orellfuessli.ch

Basar der bösen Träume

(22)
Hier werden Albträume wahr
Abermals legt Stephen King, u. a. Träger des renommierten »O.-Henry-Preises«, eine umfassende und vielseitige Kurzgeschichtensammlung vor. Von den insgesamt 20 Storys wurden bislang erst drei auf Deutsch veröffentlicht. Die Originale erschienen teilweise in Zeitschriften; andere sind bislang gänzlich unveröffentlicht.
Nicht immer blanker Horror, aber immer psychologisch packend und manchmal schlicht schmerzhaft wie ein Schlag in die Magengrube – Geschichten, die uns einladen, Stephen Kings Meisterschaft im Erzählen aufs Neue beizuwohnen, oder, wie er selbst in seinem Basar der bösen Träume ausruft: »Hereinspaziert, ich habe die Geschichten eigens für Sie geschrieben. Aber seien Sie vorsichtig. Bestenfalls sind sie bissig und schnappen zu.«
Portrait
Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem »Edgar Allan Poe Award« den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag, zuletzt der Spiegel-Bestseller Mind Control.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 816, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641164034
Verlag Heyne
Verkaufsrang 11.219
eBook
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41198747
    Revival
    von Stephen M. King
    (32)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44401963
    Vier nach Mitternacht
    von Stephen M. King
    eBook
    Fr. 13.90
  • 44190992
    Die Ballade von der flexiblen Kugel
    von Stephen M. King
    eBook
    Fr. 1.90
  • 36811552
    Doctor Sleep
    von Stephen M. King
    (38)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 15572402
    Love
    von Stephen M. King
    eBook
    Fr. 11.90
  • 44190993
    Der Nebel
    von Stephen M. King
    eBook
    Fr. 4.50
  • 15572411
    Schwarz
    von Stephen M. King
    (48)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39037801
    Stephen Kings N.
    von Stephen King
    eBook
    Fr. 13.50
  • 44667865
    Töten ist ganz einfach
    von B.C. Schiller
    eBook
    Fr. 3.50
  • 23547033
    Sara
    von Stephen M. King
    eBook
    Fr. 10.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Wieder wunderbare Kurzgeschichten, die zum Nachdenken anregen“

Navi, Buchhandlung Zürich

Auf über 700 Seiten kommen wir in den Genuss von 18 Kurzgeschichten und 2 Gedichten. Manche der Erzählungen gefallen einem besser, andere nicht so und von einigen ist man hin und weg und hätte gerne, dass sie länger wären. Man verfällt in diesen Modus der Depression, in welche man öfters verfällt, wenn man eine unschlagbare Geschichte Auf über 700 Seiten kommen wir in den Genuss von 18 Kurzgeschichten und 2 Gedichten. Manche der Erzählungen gefallen einem besser, andere nicht so und von einigen ist man hin und weg und hätte gerne, dass sie länger wären. Man verfällt in diesen Modus der Depression, in welche man öfters verfällt, wenn man eine unschlagbare Geschichte / ein unschlagbares Buch gelesen hat.
Leider kann ich mit meinem Bekanntenkreis (noch) nicht über jede einzelne Erzählung in diesem Band sprechen, da die meisten, ihn noch nicht fertig gelesen haben -.-

Anders als in den anderen Anthologiensammlungen Stephen Kings, haben wir im Basar der bösen Träume, das Vorwort zur Erzählung nicht am Anfang des Buches gesammelt, sonder vor jeder einzelnen Erzählung. Das macht es irgendwie besonders. Man hat eine Geschichte gelesen und liest das Vorwort von King, in dem er stets etwas Persönliches preisgibt und startet dann mit der neuen Geschichte.


Premium Harmony 5/5
Ray und Mary waren einst glücklich verheiratet. Doch wir lernen die beiden während der Autofahrt zur Mall kennen. Sie leben in Castle Rock, das als heruntergekommen beschrieben wird. Erinnern wir uns da nicht, an das Inferno, angerichtet von Leland Gaunt in "Needful Things"? -_^ Ray macht sich gedanklich über Mary's Übergewicht lustig und sie regt sich über Ray's Raucherei auf. Da Mary keine Kinder bekommen kann, hat Ray ihr einen Jack Russel gekauft, den sie auf den Namen Biznezz getauft hat. Ray's Gefühle für diesen Hund erinnern an jene von L.T. in der Erzählung L.T.'s Theorie der Kuscheltiere, enthalten in Im Kabinett des Todes.
Ray und Mary streiten sich wegen eines violetten Balls, den Mary für ihre Nichte kaufen möchte. Ray gibt schliesslich nach und hält an dem Laden, damit Mary aussteigen und den Ball besorgen kann. Es dauert. Mary kommt nicht zurück, dafür eine Angestellte des Ladens, die auf ihn zu rennt und ihm bedeutet mitzukommen. Etwas wäre seiner Frau zugestossen. Ray geht mit und lässt Biznezz derzeit im Auto warten, wer hätte ahnen können, wie lange seine Abwesenheit dauert?

Wie im richtigen Leben. Ein zankendes Ehepaar, Sarkasmus und die Ironie des Schicksals. Im Zentrum steht die Zigarettenmarke Premium Harmony.
Diese Geschichte ist wahrlich amüsant, wenn auch tragisch. Der Schluss hätte besser nicht sein können. ^_^

NS: Manch einer mag Parallelen zu Cujo ausmachen. ^_^


Leben nach dem Tod 5/5
William Andrews erliegt am Nachmittag des 23. Septembers 2012 schliesslich dem Krebs, von dem er zerfressen wurde. Nach seinem Dahinscheiden landet er in einer Art Wartezimmer. Er erblickt ein Foto von einem Picknick, auf dem er lauter bekannte Gesichter sieht. Auf der Tür vor ihm steht ISAAC HARRIS, VERWALTUNG. Er betritt den Raum und trifft auf einen genervten Typen, der ihn auf das Leben nach dem Tod vorbereitet - mehr oder weniger zumindest.
Besonders Markant an Harris' Büro ist die Rohrpost, welche schon zu Orwell's 1984 Zeiten, DIE Erfindung schlechthin gewesen ist.
Harris erklärt Andrews, dass er nicht zum ersten Mal vor ihm steht. Er hat die Wahl. Entweder beendet er sein Leben hier und jetzt oder er wählt, es noch einmal zu leben. Mit der Chemotherapie und den Schmerzen seines Krebsleidens. Andrews denkt sich, wenn er sein Leben noch einmal leben könnte, dann würde er den Termin zur Darmspiegelung wahrnehmen und so den Krebs umgehen. Harris wird fast wahnsinnig und erklärt ihm, dass das alle immer sagen und doch endet es immer gleich! Schliesslich muss Andrews sich entscheiden...

Eine ganz besondere Sicht, auf die Ereignisse nach dem Tod. Wie schafft King das immer? In Langoliers hat er die Zeitreise revolutioniert, mit dem Gedanken, dass man in die Vergangenheit oder eine Art Paralleluniversum reisen kann, dieses aber verlassen ist.
Hier werden die Ereignisse nach dem Tod geschildert. Jeder Mensch hat eine Wahl. Will er sein Leben, genau so wie es war, noch einmal leben, oder will er endgültig den Schlussstrich ziehen?
Was würde ich machen? Genau wie Andrews würde ich mir wohl einreden das Eine oder Andere anders zu machen. Vielleicht lebe ich mein Leben auch bereits zum 4. Mal? Schreibe diese Rezension zum 4. Mal? Mit genau den gleichen Worten und Überlegungen? Wer weiss das schon?


Sommerdonner 5/5
Das Beste kommt zum Schluss!

Robinson, sein Hund Gandalf und der Nachbar Timlin sind die einzig bekannten Überlebenden, nachdem die Friedensgespräche in Genf am 5. Juni jäh durch Atomexplosionen unterbrochen wurden.
Die Erde ist soweit zerstört. Wer überlebt hat, ist nach Kanada aufgebrochen, weil die Strahlung dort, Gerüchten zufolge, weniger stark, bis gar nicht vorhanden ist. Ein grauer Schleier umhüllt den Himmel. Robinson und Timlin wissen, dass ihre Tage auf Erden gezählt sind, dennoch leben sie weiter und trinken hin und wieder ein Bier zusammen.
Irgendwann machen sich die Folgen der Strahlung bei Timlin und Gandalf bemerkbar. Timlin will sich einen Giftcocktail verabreichen, gibt die Spritze jedoch Robinson. Robinson entgegnet, dass er noch nicht bereit sei, abzutreten. Timlin erklärt ihm daraufhin: "Nicht für dich, für den Hund. Er soll nicht leiden. Schliesslich waren es nicht die Hunde, die die Bomben gebaut haben."
Dieser Satz sorgte bei mir für pure Gänsehaut. Trotz dem Elend und dem nahenden Tod gibt es noch Nächstenliebe und Gnade. Timlin erklärt, dass er den Grossteil einer Innereien bereits im Klo heruntergespült hat, er aber keine Schmerzen verspüre. Diese kämen erst später, aber dann werde er nicht mehr da sein...

Düster, melancholisch... wahre Endzeitstimmung. Zwei Menschen und ein Hund ganz allein in einem Bundesstaat. Was tun, wenn der andere Mensch stirbt? Wenn man plötzlich alleine ist? Soll man sich nach Kanada aufmachen, solange die Maschine noch genug Benzin intus hat? Soll man sich der Einsamkeit hingeben? Suizid? Auf den langsam herannahenden Tod warten?

Das wohl Grauenhafteste an dieser Erzählung ist die Tatsache, dass es auf Erden bereits so ausgesehen hat, zwar in kleinerem Ausmass (Hiroshima, Nagasaki) und wir dürfen versichert sein, dass es wieder so aussehen wird. Vielleicht nicht heute und nicht morgen, aber irgendwann bestimmt. Wird meine Generation das miterleben?
Werde ich erfahren, wie sich die Endzeit anfühlt?

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36477885
    Frühling, Sommer, Herbst und Tod
    von Stephen M. King
    eBook
    Fr. 11.90
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (235)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 43764786
    Die Bücher des Blutes I - III
    von Clive Barker
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 14.90
  • 32440275
    Das Nachthaus
    von Dean Koontz
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32644491
    Serial
    von Blake Crouch
    (3)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 34797850
    Versteckt
    von Jack Ketchum
    (7)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 36432618
    Die unheimliche Bibliothek
    von Haruki Murakami
    eBook
    Fr. 13.50
  • 30635840
    Raststätte Mile 81
    von Stephen M. King
    (9)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 45395184
    Fest der Finsternis
    von Ulf Torreck
    eBook
    Fr. 13.90
  • 41198291
    Der Fluss - Deine letzte Hoffnung
    von Josh Malerman
    (7)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 30697296
    Schattennacht
    von Dean Koontz
    eBook
    Fr. 8.90
  • 27821045
    Es
    von Stephen M. King
    (57)
    eBook
    Fr. 13.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
13
8
1
0
0

Typischer Stephen King
von einer Kundin/einem Kunden aus Mildstedt am 06.04.2017

Die ersten Geschichten fand ich persönlich nicht so gut. Die Auto-Geschichte war eher unbefriedigend, erinnert stark an "Christine". Später liest man sich wieder gut ein und es macht Spass. Manche Geschichten lassen einen nachdenklich zurück, weil wie immer das Ende eher offen ist und Raum für eigene Gedanken lässt.... Die ersten Geschichten fand ich persönlich nicht so gut. Die Auto-Geschichte war eher unbefriedigend, erinnert stark an "Christine". Später liest man sich wieder gut ein und es macht Spass. Manche Geschichten lassen einen nachdenklich zurück, weil wie immer das Ende eher offen ist und Raum für eigene Gedanken lässt. Gewohnt spannend und zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kurzgeschichten von Stephen King
von einer Kundin/einem Kunden aus Landscheid am 23.02.2016

Interessante und kurzweilige Geschichten von Stephen King. So kennt man den Meister der Albträume. Es muss nicht immer eine viele hundert Seiten umfassendes Werk sein. Auch diese Kurzgeschichten haben es in sich. Empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wirklich böse!
von einer Kundin/einem Kunden aus Himmelpforten am 24.02.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Diese Sammlung von Kurzgeschichten ist zum Teil wirklich böse.Dabei muss es nicht immer der" typische" Horror in Form von Monstern oder Geistern sein.Die Abgründe der menschlichen Psyche sind manchmal viel gruseliger! Bei einigen Geschichten bleibt das Ende offen,was den Leser zum Nachdenken anregt.Da ich ein grosser Fan der... Diese Sammlung von Kurzgeschichten ist zum Teil wirklich böse.Dabei muss es nicht immer der" typische" Horror in Form von Monstern oder Geistern sein.Die Abgründe der menschlichen Psyche sind manchmal viel gruseliger! Bei einigen Geschichten bleibt das Ende offen,was den Leser zum Nachdenken anregt.Da ich ein grosser Fan der epischen Romane des "Meisters" bin,sind mir die Bücher mit Kurzgeschichten immer viel zu kurz und zu schnell durchgelesen.Dieses ist aber mal erfreulich dick und die Vielfalt der Geschichten ist auch toll.Unbedingt empfehlenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Basar der bösen Träume

Basar der bösen Träume

von Stephen M. King

(22)
eBook
Fr. 11.90
+
=
Finderlohn

Finderlohn

von Stephen M. King

(21)
eBook
Fr. 13.90
+
=

für

Fr. 25.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen