orellfuessli.ch

Am Anfang war Heimat

Auf den Spuren eines deutschen Gefühls

Heimat als Gedanke und Gefühl.
Wie kommt es, dass ein Mensch sich in Deutschland zu Hause fühlt? Dass er sagt: Hier ist meine Heimat? Die Antwort darauf führt durch die Verschlingungen eines komplizierten Gefühls. Und sie zeigt, was Heimat heute bedeutet und wie man dennoch offen für die Fremde bleiben kann.
Am Faden der Lebensgeschichte seines Vaters erzählt Eberhard Rathgeb von Erfahrungen, die mit dem Tag beginnen, an dem einer auf die Welt kommt. Die individuell sind und dennoch in den Biografien berühmter Künstler und Denker ihren Widerhall finden. Vom Aufwachsen im Kleinen, dort, wo einer Verbundenheit fühlt, von Prägungen, die Seele, Geist und Gemüt erfahren, von Flucht, Exil und Tod, von der Sehnsucht nach einer verlorenen Heimat, von heimatlichen Fantasien und vertrauten Gedanken, von Nähe und Fremde.
Bei der Suche nach der deutschen Heimat und deren Bedeutung für ein Leben helfen unter anderem auch Georg Friedrich Wilhelm Hegel, Martin Heidegger, Ludwig Wittgenstein, Theodor W. Adorno, Hannah Arendt, Albrecht Dürer, Tilman Riemenschneider, Rahel Varnhagen, Heinrich Heine, Stefan Zweig, ein Wolfsjunge und namenlose Flüchtlinge, die eines Tages im Nachbardorf auftauchen.
Rezension
"Am Anfang war Heimat ist ... ein irrer Stunt, Heimatbuch, Vaterbuch, Geschichtsbuch in einem ... Manchmal liest sich das alles sentimental, verstiegen und vage, dann wieder geistreich, innig und aufwühlend."
Portrait
Eberhard Rathgeb, 1959 als Sohn deutscher Einwanderer in Buenos Aires geboren, übersiedelte als Kind 1963 mit seiner Familie nach Deutschland. Er war Feuilletonredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und ihrer Berliner Sonntagsausgabe. 2007 veröffentlichte er Schwieriges Glück. Versuch über die Vaterliebe. 2013 erhielt er den Aspekte-Literaturpreis für seinen Debütroman Kein Paar wie wir. 2014 erschien sein Roman Das Paradiesghetto.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641183288
Verlag Karl Blessing Verlag
eBook
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45344489
    Freudenberg
    von Joachim Scholtyseck
    eBook
    Fr. 36.50
  • 44902823
    Fünfzehn sein
    von Melanie Mühl
    eBook
    Fr. 22.50
  • 44841047
    Verderben
    von Josef Wilfling
    eBook
    Fr. 18.90
  • 44199254
    Deutschland ist bedroht
    von Düzen Tekkal
    (2)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44513717
    Zur Elite bitte hier entlang
    von Anna Lehmann
    eBook
    Fr. 19.90
  • 44248288
    Club der Töchter
    von Natasha Fennell
    (22)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42378951
    Zivilisationskrank
    von John J. Ratey
    eBook
    Fr. 15.50
  • 44979601
    Mondo Veneziano
    von Heidrun Reinhard
    eBook
    Fr. 22.90
  • 62292703
    Victoria & Abdul
    von Shrabani Basu
    (2)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 65269056
    Lieb und teuer
    von Ilan Stephani
    eBook
    Fr. 24.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Am Anfang war Heimat - Eberhard Rathgeb

Am Anfang war Heimat

von Eberhard Rathgeb

eBook
Fr. 21.90
+
=
Kleiner Mann – was nun? - Hans Fallada

Kleiner Mann – was nun?

von Hans Fallada

eBook
Fr. 7.50
+
=

für

Fr. 29.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen