orellfuessli.ch

Am Ende bleiben die Zedern

Roman

(11)
Samirs Eltern sind kurz vor dessen Geburt aus dem Libanon nach Deutschland geflohen. Als sein geliebter Vater spurlos verschwindet, ist Samir acht. Jetzt, zwanzig Jahre später, macht er sich auf in das Land der Zedern, um das Rätsel dieses Verschwindens zu lösen. Eine grosse Familiengeschichte, berührend, überraschend und meisterhaft verwoben mit dem dramatischen Schicksal des Nahen Ostens.
Rezension
"Was von den Zedern blieb, ist, anders als man es von einem Poetryslam Meister erwarten könnte, eher traditionell und reich ornamentiert erzählt, ironisch grundiert, sehr spannend und bewegend.", Bayern2 "kulturWelt", Cornelia Zetzsche, 13.04.2016
Portrait
Pierre Jarawan wurde 1985 als Sohn eines libanesischen Vaters und einer deutschen Mutter in Amman, Jordanien, geboren, nachdem diese vor dem Bürgerkrieg geflohen waren. Im Alter von drei Jahren kam er mit seiner Familie nach Deutschland. Seit 2009 zählt er zu den erfolgreichsten Bühnenpoeten im deutschsprachigen Raum. 2012 wurde er Internationaler Deutschsprachiger Meister im Poetry Slam. »Am Ende bleiben die Zedern« ist sein Romandebüt, für das er 2015 das Literaturstipendium der Stadt München und 2016 den Bayerischen Kunstförderpreis erhielt. Pierre Jarawan lebt in München.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 01.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8270-1302-6
Verlag Berlin Verlag
Maße (L/B/H) 223/146/43 mm
Gewicht 650
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44137830
    Die Schönheitskönigin von Jerusalem
    von Sarit Yishai-Levi
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 48077850
    Am Ende bleiben die Zedern
    von Pierre Jarawan
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 44185457
    Der Trick
    von Emanuel Bergmann
    (54)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 42492529
    Das Fundbüro der Wünsche
    von Caroline Wallace
    (7)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 15124976
    Das grüne Seidentuch
    von Marcella Maier
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (81)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 44153151
    Der Mann, der das Glück bringt
    von Catalin Dorian Florescu
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (102)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 21276397
    Pinnegars Garten
    von Reginald Arkell
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 21.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 5705841
    Drachenläufer
    von Khaled Hosseini
    (95)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 40735328
    Sterndeutung
    von Jan Himmelfarb
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 40896094
    Englischer Harem
    von Anthony McCarten
    (41)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 18.90
  • 41026740
    Als die Karpfen fliegen lernten
    von Xifan Yang
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 44137830
    Die Schönheitskönigin von Jerusalem
    von Sarit Yishai-Levi
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 44232090
    Nachts ist es leise in Teheran
    von Shida Bazyar
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 44355979
    Ein Brautkleid aus Warschau
    von Lot Vekemans
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 47832251
    Das geträumte Land
    von Imbolo Mbue
    (72)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 61458000
    Exit West
    von Mohsin Hamid
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 61755632
    Wir Strebermigranten
    von Emilia Smechowski
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
0
1
1
0

Mein Lesehighlight 2017
von einer Kundin/einem Kunden am 15.02.2017

Samirs Eltern flohen bereits vor seiner Geburt aus dem Libanon nach Deutschland. Als Samir acht Jahre alt ist, verschwindet sein Vater spurlos. Jetzt, 20 Jahre später, macht er sich mit dem geheimnisvollen Dia und den Erinnerungen im Gepäck auf, in das Land der Zedern, um das Rätsel des Verschwindens... Samirs Eltern flohen bereits vor seiner Geburt aus dem Libanon nach Deutschland. Als Samir acht Jahre alt ist, verschwindet sein Vater spurlos. Jetzt, 20 Jahre später, macht er sich mit dem geheimnisvollen Dia und den Erinnerungen im Gepäck auf, in das Land der Zedern, um das Rätsel des Verschwindens zu lösen. Die Suche führt ihn durch ein noch immer gespaltenes Land und schon bald scheint er nicht nur den Spuren des Vaters zu folgen. Vielmehr ist es, als seien die Figuren aus dessen Geschichten real geworden. >>Wer glaubt, er habe den Libanon verstanden, dem hat man ihn nicht richtig erklärt.>Alle Söhne lieben ihre Väter. Aber ich habe meinen verehrt. Weil er mich mitnahm in die Wunderwelten seiner Geschichten.<< Dieser großartige, gefühlvolle und interessante Roman, hat mir wundervolle Lesestunden beschert. Pierre Jarawan hat in mir Gefühle wecken können, die ich bislang nicht ahnte. Es ist mein Lesehighlight 2017 und daher kann ich dieses Buch nur weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Auf der Suche
von Everett am 28.03.2016

Eine Geschichte des Libanon, und die Geschichte von Samir, dessen Eltern aus dem Libanon nach Deutschland kamen. Samir wird in Deutschland geboren, wächst auf mit den Geschichten seines Vaters. Doch der Vater verändert sich plötzlich und ist dann ohne ein Wort verschwunden. Samir kann und will es nicht wahr... Eine Geschichte des Libanon, und die Geschichte von Samir, dessen Eltern aus dem Libanon nach Deutschland kamen. Samir wird in Deutschland geboren, wächst auf mit den Geschichten seines Vaters. Doch der Vater verändert sich plötzlich und ist dann ohne ein Wort verschwunden. Samir kann und will es nicht wahr haben, nicht begreifen. Er ist besessen von seinem Vater. Es wird Samirs Geschichte erzählt, seine Suche nach dem Vater, von Freundschaft. Es wird in Rückblenden zu Samirs Kindheit erzählt, eingebettet in die Geschichte des Libanons, wo Nachbarn unterschiedlicher Religionen plötzlich zu Feinden werden. Es ist eine unheimliche umfassende, tief gehende Geschichte, in der sich auch nach und nach die Vergangenheit von Samirs Vater offenbart. Dieser ist genauso zerrissen wie das Land. Und ich kann ihn noch nicht mal verurteilen, dass er seine Familie in Deutschland verlassen hat. Hier kann man durchaus sagen, dass zwei Geschichten aufeinander treffen. In einer sehr schönen Sprache wird dem Leser der Libanon näher gebracht, die Vergangenheit und die Zukunft, in der das Land hoffentlich nicht mehr so zerrissen sein wird. Und Samirs Geschichte, der durch den Verlust seines Vaters wirkt wie auf einer Warteposition. Findet er durch das Land seiner Eltern zu sich selbst und kann die Vergangenheit hinter sich lassen? Ich kann diesen Roman irgendwie schlecht in Worte fassen, hier passiert so viel, ist so ansprechend geschrieben, und hinterlässt mich als Leser mit einer Fülle von Eindrücken. Nicht nur Samir und sein Vater und dessen Geschichten, sondern auch der Libanon halten einen in ihrem Bann. Und hoffentlich bleiben die Zedern tatsächlich immer dort wo sie sind, als eine Art Wächter des Landes.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wenn man in der neuen Heimat nicht ankommen kann
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 17.09.2017

Samir und seine kleine Schwester Aline werden als Kinder libanesischer Flüchtlinge in Deutschland geboren. Sie wachsen behütet auf - in einer Nachbarschaft mit anderen Flüchtlingen aus dem Libanon. Immer dabei ist die etwas ältere Yasmin, die alleine mit ihrem Vater lebt, die Mutter kam wohl in den Wirren des... Samir und seine kleine Schwester Aline werden als Kinder libanesischer Flüchtlinge in Deutschland geboren. Sie wachsen behütet auf - in einer Nachbarschaft mit anderen Flüchtlingen aus dem Libanon. Immer dabei ist die etwas ältere Yasmin, die alleine mit ihrem Vater lebt, die Mutter kam wohl in den Wirren des Bürgerkriegs im Libanon ums Leben. Als Samir 7 Jahre alt ist, verschwindet sein heißgeliebter Vater plötzlich spurlos. Und Samir verliert den Halt im Leben. Schule interessiert ihn wenig, festen Beziehungen geht er aus dem Weg und auch das Verhältnis zur Schwester wird schwierig. Erst viele Jahre später wird Samir in den Libanon reisen und auf die Suche nach seinem Vater gehen. Wird er endlich Frieden finden? Dies ist ein sehr "orientalisches" Buch und es erzählt in der Tradition der alten Geschichtenerzähler aus dem Orient eine Geschichte vom Suchen und Finden (ich musste zwischendurch immer an Rafik Schami denken....). Geschickt und spannend wird Samirs Suche im Libanon mit den Märchen verstrickt, die der Vater immer dem Sohn erzählte. Und nebenher wird sehr viel über die Geschichte des Libanons und des Nahen Ostens erzählt. Und es wird deutlich, warum der Flüchtlingsstrom nicht abreißt. Früher die Libanesen, jetzt die Syrer. Allerdings sind die eingeschobenen geschichtlichen Einblicke etwas zu "Lehrbuchhaft". Und die sehr gefühlvolle und berührende Geschichte manchmal - etwas zu "kitschig" - es gibt einfach zu viele Zufälle. Und ich persönlich konnte mit dem Protagonisten nicht so viel anfangen. Mich nervte seine Antriebslosigkeit, sein "Nicht-Weiterkommen-Wollen". Während die Frauen in der Geschichte (Yasmin, die Mutter und die Schwester) sich irgendwann mit den Gegebenheiten abfinden und neue Wege finden, bleibt Samir in der Vergangenheit stecken. In einer Liebe zu einem Vater und zu einem Land, die er beide eigentlich nicht kennt. Ich habe das Buch im Rahmen eines privaten Lesekreises gelesen. Und die Mitleser hatten etwas mehr Verständnis für das Trauma des Protagonisten und für seine daraus folgenden "Nicht-Taten", Auf jeden Fall ist es ein beeindruckender Debütroman - und das Thema Flucht ist und bleibt aktuell. Leider.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Am Ende bleiben die Zedern - Pierre Jarawan

Am Ende bleiben die Zedern

von Pierre Jarawan

(11)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
+
=
Selfies /  Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7 - Jussi Adler-Olsen

Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7

von Jussi Adler-Olsen

(43)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
+
=

für

Fr. 65.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale