Den Faden verloren

Die westdeutsche und die französische Textilindustrie auf dem Rückzug (1930/45-1990)

Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte Band 7

Stephan H. Lindner

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 61.90
Fr. 61.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Stephan H. Lindner zeigt in seiner Studie, dass sich die seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts fortschreitende Internationalisierung der Textilindustrie - im Gegensatz zu anderen Industrien - nicht aufhalten liess. Während in den neuen Textilländern die Produktionsanlagen aufgrund dynamisch wachsender Absatzmärkte hochmodern waren, fehlte in den alten Textilländern der notwendige Mehrabsatz, um in den Jahrzehnten der wichtigsten Entwicklungen in die textile Produktionstechnik zu investieren. Allerdings verlief der Schrumpfungsprozess in Frankreich in den 70er und 80er Jahren dramatischer als in Westdeutschland, nicht zuletzt aufgrund staatlicher Interventionen: Der französische Staat wollte eine Modernisierung der Textilindustrie bei gleichzeitigem Erhalt der Arbeitsplätze - und erreichte mit diesem Versuch einer Quadratur des Kreises das Gegenteil.

Stephan H. Lindner, geb. 1961, Dr. phil. habil., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Geschichte der Technik der Technischen Universität München.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 279
Erscheinungsdatum 22.05.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-47488-0
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 24/16.1/2 cm
Gewicht 503 g
Abbildungen mit 12 Abbildungen, 2 Graphiken und 47 Tabellen
Auflage 1

Weitere Bände von Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0