Meine Filiale

Gedenken und (k)ein Ende?

Das Weltkriegs-Gedenken 1914/2014. Debatten, Zugänge, Ausblicke

Studien zur Geschichte der Österreichisch-Ungarischen Monarchie Band 37

Stefan Wedrac

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
Fr. 51.90
Fr. 51.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Unzählige Publikationen, Gedenkveranstaltungen und Ausstellungen befeuerten 2014 das neu entfachte Interesse am Ersten Weltkrieg 1914-1918. Über die wissenschaftliche Forschung hinausgehend wurden grenzübergreifende, breite Bevölkerungsschichten miteinbeziehende Projekte entwickelt, die im Zeichen des 100-jährigen Gedenkens dieses mitunter als "Urkatastrophe" bezeichneten Konflikts (bzw. dessen Anfangs) standen. In elf Beiträgen analysieren die Autorinnen und Autoren des vorliegenden Bandes "Gedenken und (k)ein Ende?" unterschiedliche Aspekte des Weltkriegsgedenkens 1914/2014. Der Bogen spannt sich dabei vom Umgang offizieller Vertreter europäischer Staaten mit der Thematik bzw. deren (Be-)Nutzung durch Staatengemeinschaften über die Ausprägung der Erinnerungskultur in verschiedenen Ländern bis hin zu den Darstellungsformen des Ersten Weltkrieges in Museen und Sonderausstellungen. Diskutiert werden zudem thematische Schwerpunkte, Zugänge und Methoden, die von der Wissenschaft bisher zum Teil vernachlässigt wurden, für zukünftige Forschungen aber zahlreiche wertvolle Ergebnisse versprechen.
Im Sinne einer Nachbereitung des "Erinnerungsmarathons 2014" ist der Band als wichtiger impulsgebender Beitrag zu verstehen.

Produktdetails

Format PDF i
Herausgeber Franz Adlgasser, Richard Lein, Verena Moritz, Julia Walleczek-Fritz, Markus Wurzer
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 251 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783700182405
Verlag Österreichische Akademie der Wissenschaften Verlag
Dateigröße 13270 KB

Weitere Bände von Studien zur Geschichte der Österreichisch-Ungarischen Monarchie

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0