orellfuessli.ch

Auch das wird vergehen

Roman

(23)
Ihre Mutter ist tot, und Blanca fährt nach Cadaqués, auf den Sommerfamiliensitz am Meer. Eine Geschichte über Mütter und Töchter beginnt, über die Bodenlosigkeit der Trauer und die vertrackten Schönheiten des Lebens. Auch das wird vergehen erzählt vom Abschied an einem von der Eleganz des Sommers verzauberten Ort.
Als Blanca nach Cadaqués kommt, ist sie nicht allein. Beide Exmänner sind da, die gemeinsamen Kinder, Freundinnen, der Geliebte, sie alle füllen das Haus mit Leben. Für Blanca beginnt eine entrückte Zeit: Stunden auf dem Boot, Frühstück unterm blauen Himmel, Gespräche bis tief in die Nacht, Alkohol, Sex. Und es wäre alles wie immer – würde die verstorbene Mutter ihr nicht auf Schritt und Tritt begegnen und Blanca dazu zwingen, sich zu einer folgenreichen Einsicht durchzuringen.
Rezension
»Eine moderne Françoise Sagan mit der bittersüssen Unbefangenheit Woody Allens.«
El Mundo
Portrait
Milena Busquets, geboren 1972 in Barcelona, arbeitete nach ihrem Studium der Archäologie in London in dem von ihrer Familie gegründeten Lumen-Verlag. Ihre Mutter war die bekannte Schriftstellerin und Verlegerin Esther Tusquets. Auch das wird vergehen ist ein internationaler Bestseller und erscheint in mehr als dreissig Ländern.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 170, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783518744284
Verlag Suhrkamp
Verkaufsrang 2.933
eBook
Fr. 12.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44251819
    Die Sommer mit Lulu
    von Peter Nichols
    eBook
    Fr. 25.90
  • 41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (95)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44200970
    Die Liebesgeschichtenerzählerin
    von Friedrich Christian Delius
    eBook
    Fr. 12.50
  • 36508715
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (65)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44140332
    Was wir getan haben
    von Karen Perry
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44323633
    Der Hut des Präsidenten
    von Antoine Laurain
    (26)
    eBook
    Fr. 12.90
  • 40976000
    Die Kunst des Wartens
    von Catherine Charrier
    (7)
    eBook
    Fr. 20.50
  • 44401919
    Die Eismacher
    von Ernest Van der Kwast
    (50)
    eBook
    Fr. 18.90
  • 44242586
    Das wundersame Leben des Isidoro Raggiola
    von Enrico Ianniello
    eBook
    Fr. 20.50
  • 44199710
    Westlich des Sunset
    von Stewart O'Nan
    eBook
    Fr. 12.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
10
5
4
4
0

Kein stiller Abschied
von einer Kundin/einem Kunden aus Memmingen am 26.02.2016

Blanca nimmt auf ihre ganz eigene Weise Abschied von ihrer kürzlich verstorbenen Mutter. Mal liebevoll, mal wütend, mal philosophisch, mal traurig, mal laut, mal leise, mal mit einem Augenzwinkern, sehr ehrlich, … ein Abschied in kleinen Schritten unter lieben Menschen (ihre Kinder, ihre beiden Exmänner, ihr Geliebter, ihre Freundinnen... Blanca nimmt auf ihre ganz eigene Weise Abschied von ihrer kürzlich verstorbenen Mutter. Mal liebevoll, mal wütend, mal philosophisch, mal traurig, mal laut, mal leise, mal mit einem Augenzwinkern, sehr ehrlich, … ein Abschied in kleinen Schritten unter lieben Menschen (ihre Kinder, ihre beiden Exmänner, ihr Geliebter, ihre Freundinnen und das Kindermädchen). Dazu reist Blanca in das Sommerhaus ihrer Mutter in Cadaqués. Sie denkt an ihre Mutter und Erlebnisse mit ihr zurück und findet sie in jedem Winkel ihres Herzens. Durch Sex mit ihrem Exmann und ihrem Geliebten, dem Flirt mit einem Fremden und dem ein oder anderen Joint versucht sie sich von ihrer Trauer abzulenken. Körperkontakt scheint für sie die einzige Möglichkeit zu sein, für kurze Zeit den Tod ihrer Mutter zu vergessen. Das Cover erschien mir anfangs wenig einfallsreich. Doch beim Lesen wurde mir klar, dass der Schatten zur Mutter passt, die die Tochter wie ein solcher auf Schritt und Tritt verfolgt. Unglaublich sinnige und feinfühlige Schachtelsätze – die die sehr unterschiedlichen Gefühlsregungen von Blanca und auch ihren Charakter gut widerspiegeln - gelingen Milena Busquets genauso schön wie ein bisweilen herber Humor. Sie zeichnet das Bild einer Tochter, die sich durch den Tod ihrer Mutter selbst zu finden versucht. Blanca als Ich-Erzählerin spricht ihre Mutter direkt an, was das Buch sehr gefühlvoll und intim macht. In phantasievoller Sprache erzählt diese Geschichte von der Liebe einer Tochter zu ihrer Mutter. „Wie alt wir schon sind! Nicht? Stell dir vor, wie das in zwanzig Jahren ist. Wir fangen ja gerade erst an, das Alter zu üben, aber noch ist es ein Witz, ein fernes Dunkel.“ bleibt mir in guter Erinnerung. Blancas ungewöhnliche, zeitweise sehr egoistische Lebensweise und ihre Sucht nach Bestätigung als Frau macht sie mir nicht besonders sympathisch. Dennoch kann ich mit ihr fühlen. Dieser Roman ist wahrlich „Eine Liebeserklärung an die verstorbene Mutter“ und ein langsamer, aber keineswegs stiller Abschied.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sehr atmosphärisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Schweinfurt am 12.02.2016

