orellfuessli.ch

Archäologie des Wissens


Die Archäologie des Wissens stellt Fragen wie: Wie soll man die verschiedenen Begriffe spezifizieren, mit denen man die Diskontinuität in der Geschichte zu be greifen versucht (Schwelle, Bruch, Einschnitt,Wechsel, Tranformation)?

Nach welchen Kriterien soll man die Einheiten isolieren, mit denen man es zu tun hat? Was ist eine Wissenschaft? Was ist ein Werk? Was ist eine Theorie? Was ist ein Begriff? Was ist ein Text? Welches ist das angemessene Niveau der Formalisierung, welches das der strukturalen Analyse, welches das der Kausalitätsbestimmungen?

Portrait
Paul-Michel Foucault wurde am 15. Oktober 1926 in Poitiers als Sohn einer angesehenen Arztfamilie geboren und starb am 25. Juni 1984 an den Folgen einer HIV-Infektion. Nach seiner Schulzeit in Poitiers studierte er Philosophie und Psychologie in Paris. 1952 begann seine berufliche Laufbahn als Assistent für Psychologie an der geisteswissenschaftlichen Fakultät in Lille. 1955 war er als Lektor an der Universität Uppsala (Schweden) tätig. Nach Direktorenstellen an Instituten in Warschau und Hamburg (1958/1959) kehrte er 1960 nach Frankreich zurück, wo er bis 1966 als Professor für Psychologie und Philosophie an der Universität Clermont-Ferrand arbeitete. In diesem Zeitraum erschien 1961 seine Dissertationsschrift Folie et déraison. Histoire de la folie à l'âge classique (dt.: Wahnsinn und Gesellschaft). Er thematisierte darin die Geschichte des Wahnsinns und das Zustandekommen einer Abgrenzung von geistiger Gesundheit und Krankheit und die damit einhergehenden sozialen Mechanismen. 1965 und 1966 war er Mitglied der Fouchet-Kommission, die von der Regierung für die Reform des (Hoch-)Schulwesens eingesetzt wurde. 1966 wurde Les mots et les choses – Une archéologie des sciences humaines (dt.: Die Ordnung der Dinge) veröffentlicht, worin er mit seiner diskursanalytischen Methode die Wissenschaftsgeschichte von der Renaissance bis ins 19. Jahrhundert untersuchte. Nach einem Auslandsaufenthalt als Gastprofessor in Tunis (1965-1968) war er an der Reform-Universität von Vincennes tätig (1968-1970). 1970 wurde er als Professor für Geschichte der Denksysteme an das renommierte Collège de France berufen. Gleichzeitig machte er durch sein vielfältiges politisches Engagement auf sich aufmerksam. In diesem Kontext entstand die Studie Surveiller et punir (dt.: Überwachen und Strafen). 1975-1982 unternahm er Reisen nach Berkeley und Japan sowie in den Iran und nach Polen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 03.05.1981
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-27956-4
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 177/108/18 mm
Gewicht 182
Originaltitel L'archéologie du savoir
Auflage 17
Buch (Taschenbuch)
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 1922958
    Aufsätze aus der 'Zeitschrift für Sozialforschung'
    von Herbert Marcuse
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 31.90
  • 16334646
    Hermeneutik des Subjekts
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 37.90
  • 2989681
    Die Ordnung des Diskurses
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 6109380
    Analytik der Macht
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90
  • 2831206
    Wahnsinn und Gesellschaft
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 28.90
  • 2971317
    Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 3092196
    Foucault
    von Gilles Deleuze
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 3958877
    Das Prinzip Verantwortung
    von Hans Jonas
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 21.90
  • 3035844
    Macht und Gewalt
    von Hannah Arendt
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 3118880
    Positivismusstreit
    von Hans-Joachim Dahms
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 27.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Archäologie des Wissens - Michel Foucault

Archäologie des Wissens

von Michel Foucault

Buch (Taschenbuch)
Fr. 25.90
+
=
Die Ordnung der Dinge - Michel Foucault

Die Ordnung der Dinge

von Michel Foucault

Buch (Taschenbuch)
Fr. 29.90
+
=

für

Fr. 55.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale