orellfuessli.ch

Am Ende bleiben die Zedern

Roman

(11)
Samir ist auf einer Reise, die Gegenwart und Vergangenheit verbinden soll: Er will endlich die Wahrheit über seinen Vater erfahren, der die Familie vor zwanzig Jahren ohne eine Nachricht verlassen hat. Mit einem rätselhaften Dia und den Erinnerungen an die Geschichten seines Vaters im Gepäck macht der junge Mann sich in den Libanon auf, das Geheimnis zu lüften. Seine Suche führt ihn durch ein noch immer gespaltenes Land, und schon bald scheint Samir nicht mehr nur den Spuren des Vaters zu folgen. Vielmehr ist es, als seien die Figuren aus dessen Geschichten real geworden. Sie bringen Samir einer Lösung näher, die seine kühnsten Vorstellungen übersteigt. Vor dem Hintergrund des dramatischen Schicksals des Nahen Ostens erzählt Pierre Jarawan eine phantasievolle, berührende und wendungsreiche Geschichte über die Suche nach den eigenen Wurzeln.
Rezension
»Was von den Zedern blieb, ist, anders als man es von einem Poetryslam Meister erwarten könnte, eher traditionell und reich ornamentiert erzählt, ironisch grundiert, sehr spannend und bewegend.«, Bayern2 "kulturWelt", Cornelia Zetzsche, 13.04.2016
Portrait
Pierre Jarawan wurde 1985 als Sohn eines libanesischen Vaters und einer deutschen Mutter in Amman, Jordanien, geboren, nachdem diese vor dem Bürgerkrieg geflohen waren. Im Alter von drei Jahren kam er mit seiner Familie nach Deutschland. Seit 2009 zählt er zu den erfolgreichsten Bühnenpoeten im deutschsprachigen Raum. 2012 wurde er Internationaler Deutschsprachiger Meister im Poetry Slam. »Am Ende bleiben die Zedern« ist sein Romandebüt, für das er 2015 das Literaturstipendium der Stadt München und 2016 den Bayerischen Kunstförderpreis erhielt. Pierre Jarawan lebt in München.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783827078650
Verlag EBook Berlin Verlag
eBook
Fr. 20.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (102)
    eBook
    Fr. 24.50
  • 44717660
    Die Birken wissen's noch
    von Lars Mytting
    eBook
    Fr. 14.50
  • 44140340
    Alle müssen mit
    von Lo Malinke
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44343999
    Der Trick
    von Emanuel Bergmann
    (54)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 45254823
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (56)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 39251606
    Das grüne Seidentuch
    von Marcella Maier
    eBook
    Fr. 13.50
  • 40976055
    Ein Tag und eine Nacht
    von Sofie Cramer
    eBook
    Fr. 12.50
  • 40942182
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (88)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44108788
    Die Frauen vom Meer
    von Deniz Selek
    eBook
    Fr. 15.50
  • 44020511
    Drei mal wir
    von Laura Barnett
    eBook
    Fr. 12.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 25931897
    Drachenläufer
    von Khaled Hosseini
    (95)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 34834961
    Englischer Harem
    von Anthony McCarten
    eBook
    Fr. 13.50
  • 41617887
    Als die Karpfen fliegen lernten
    von Xifan Yang
    eBook
    Fr. 16.50
  • 41773229
    Sterndeutung
    von Jan Himmelfarb
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44191098
    Die Schönheitskönigin von Jerusalem
    von Sarit Yishai-Levi
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44401718
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (75)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 44467470
    Nachts ist es leise in Teheran
    von Shida Bazyar
    eBook
    Fr. 12.50
  • 47973179
    Das geträumte Land
    von Imbolo Mbue
    (72)
    eBook
    Fr. 22.50
  • 61557956
    Exit West
    von Mohsin Hamid
    eBook
    Fr. 25.50
  • 67920875
    Wir Strebermigranten
    von Emilia Smechowski
    eBook
    Fr. 18.90
  • 73890665
    Ein Brautkleid aus Warschau
    von Lot Vekemans
    eBook
    Fr. 18.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
0
1
1
0

Am Ende bleiben die Zedern
von miss.mesmerized am 28.11.2015

Samirs Eltern flüchteten zu Beginn der 1980er Jahre vor dem Bürgerkrieg aus dem Libanon nach Deutschland. Kurz danach kam er zur Welt und wuchs zunächst behütet und geliebt auf. Bis eines Tages sein Vater nach einem unerklärlichen Ereignis einfach verschwand und den Jungen aus der Bahn warf. Auch als... Samirs Eltern flüchteten zu Beginn der 1980er Jahre vor dem Bürgerkrieg aus dem Libanon nach Deutschland. Kurz danach kam er zur Welt und wuchs zunächst behütet und geliebt auf. Bis eines Tages sein Vater nach einem unerklärlichen Ereignis einfach verschwand und den Jungen aus der Bahn warf. Auch als Erwachsener wird er noch von Fragen nach dem Warum und Was gequält, weshalb er sich auf die Suche in den Libanon begibt, um dort seine Wurzeln und möglicherweise seinen Vater zu finden. Ein bemerkenswertes Buch, welches die in Deutschland vielen unbekannte Geschichte des Libanon auferstehen lässt und am Beispiel einer Einwandererfamilie den schwierigen Start im neuen Land wie auch das Loslassen des alten Landes darstellt. Auch als aufmerksamer Verfolger von Nachrichten war mir die spezifische Situation des Libanon in den letzten 30 Jahren wenig bekannt, weshalb ich insbesondere den Informationsgehalt des Buches sehr geschätzt habe. Sehr gut nachvollziehbar wird auch die Zerrissenheit der zweiten Generation von Einwanderern, die keine Wahl hatten und sich der Entscheidung der Eltern ein neues Leben in einem anderen Land zu beginnen beugen mussten und dadurch einen Bruch in der kulturellen Identität erleiden, der nachhaltige Folgen haben kann. Ein durch und durch unterhaltsames wie auch informatives Buch über ein weitgehend unbekanntes Land, das durch die aktuellen weltpolitischen Entwicklungen tagesaktuell ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Libanon und der Nahe Osten
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2017
Bewertet: Taschenbuch

Nach 20 Jahren will Samir endlich wissen, wohin und warum sein geliebter Vater, als er 8 Jahre alt war, verschwunden ist. Er macht sich auf in den Libanon, um nach seinen Wurzeln zu suchen. Jarawan erzählt eine berührende Familiengeschichte und gewährt dem Leser einen Blick auf die Geschehnisse im... Nach 20 Jahren will Samir endlich wissen, wohin und warum sein geliebter Vater, als er 8 Jahre alt war, verschwunden ist. Er macht sich auf in den Libanon, um nach seinen Wurzeln zu suchen. Jarawan erzählt eine berührende Familiengeschichte und gewährt dem Leser einen Blick auf die Geschehnisse im Libanon und des Nahen Ostens. Sehr lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
von einer Kundin/einem Kunden am 05.07.2017
Bewertet: anderes Format

Ein sehr lesenswertes, teilweise tragisches Buch, welches in schönster Erzähltradition daherkommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Am Ende bleiben die Zedern - Pierre Jarawan

Am Ende bleiben die Zedern

von Pierre Jarawan

(11)
eBook
Fr. 20.50
+
=
Unterleuten - Juli Zeh

Unterleuten

von Juli Zeh

(75)
eBook
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 32.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen