Warenkorb
 

The Bartender

Roman

San Francisco Hearts 1

Wer hätte gedacht, dass es so viel Spass machen würde, mit dem Feind zu schlafen? War der One-Night-Stand eine gute Idee? Rückblickend wohl eher nicht. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, ich hatte gerade meinen Traumjob verloren, war zurück ins Haus meiner Grosseltern nach San Francisco gezogen und ein Typ von Tinder hatte mich versetzt. Es war, als hätte mir das Leben den »Loser«-Stempel aufgedrückt. Und als der Kerl hinter der Bar mich dann mit diesem Blick ansah, mit seinem perfekten Dreitagebart, dem Bizeps, der sich unter seinem Shirt wölbte, und mit diesem Grinsen … Ich gebe zu, dass ich impulsiv gehandelt habe. Aber ich konnte ja nicht wissen, WER der Barmann wirklich war …

Von Piper Rayne sind bei Forever by Ullstein erschienen: The Bartender The Boxer The Banker

LeserInnenstimmen:

Ein gelungenes, prickelndes Leseerlebnis, mit viel Charme, Witz und der richtigen Prise Erotik. Hier kann die Lesezeit sehr schnell verfliegen! (Buchhändlerin Ursula K.)

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich beim Lesen eines Romans das letzte Mal laut lachen musste! Aber diese beiden Autorinnen schaffen es eine Liebesgeschichte, viel Humor und einen guten Schuss Erotik unter einen Hut zu bringen. Eine rundum gelungene Mischung! Ich würde sogar 6 Sterne geben, wenn es ginge. (Buchhändlerin Heine-Buchhandlung) Ich liebe dieses Buch absolut. Whitneys verrückte Eskapaden haben mich zum Lachen gebracht. Die Funken zwischen ihr und Cole sind nur so geflogen. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. (Amazon Customer) Für mich gehört die "San Francisco Hearts"-Reihe eindeutig zu den "Must-Reads". Da ich die Protas in Band 1 unglaublich gerne mag und auch die beiden Freundinnen mit Freuden begleiten möchte. (mienchen112 auf Vorablesen.de) Ich brauchte Taschentücher ohne Ende. Und das nicht weil es so traurig war, nein ich habe Tränen gelacht. Dieses Buch hat mir einen Tag gerettet. Ich will mehr! (Buchhändlerin Merle Reuter auf NetGalley.de) Ich habe diese Lesestunden unglaublich genossen. Irrungen, Wirrungen und der Kopf gegen Herz Kampf haben mich über Stunden in Atem gehalten. (Book & Emotion auf Facebook) Eine tolle Liebesgeschichte mit einem tollen Humor, einer guten Portion Sarkasmus, einem Schuss Erotik und einem schönen Happy End. (Kerstin M auf NetGalley.de)

Portrait
Rayne,
Piper Rayne ist das Pseudonym zweier USA Today Bestseller Autorinnen. Mehr als alles andere lieben sie sexy Helden, unkonventionelle Heldinnen, die sie zum Lachen bringen, und viel heisse Action. Und sie hoffen, du liebst das auch!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 09.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95818-954-6
Verlag Forever
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/2,7 cm
Gewicht 321 g
Übersetzer Dorothee Witzemann
Verkaufsrang 47.680
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von San Francisco Hearts

  • Band 1

    94952730
    The Bartender
    von Piper Rayne
    (83)
    Buch
    Fr.19.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    94952729
    The Boxer
    von Piper Rayne
    (64)
    Buch
    Fr.19.90
  • Band 3

    94952755
    The Banker
    von Piper Rayne
    (27)
    Buch
    Fr.23.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
83 Bewertungen
Übersicht
54
23
6
0
0

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Brunegg am 17.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch war perfekt um einen langweiligen Tag zu überstehen. Ich habe es in kurzer Zeit gelesen und musste oft schmunzeln und war voll in der Geschichte. Leider war sie schnell wieder vorbei und das Ende etwas vorhersehbar. Ich hätte mir ab und zu noch einwenig mehr Spannung gewünscht.... Dieses Buch war perfekt um einen langweiligen Tag zu überstehen. Ich habe es in kurzer Zeit gelesen und musste oft schmunzeln und war voll in der Geschichte. Leider war sie schnell wieder vorbei und das Ende etwas vorhersehbar. Ich hätte mir ab und zu noch einwenig mehr Spannung gewünscht. Dennoch freue ich mich das nächste Buch zu lesen und die Eskapaden der drei Freundinnen weiter zu verfolgen. :)

Leider nur leichte Unterhaltung
von sophiaswunderland am 16.01.2019

Warum habe ich das Buch gelesen? – Der Klappentext deutete auf ein Abenteuer hin, dem ich auf jeden Fall folgen wollte. Die Geschichte fand ich zu Anfang noch interessant, weil es dieses fremde Knistern zwischen den beiden Hauptfiguren gab. Doch das verlor sich irgendwann im Laufe des Buches, denn ich... Warum habe ich das Buch gelesen? – Der Klappentext deutete auf ein Abenteuer hin, dem ich auf jeden Fall folgen wollte. Die Geschichte fand ich zu Anfang noch interessant, weil es dieses fremde Knistern zwischen den beiden Hauptfiguren gab. Doch das verlor sich irgendwann im Laufe des Buches, denn ich fand die Enthüllung des Barmanns nicht atemberaubend neuartig. Außerdem wurden viele Handlungsstränge angefangen, die aber sehr schnell nachließen und zum Ende einfach gar nicht mehr behandelt wurden. Auch das Ende fand ich nicht schockierend oder fesselnd. Es war abzusehen, dass noch etwas passieren muss, bevor die beiden am Ende zusammenkommen. Dieser Konflikt kam einfach aus dem Nichts und hatte auch in der gesamten Geschichte fast gar keine Bedeutung. Da hätte die Autorin einfach noch 100 Seiten mehr dazu geschrieben und das ganze ein bisschen aus feilen können. Das Ende war mir auch zu sehr „Happy End“. Besonders hervorheben möchte ich den Erzählstil, denn unsere Protagonistin Whitney hat den Leser direkt angesprochen und hat dadurch immer versucht ihre Handlungsweise zu erklären. Das ganze war immer ziemlich lustig. Davon abgesehen konnte ich das Buch super schnell lesen, da der Schreibstil auch echt angenehm zu lesen ist. Zwischenzeitlich war es mir ein bisschen zu vulgär, aber es hat sich im Rahmen gehalten. Die beiden Hauptcharaktere waren in Ordnung. Whitney ist eine normale Frau, die gerade nur nicht weiß, was sie mit sich anfangen soll. Sie gibt deswegen jedoch nicht auf. Ich denke hier kann man sich schnell mit ihr identifizieren. Sie scheint auch etwas stärker zu sein, denn sie wird nicht bei jeder Berührung von Cole zu Butter und lässt alles mit sich machen. Cole jedoch fand ich etwas langweilig. Er knickt viel zu schnell ein und offenbart Whitney, dass er sie will. Dabei schien es am Anfang noch so, dass er eben eher der geheimnisvolle Bad Boy sei. Nichtsdestotrotz hat er natürlich auch seine guten Seiten: Er ist unglaublich fürsorglich und sorgt sich sehr um seine Mitmenschen. Bei beiden gab es mal keine große Geheimniskrämerei um die Vergangenheit, denn dort ist nicht die Welt untergegangen. Beide haben ihr Päckchen zu tragen, aber es wirkt zum ersten Mal seit langem wieder realistisch und nicht zu überdreht. Die Nebencharaktere fand ich super. Besonders Lennon fand ich sehr unterhaltsam, aber auch die Großeltern von Whitney waren super toll und haben die Geschichte auf jeden Fall lesenswerter gemacht. Fazit: Wer leichte Unterhaltung möchte, ist hier genau richtig. Die dargestellte Beziehung zwischen den Hauptfiguren ist eine angenehme Liebesgeschichte für zwischendurch. Sie glänzt durch kein Merkmal, ist aber auch nicht langweilig. Ich vergebe daher 3 von 5 Sternen!

von einer Kundin/einem Kunden am 28.08.2018
Bewertet: anderes Format

Wer hätte gedacht, dass hinter dem Barmann ein echter Traummann versteckt ist? Lustig, sexy und romantisch