Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Biochemie des Menschen

Das Lehrbuch für das Medizinstudium

(1)
Mit diesem Buch brauchst Du keine Angst vor der Biochemie zu haben - sie kann sogar Spass machen!

Die wenigen, in diesem Fach immer wiederkehrenden Grundprinzipien werden hier auf den Punkt gebracht und machen die klare Struktur der Biochemie deutlich. Mit Witz und manchmal ungewöhnlichen Vergleichen werden Wissensinhalte vermittelt und hinterfragt - massgeschneidert für die Prüfung:
- Rasche Erarbeitung des ausschliesslich prüfungsrelevanten Stoffes
- Ansprechende Grafiken erleichtern das Lernen
- Die wichtigsten Inhalte sind rot unterlegt
- Grün markierte Klinikbezüge ermöglichen eine schnelle Übertragung der Theorie auf die Praxis
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 704 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783131513465
Verlag Thieme
Dateigröße 83182 KB
eBook
Fr. 54.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Taschenatlas Biochemie des Menschen
    von Jan Koolman, Klaus-Heinrich Röhm
    eBook
    Fr. 52.90
  • Taschenlehrbuch Histologie
    von Renate Lüllmann-Rauch
    eBook
    Fr. 42.90
  • Biochemie des Menschen
    von Silke Berghold, Christian Grillhösl, Florian Horn, Gerd Lindenmeier
    eBook
    Fr. 54.90
  • Heilen mit der Kraft der Natur
    von Andreas Michalsen
    eBook
    Fr. 21.00
  • Schnelles Denken, langsames Denken
    von Daniel Kahneman
    eBook
    Fr. 14.90
  • Taschenlehrbuch Biochemie
    eBook
    Fr. 51.90
  • Stableford
    von Rob Reef
    eBook
    Fr. 7.50
  • Fachsprache Medizin im Schnellkurs
    von Axel Karenberg
    eBook
    Fr. 36.90
  • Essanfälle adé
    von Olivia Wollinger
    eBook
    Fr. 16.00
  • Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (145)
    eBook
    Fr. 18.00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Viel mehr als nur ein weiteres Buch zum Abnehmen - Es geht nie nur ums Essen
von smartie11 am 02.02.2016
Bewertet: Taschenbuch

Zur Autorin: Dr. Libby Weaver studierte an der University of Newcastle und machte dort ihren Bachelor of Health Science ( Ernährung und Diätetik ) mit Auszeichnung und promovierte im Anschluss in Biochemie. Sie zählt zu den gefragtesten Ernährungsexperten in Australien und Neuseeland und hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. ... Zur Autorin: Dr. Libby Weaver studierte an der University of Newcastle und machte dort ihren Bachelor of Health Science ( Ernährung und Diätetik ) mit Auszeichnung und promovierte im Anschluss in Biochemie. Sie zählt zu den gefragtesten Ernährungsexperten in Australien und Neuseeland und hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Zum Inhalt: Dr. Weaver sieht die Kalorienbilanz (als Summe von Kalorienzufuhr und -verbrauch) weder für das Idealgewicht eines Menschen noch für das Thema Abnehmen als zentrales Thema. Laut ihren Thesen geht es „nie nur ums Essen“. Vielmehr macht sie einen reibungslos funktionierenden und gesunden Stoffwechsel als zentralen Erfolgsfaktor für die Themen Gewicht, Gesundheit und Wohlbefinden aus. Auf 181 Seiten, gebunden im praktischen Softcover, gibt Dr. Weaver einen (für mich als Laien) sehr runden Überblick über den sehr komplexen menschlichen Stoffwechsel. Nach einer ausführlichen Einleitung sowie einem „Basis-Kapitel“ über die allgemeine Funktionsweise“ der Verdauung stellt die Autorin in 9 Kapiteln die jeweiligen erfolgskritischen „Bausteine“ für einen gesunden Stoffwechsel vor: 1. Kalorien 2. Stresshormone 3. Geschlechtshormone 4. Die Leber 5. Die Darmflora 6. Die Schilddrüse 7. Insulin 8. Das Nervensystem 9. Gefühle („Wer sich schlecht fühlt trifft tendenziell auch schlechte Ernährungsentscheidungen“) In jedem Kapitel erläutert Weaver die teilweise sehr komplexen Biochemischen Abläufe, die im Körper stattfinden, zeigt die (oftmals) negativen Einflussfaktoren auf den jeweiligen „Baustein“ auf und gibt am Ende des Kapitels auch gleich entsprechende Handlungsempfehlungen, wie der jeweilige Baustein positiv beeinflusst werden kann. Meine Meinung: Hinter dem etwas reißerisch anmutenden Titel „Stoffwechsel-Geheimnis: 9 magische Bausteine zum schlank werden & bleiben“ verbirgt sich ein Buch, dass mir bei aufmerksamem und vollständigem Lesen nicht nur einige bekannte Themen erneut ins Gedächtnis gerufen hat, sondern mir viele Zusammenhänge in unserem Körper leicht verständlich erklärt hat. Hierbei habe ich viele neue, sehr interessante Erkenntnisse erhalten, wie z.B. die folgenden Aspekte: -> Koffein regt die Nebennieren an, Adrenalin zu produzieren. Dieses wiederum erhöht u.a. den Blutzuckerspiegel und fährt das Immunsystem herunter (S. 56) -> Die Atmung kann den Körper dazu bringen, von Fettspeicherung auf Fettverbrennung umzustellen. (S. 68), da „Die Atmung der einzige Teil des vegetativen Nervensystems ist, auf den wir bewusst Einfluss nehmen können“. -> Ganz neu waren für mich auch Themen wie Östrogendominanz und Insulinresistenz. Zu Beginn weist die Autorin darauf hin, dass man ihr Buch von vorne bis hinten komplett und aufmerksam lesen sollte. Es bringe wenig, nur die Tipps am jeweiligen Kapitelende zu lesen. An diese Empfehlung habe ich mich gehalten und kann sie nach Beendigung des Buches nur unterstreichen. Da in vielen Kapiteln Querverweise auf andere Kapitel erfolgen, geht ansonsten das Verständnis schnell verloren. Die Tipps am Ende der jeweiligen Kapitel eignen sich aber hervorragend, um sich nach dem Lesen des Buches diejenigen Tipps herauszuschreiben, die man selbst ausprobieren möchte. Das schöne an diesen Tipps ist, dass sie sehr unterschiedlich sind und einige davon sehr leicht in den eigenen Alltag zu implementieren sind, wie beispielsweise die Bauchatmung. Andere Tipps wiederum benötigen mehr Selbstdisziplin und mitunter auch die Unterstützung geeigneter Therapeuten. Durch die vielen anonymen Beispiele aus ihrer langjährigen Tätigkeit als Ernährungsberaterin macht es die Autorin dem Leser dabei leicht, die eigenen Themen selbst zu reflektieren und umso einfacher herauszufinden, wo die eigenen „Stoffwechsel-Baustellen“ liegen. Hierzu gibt es im Anhang (S. 179) auch eine Tortengrafik als Muster, anhand derer man sich die eigenen „Problem-Bausteine“ sehr gut visualisieren kann. Nach dem Lesen des Buches habe ich nun einen guten und sehr runden Überblick über den menschlichen Stoffwechsel erhalten. An manchen Stellen hatte ich allerdings das Gefühl, dass die Autorin noch „zu dicht an der Oberfläche“ bleibt und gewisse Themen nur anreißt, wie beispielsweise das Thema „Streptococcus“, das noch nicht mal eine halbe Seite einnimmt (S. 113). Auch hätte ich gerne allgemein mehr zum Thema Darmflora (Baustein Nr. 5 – S. 108 – 115) gelesen. Wahrscheinlich hätte dies allerdings den Rahmen des Buches gesprengt. Immerhin gibt es im Anhang ein (größtenteils allerdings englisches) Literaturverzeichnis (ab S. 174) mit weiterführenden Büchern / Artikeln. An manchen Stellen hätte ich mir auch direkte Quellangaben, z.B. via Fußnoten, gewünscht. Darüber hinaus könnte das Buch für meinen Geschmack noch ein kleines Lexikon im Anhang vertragen, welches nochmal die ganzen Fachbegriffe kurz und prägnant erklärt und vielleicht auch auf die (wesentlichen) Seiten verweist, in denen die Themen vorkommen (z.B. Progesteron). Ein Stichwortverzeichnis ist im Anhang allerdings vorhanden. Last but not least kommen männliche Leser – so wie ich – an manchen Stellen des Buches einfach zu kurz. Baustein Nr. 3 beschäftigt sich beispielsweise weitgehend mit den weiblichen Geschlechtshormonen / dem Hormon Östrogen. Von Testosteron ist nur sehr, sehr wenig zu lesen. Hier hätte ich mir ein „männliches Alternativkapitel“ gewünscht. FAZIT: „Man muss man nicht abnehmen, um gesünder zu werden, sondern gesünder werden, um abzunehmen“ (S. 146). Dieses Buch ist viel mehr als nur ein weiteres Buch zum Abnehmen. Es erklärt die komplexen biochemischen Zusammenhänge des menschlichen Stoffwechsels leicht verständlich und wartet mit einer Vielzahl von Tipps zur Problembehandlung und Stärkung des eigenen Stoffwechsels auf.