orellfuessli.ch

Ausgrenzung

Roman

Was hat das Kind? fragen die Leute. Ist das Kind krank? Warum schlagen Sie das Kind nicht? fragen die Nachbarn, die das Kind schreien hören. Weil Jakob mit fünfzehn Monaten noch nicht allein gehen kann und mit zwei Jahren noch kaum spricht, und weil er oft fünf Stunden ununterbrochen schreit, als sei er in einem schrecklichen Albtraum gefangen, geht Marta mit ihm in die Klinik. Denken Sie nach! wird sie aufgefordert. Erinnern Sie sich, überlegen Sie, wo Sie die Beziehung zu Ihrem Kind zerstört haben.

Mit der Schuldzuweisung, die sich unzählige Male wiederholen wird, mit dem Versuch, den „Fall“ Jakob durch eine zweifelhafte Diagnose („Autismus“) in ein System zu zwingen, beginnt der verhängnisvolle Prozess der Ausgrenzung, der völligen Isolierung zweier Menschen, den die österreichische Schriftstellerin Anna Mitgutsch in ihrem dritten Roman aufzeigt.

Jakob, ein zartes Kind mit grossen blauen Augen, ist nicht krank. Er ist anders. Er hat andere Begabungen und Fähigkeiten als die, die man von einem Kind seines Alters erwartet. Er reagiert nicht, oder anders als erwartet, wenn er angesprochen wird. Die Wörter, die er sagt, formen sich nicht zu Sätzen, sondern werden, wie seine Spiele, zu rhythmisch wiederholten Ritualen, die Marta wie ein Zeichen für etwas Unbekanntes erscheinen. Er führt die Hand der Mutter zu den Dingen, die er haben will. Er liebt die Musik, liebt den Rhythmus der Reime, die sie ihm vorliest.

Allein gelassen von ihrem Mann, den Ärzten, den Freunden, den Nachbarn, versucht Marta, sich in Jakobs Welt zu begeben, um ihn besser zu verstehen: eine Welt, so wirklich für Jakob wie die, in der die anderen leben – die anderen, die in der Mehrzahl sind und darum den Anspruch erheben, ihre sei die einzige und normale.

Sie stellt ihren Tageslauf, sie richtet ihr ganzes Leben auf Jakob ein. „Das Kind ist ein Grenzfall“, erklärt sie den Kindergärtnerinnen, den Lehrern, den Therapeuten und Spezialisten. Die Grenze, die sie und Jakob von den anderen trennt, bleibt. Marta hat das Gefühl, als wüchse unaufhaltsam eine unsichtbare Mauer um sie herum. Mit beklemmender Eindringlichkeit und sprachlicher Präzision beschreibt Anna Mitgutsch in diesem Roman, wie zwei Menschen an den Rand und aus der Gesellschaft hinausgedrängt werden.




Portrait
Anna Mitgutsch, 1948 in Linz geboren, unterrichtete Germanistik und amerikanische Literatur an österreichischen und amerikanischen Universitäten. Für ihr literarisches Werk erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Solothurner Literaturpreis, den Würdigungspreis (Staatspreis) für Literatur der Republik Österreich und das Ehrendoktorat der Universität Salzburg. Seit den siebziger Jahren übersetzt sie Lyrik und verfasste bisher zehn Romane, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Bei Luchterhand erschienen die Romane „Ausgrenzung“ (1989), „In fremden Städten“ (1992), „Haus der Kindheit“ (2000), „Familienfest“ (2003), „Zwei Leben und ein Tag“ (2007) und „Wenn du wiederkommst“ (2010) sowie zuletzt der Essayband „Die Welt, die Rätsel bleibt“ (2014).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 279
Erscheinungsdatum 01.01.1989
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-630-86690-1
Verlag Luchterhand Literaturverlag
Maße (L/B/H) 199/134/25 mm
Gewicht 324
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2842271
    Ausgrenzung
    von Waltraud Anna Mitgutsch
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 47661696
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    (60)
    Buch (Broschur)
    Fr. 16.90
  • 10103672
    House of Childhood
    von Anna Mitgutsch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 2909137
    Der Talisman
    von Johann Nestroy
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 6.90
  • 15151614
    Die kleine Figur meines Vaters
    von Peter Henisch
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 3958837
    Der tollste Tag
    von Peter Turrini
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 15151661
    Das andere Gesicht
    von Anna Mitgutsch
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 18832585
    Höhenwege und Gipfelziele - Bergwandern in Osttirol und Oberkärnten
    von Walter Mair
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 34.90
  • 2934371
    Nach Santiago, wohin sonst!
    von Peter Lindenthal
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 28852900
    Wenn du wiederkommst
    von Anna Mitgutsch
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (552)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 21604683
    Seelenkalt
    von Sergej Minajew
    eBook
    Fr. 12.90
  • 45287757
    Zöpfe häkeln
    von Anja Sypniewski
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 23321595
    Gedichte
    von Johann Wolfgang Goethe
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 4.90
  • 3002513
    Die Züchtigung
    von Waltraud Anna Mitgutsch
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 56949396
    Mein Herz in zwei Welten / Lou & Will Bd.3
    von Jojo Moyes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 82553465
    Darker - Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe von Christian selbst erzählt Bd.2
    von E L James
    (22)
    Buch (Paperback)
    Fr. 19.90
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 64190301
    Tyll
    von Daniel Kehlmann
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 46135010
    Winter eines Lebens / Clifton-Saga Bd.7
    von Jeffrey Archer
    (15)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Ausgrenzung - Anna Mitgutsch

Ausgrenzung

von Anna Mitgutsch

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 23.90
+
=
Das weisse Band

Das weisse Band

(5)
Film (DVD)
Fr. 15.90
+
=

für

Fr. 39.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale