Meine Filiale

Der Pub der guten Hoffnung

Roman

Alexandra Zöbeli

(63)
eBook
eBook
Fr. 5.50
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Ein Cottage, ein Pub und die zweite Chance zum Glück
Nach dem Tod ihres Sohnes haben sich Sam und Hannah völlig voneinander entfernt. Als Hannah Sam schliesslich nicht mehr sehen will, kommt das Angebot seines Freundes, eine Auszeit in dessen Cottage im kleinen Ort Dinorwig in Wales zu nehmen, gerade recht. Dort findet Sam tatsächlich die viel benötigte Ruhe und Ablenkung. Im Pub zur guten Hoffnung zwischen grünen Hügeln und kauzigen Dorfbewohnern schöpft er wieder Mut. Nicht zuletzt wegen Hope, die bald mehr als nur eine Freundin für ihn ist. Doch dann steht Hannah wieder vor ihm und Sam muss sich entscheiden...
"Alexandra Zöbeli packt einen schweren Stoff in eine emotionsgeladene Geschichte, die bewegt, berührt und nachdenklich macht." (Katja D., NetGalley)
"Es ist so warmherzig geschrieben und gibt einem immer wieder ein gutes Gefühl: Für das Leben zu kämpfen lohnt sich." (Blog, Lesen steckt an)
Von Alexandra Zöbeli sind bei Forever erschienen:
Ein Bett in Cornwall
Ein Ticket nach Schottland
Die Rosen von Abbotswood Castle
Der Himmel über den Black Mountains
Der Pub der guten Hoffnung
Die Sterne über den Black Mountains

Alexandra Zöbeli lebt gemeinsam mit ihrem Mann im Zürcher Oberland in der Schweiz. Sie bekennt sich selbst als Britoholikerin - verrückt nach allem, was von der Insel kommt. Für Alex gibt es kaum etwas Schöneres, als die verschiedenen Ecken Grossbritanniens zu entdecken und sich dabei vorzustellen, welche Geschichte sich an Ort und Stelle gerade abspielen könnte. Seit sie das Schreiben für sich entdeckt hat, leidet zwar der Haushalt, aber zumindest hat ihr Kopfkino endlich ein Ventil erhalten. Unter der Aufsicht ihres Katers Noah, der mit Vorliebe neben Alex' Laptop schläft, sind bisher sechs Romane entstanden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783958182578
Verlag Forever
Dateigröße 3392 KB
Verkaufsrang 11353

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Lebensgeschichte

Nina Gräub, Buchhandlung Frauenfeld

Die Autorin nimmt die Leser mit auf eine Geschichte mit Hochs und Tiefs. Sie traut sich an ein tragisches Thema, wie geht das Ehepaar mit der Tragödie um. Jeder geht seinen Weg mit der Trauer umzugehen. So finden wir uns in einer schönen Lebens und Liebesgeschichte wieder. Trotz dem tragischen Anfang ein wunderschönen Buch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
63 Bewertungen
Übersicht
36
19
8
0
0

Das Buch stimmt nachdenklich und macht Hoffnung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 08.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sam und Hannah müssen einen schweren Schicksalschlag verarbeiten. Ihr Sohn ist Amok gelaufen und hat sich umgebracht, die beiden müssen da verarbeiten. Leider können sie das nicht zusammen tun. Hannah vergräbt sich in einer Klinik und Sam fährt nach Wales. Sam genießt es, nicht immer auf seinen Sohn angesprochen zu werden un... Sam und Hannah müssen einen schweren Schicksalschlag verarbeiten. Ihr Sohn ist Amok gelaufen und hat sich umgebracht, die beiden müssen da verarbeiten. Leider können sie das nicht zusammen tun. Hannah vergräbt sich in einer Klinik und Sam fährt nach Wales. Sam genießt es, nicht immer auf seinen Sohn angesprochen zu werden und auch die Natur von Wales hat eine lindernde Wirkung auf ihn. Als er Hope mit ihrer Nichte und ihrem Neffen kennenlernt fängt er an, wieder hoffnungsvoll in die Zukunft zu sehen. Dann steht Hannah vor der Tür und sie beschließen ihrer Ehe noch eine Chance zu geben. Sie renovieren und öffen den Pub im Dorf. Doch dann merken sie, dass sie doch nicht mehr zusammen leben können. Wie geht es weiter? Haben sie noch eine Chance auf ein neues Leben? Oder holt sie die Vergangenheit ein? Schafft es ein eifersüchtiger Mann ihr Leben wieder ins Chaos zu bringen? Frau Zöbeli schaffte es, ein brisantes Thema in einer flüssigen Sprache in einer interessanten und guten Geschichte zu verpacken. Die Geschichte entführt den Leser nach Wales und lässt einem die Gegenwart zu vergessen. Sie gibt auch dem Leser die Hoffnung, dass es immer wieder einen Neuanfang gibt. Frau Zöbeli hat mir die Kraft gegeben, die zZt. schlechte Gegenwart anzunehmen und trotzdem hoffnungsvoll in die Zukunft zu schauen.

ernst und gefühlvoll
von einer Kundin/einem Kunden am 17.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie geht man damit um, wenn jeder den verstorbenen Sohn für ein Monster hält? Darf man ihn noch lieben und um ihn trauern, obwohl er Menschenleben auf dem Gewissen hat? Diese und ähnliche Fragen müssen sich Sam und seine Frau Hannah stellen, nachdem ihr Sohn Amok gelaufen und dabei umgekommen ist. Sie müssen sich vorwerfen lasse... Wie geht man damit um, wenn jeder den verstorbenen Sohn für ein Monster hält? Darf man ihn noch lieben und um ihn trauern, obwohl er Menschenleben auf dem Gewissen hat? Diese und ähnliche Fragen müssen sich Sam und seine Frau Hannah stellen, nachdem ihr Sohn Amok gelaufen und dabei umgekommen ist. Sie müssen sich vorwerfen lassen, als Eltern versagt zu haben und stellen fest, dass es mehr als eine Art zu trauern gibt. All dies ist sehr viel für eine Ehe. Zu viel für die Ehe von Sam und Hannah. Daher nimmt Sam das Angebot eines Freundes dankend an, nach Wales zu kommen, um sich dort um dessen Pub zu kümmern. Was für eine Erleichterung, einfach mal wieder nur Sam sein zu dürfen, denn hier kennt niemand seine Geschichte. Er kommt allmählich zur Ruhe aber ist er auch bereit, sein Herz wieder zu öffnen? Eine warmherzige, gefühlvolle und berührende Geschichte, die nachdenklich macht und unter die Haut geht.

gut zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 20.08.2019

Ich habe den Pub der guten Hoffnung gern besucht, auch wenn ich der Autorin gewünscht hätte, ihre Protagonisten nicht nur schmunzeln zu lassen. Es gibt so viele verschiedene Ausdrücke für gute Stimmung - auch in der deutschen Sprache. Trotzdem habe ich es aber mit Vergnügen gelesen und war über manche Wendung erstaunt.


  • Artikelbild-0