles mehr...), aber das war trotzdem für mich nicht nachvollziehbar. Sorry, war überhaupt nicht mein Fall.

von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2020
Bewertet: anderes Format

Nabokov schafft es, uns zusammen mit Hubert in einen Strudel aus Liebe, Verzweiflung und Sehnsucht zu versinken zu lassen. Ein Meisterwerk, das man gelesen haben sollte.

von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2020
Bewertet: anderes Format

Um Lolita bewerten zu können, muss man es gelesen haben. Ein Muss für alle Klassiker-Fans, die ihre eigene Bibliothek noch vervollständigen wollen.

  • Artikelbild-0