orellfuessli.ch

Als Poesie gut

Schicksale aus Berlins Kunstepoche 1786 bis 1807

(1)
Berlin in den Jahren um 1800. Während anderswo in Europa Kriege toben, erlebt die Haupt- und Residenzstadt des neutralen Preussen eine erstaunliche kulturelle Blüte. In ständiger Korrespondenz mit Weimar wird die werdende Grossstadt durch Frauen und Männer verschiedener Gesellschaftsschichten zu einem künstlerischen und geistigen Zentrum, in dem sich der Umbruch zum bürgerlichen Zeitalter vollzieht. De Bruyns grossangelegter Essay macht diese Jahrzehnte zwischen dem Tod Friedrichs des Grossen und der Katastrophe von Jena durch die Lebensgeschichten ihrer Akteure lebendig. Zwischen Schloss und Charité, Münzstrasse und Köllnischem Fischmarkt erlebt der Leser die Schicksale der Schadow und Schinkel, der Tieck, Clausewitz, Kleist und Zelter. Er blickt in die Salons der Henriette Herz und der Rahel Levin und wird mit den Liebes- und Kriegsabenteuern des Prinzen Louis Ferdinand vertraut.
Portrait

Günter de Bruyn wurde am 1. November 1926 in Berlin geboren und lebt heute im brandenburgischen Görsdorf bei Beeskow als freier Schriftsteller. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. dem Heinrich-Böll-Preis, dem Thomas-Mann-Preis, dem Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung, dem Eichendorff-Literaturpreis und dem Johann-Heinrich-Merck-Preis. Zu seinen bedeutendsten Werken gehören u.a. die beiden kulturgeschichtlichen Essays ›Als Poesie gut‹ und ›Die Zeit der schweren Not‹, die autobiographischen Bände ›Zwischenbilanz‹ und ›Vierzig Jahre‹ sowie die Romane ›Buridans Esel‹ und ›Neue Herrlichkeit‹

Literaturpreise:

Heinrich-Mann-Preis (1964)
Lion-Feuchtwanger-Preis (1982)
Ehrengabe des Kulturkreises des Bundesverbandes der deutschen Industrie (1987)
Thomas-Mann-Preis der Stadt Lübeck (1989)
Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln (1990)
Ehrendoktor der Universität Freiburg (1990)
Grosser Literaturpreis der Bayerischen Akademie der schönen Künste (1993)
Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung (1996)
Brandenburgischer Literaturpreis (1996)
Jean-Paul-Preis (1997)
Ehrendoktorwürde der Humboldt-Universität, Berlin (1998)
Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik (2000)
Friedrich-Schiedel-Literaturpreis (2000)
Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung (2002)
Jacob-Grimm-Preis für Deutsche Sprache (2006)
Hanns Martin Schleyer-Preis (2007)
Hoffmann-von-Fallersleben-Preis (2008)
Preis für deutsche und europäische Verständigung der Deutschen Gesellschaft e.V. (2010)
Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay (2011)

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 01.09.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17488-1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 125/125/23 mm
Gewicht 666
Abbildungen mit Abbildungen 21,5 cm
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37619347
    Gräfin Elisa
    von Günter Bruyn
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 14568784
    Beowulf
    von Gisbert Haefs
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 37619413
    Kossenblatt
    von Günter de Bruyn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 1539173
    Die Asche meiner Mutter
    von Frank McCourt
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 42419282
    Die Somnambule oder Des Staatskanzlers Tod
    von Günter Bruyn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 47722995
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 47092969
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 47601995
    Totenstille im Watt
    von Klaus-Peter Wolf
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 47366125
    Wir sind die Guten
    von Dora Heldt
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 47877999
    Frag nicht nach Sonnenschein
    von Sophie Kinsella
    (21)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Die deutsche Romantik im Plauderton!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2009

De Bruyn eröffnet einen großen und weitgespannten Reigen von Kurzbiographien der preußischen Romantik. Absolut lesenswert, wie anhand dieser bekannten und unbekannten Künstler ein Einblick in die Lebensweisen, Hoffnungen und das Gesellschaftsleben dieser Epoche ermöglicht wird. Durch Geschichte, Literatur, Staat, Familienleben und Gesellschaft stellt de Bruyn diese Epoche kurzweilig und... De Bruyn eröffnet einen großen und weitgespannten Reigen von Kurzbiographien der preußischen Romantik. Absolut lesenswert, wie anhand dieser bekannten und unbekannten Künstler ein Einblick in die Lebensweisen, Hoffnungen und das Gesellschaftsleben dieser Epoche ermöglicht wird. Durch Geschichte, Literatur, Staat, Familienleben und Gesellschaft stellt de Bruyn diese Epoche kurzweilig und sehr informativ dar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Als Poesie gut

Als Poesie gut

von Günter de Bruyn

(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Die Zeit der schweren Not

Die Zeit der schweren Not

von Günter de Bruyn

Buch (Taschenbuch)
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale