Palle

Historischer Roman - Das Zeitalter der Renaissance

Oskar Meding, Gregor Samarow

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 1.00
Fr. 1.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 24.90

Accordion öffnen
  • Palle

    Tredition

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 24.90

    Tredition
  • Palle

    TP Verone Publishing

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 39.90

    TP Verone Publishing
  • Palle

    Salzwasser

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 47.90

    Salzwasser

gebundene Ausgabe

ab Fr. 41.90

Accordion öffnen
  • Palle

    Tredition

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 41.90

    Tredition
  • Palle

    TP Verone Publishing

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 66.90

    TP Verone Publishing
  • Palle

    Salzwasser

    Versandfertig innert 6 - 9 Werktagen

    Fr. 67.90

    Salzwasser

eBook

ab Fr. 1.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Diese Ausgabe wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.

Oskar Meding (1828-1903) war ein deutscher Diplomat und Schriftsteller. Meding verfasste unter dem Pseudonym Gregor Samarow zahlreiche Romane, in denen er häufig Themen der jüngeren Geschichte behandelte: Politische Zeitromane und historische Romane aus der Zeit des deutsch-französischen Krieges 1870-1871.

Aus dem Buch:

"Das Haus der Pazzi war vertreten durch den Neffen Jacopos, des Ältesten der Familie, den jungen Francesco Pazzi und das der Medici durch Giovanni Tornabuoni, den mütterlichen Oheim des Lorenzo de Medici, welcher an der Spitze der Regierung der florentinischen Republik stand. Die beiden Familien waren verwandt, da Lorenzos Schwester Bianca mit Giuglielmo Pazzi sich vermählt hatte. Dennoch fand eine gewisse Eifersucht zwischen ihnen statt, da die Pazzi zu der alten florentinischen Patrizierpartei gehörten, während die Medici sich auf die demokratische Volkspartei stützten und durch deren Gunst und Verehrung ihre dominierende Stellung in Florenz errungen hatten und festhielten. Diese Eifersucht übertrug sich auch auf die Verhältnisse der beiderseitigen Banken, obgleich die Vertreter derselben äusserlich in persönlich freundschaftlichem Verkehr standen."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.12.2017
Sprache Deutsch
EAN 9788027237418
Verlag Musaicum Books
Dateigröße 1021 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0