Anders als das Cover vielleicht verspricht beginnt das Buch mit einer Beerdigung. Blancas Mutter hat es gewagt sie alleine zu lassen und zu sterben. Noch dazu kommt, daß Blanca vierzig geworden ist und damit anscheinend nur schwer zurechtkommt. Sie kann sich zwar vorstellen sehr jung zu sein oder in... Anders als das Cover vielleicht verspricht beginnt das Buch mit einer Beerdigung. Blancas Mutter hat es gewagt sie alleine zu lassen und zu sterben. Noch dazu kommt, daß Blanca vierzig geworden ist und damit anscheinend nur schwer zurechtkommt. Sie kann sich zwar vorstellen sehr jung zu sein oder in hohem Alter, doch vierzig oder fünfzig geht garnicht. Entsprechend verlassen kommt sie sich jetzt vor. An der Trauerfeier nehmen viele Bekannte teil unter anderem auch ihr Ex Oscar. Sie hat ein sehr turbulentes Leben geführt, es gibt zwei Ex und drei Kinder und einen Geliebten. Trotz aller Trauer hat sie im Anschluß an die Beerdigung sofort Sex mit dem Ex Oscar, der sowieso der Meinung ist, Sex ist ein Allheilmittel. Er rät ihr auch zu einem längeren Aufenthalt im Sommersitz der Familie in Cadaques. Dort wird es richtig bunt! Der Sommer wird heiß in jederBeziehung und alle sind da. Die drei Kinder, die zwei Ex mit ihren Frauen und Freundinnen, ihre Freundin, der Geliebte und der geheimnisvolle Fremde, den sie das erstemal auf der Trauerfeier gesehen hat. Was alles so abgeht und ob Blanca in ihrer Trauerverarbeitung weiter kommt, sollten sie liebe Leserin sich selber erlesen! Das Buch hat mir im Großen und Ganzen gefallen, obwohl Blanca mir sehr oberflächlich vorkommt und sie augenscheinlich wohl eher ein Problem mit ihrem jetzigen Alter und dem Gefühl hat, keine mehr extrem nahestehende Person zu haben. Aus Verzweiflung , so erscheint es mir, bietet sie ihrem Ex Oscar die Wiederheirat an, dann hätte sie wieder jemanden. Milena Busquets Schreibstil gefällt mir gut, sehr atmosphärisch! Wir sind beim Sex mit dem Ex dabei und erfahren genau wie er aussieht. Auch bei anderen Ereignissen fühlt man sich genau hineinversetzt und kann sich alles sehr gut vorstellen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ja, auch das wird vergehen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 27.02.2016

Nach dem Tod ihrer Mutter fährt Blanca auf den Sommersitz der Familie am Meer, nach Cadaqués. Begleitet wird sie von ihren beiden Exmännern, den gemeinsamen Kindern, Freundinnen und ihrem Geliebten. Immer wieder beschäftigt sie sich in ihren Gedanken mit ihrer Mutter, Erinnerungen tauchen auf, während um sie herum und... Nach dem Tod ihrer Mutter fährt Blanca auf den Sommersitz der Familie am Meer, nach Cadaqués. Begleitet wird sie von ihren beiden Exmännern, den gemeinsamen Kindern, Freundinnen und ihrem Geliebten. Immer wieder beschäftigt sie sich in ihren Gedanken mit ihrer Mutter, Erinnerungen tauchen auf, während um sie herum und mit ihr zusammen das Leben weiter geht. Nach und nach nimmt sie endgültig Abschied von ihrer Mutter, während sich auch ihr Leben neu arrangiert. Bandwurmsätze, die teilweise über eine halbe Seite gehen und auf manchmal unlösbare Weise ineinander verschachtelt sind; lange Abschnitte (bis zu 5 Seiten) sowie eine verwirrende Personenanzahl – der Einstieg in die Geschichte ist nicht leicht, und während ich noch überlegte, wer denn nun wer ist in dieser Erzählung und in welchem Verhältnis er zu Blanca steht, bin ich dem roten Faden nur noch hinterhergehechelt. Erzählt wird aus Blancas Sichtweise, und dabei gerät die Protagonistin von Höxchen auf Stöxchen, so dass meine Verwirrung nur noch größer wurde. Alles verschwimmt, Zeiten, Personen, Erlebnisse. Ich fühlte mich einfach nur zugetextet, während mir immer klarer wurde, dass Blanca nie meine Freundin werden könnte. So vieles von ihr verstand ich nicht und/oder konnte es nicht nachvollziehen. Immer wieder hielt ich inne, überlegte, was will das Buch mir sagen, und fand keine Antwort darauf. Bis hin zum Schluss hielt ich durch, ohne eine Antwort darauf zu erhalten. Auch das wird vergehen… und zum Glück auch die Lektüre dieses Buches. Das dachte ich, als ich das Buch letztendlich durchgelesen hatte und weglegen konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Auch das wird vergehen - Milena Busquets

Auch das wird vergehen

von Milena Busquets

(23)
eBook
Fr. 12.50
+
=
Das Traumbuch - Nina George

Das Traumbuch

von Nina George

(27)
eBook
Fr. 17.50
+
=

für

Fr. 30.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen