Warenkorb
 

Fr. 30.- Rabatt auf (fast) alles* - Code: 46WEEK

Blutberg

Kriminalroman

(2)
Ein neuer Fall für Kommissar Árni aus Reykjavík

Im abgelegenen östlichen Hochland befindet sich das umstrittenste Bauprojekt Islands: ein gigantischer Staudamm soll hier entstehen. Wo einst unberührte Natur war, schuften nun Billigarbeiter aus aller Herren Länder unter menschenunwürdigen Bedingungen. Da stürzt eines Morgens ein Felsüberhang in die Tiefe und begräbt sieben Männer unter sich. Doch war es wirklich ein Unfall oder steckt ein grausamer terroristischer Akt dahinter? Als Kommissar Árni und seine Kollegen eintreffen, empfängt sie ein portugiesischer Arbeiter mit den Worten: „Willkommen in Alcatraz …“

Nominiert für den skandinavischen Krimipreis.

Portrait
Ævar Örn Jósepsson, Jahrgang 1963, studierte an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg Philosophie und Englische Literatur. Seit 1994 arbeitet er als freiberuflicher Übersetzer und ist als Journalist für zahlreiche isländische Zeitungen und Magazine tätig. Jósepsson lebt in Reykjavík.
Zitat
"Interessante, lebensnahe Charaktere gepaart mit Hochspannung."
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.06.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641043056
Verlag btb
Originaltitel Blódberg
Dateigröße 455 KB
eBook
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Stimmungsvoll und spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2011
Bewertet: Taschenbuch

Mich als Island-Fan hat an diesem Buch neben dem spannenden und durchaus tragischen Handlungsverlauf besonders die stimmungsvolle Beschreibung der Natur und der Menschen beeindruckt. Auf diese Art war ich als Leserin beinahe Teil des Geschehens. Ich freue mich auf weitere Bücher des Autors.

Nominiert für den Skandinavischen Krimipreis
von einer Kundin/einem Kunden am 20.07.2010
Bewertet: Taschenbuch

Kommissar Arni Eysteinsson und seine Kollegen aus Reykjavik übernehmen einen neuen Fall in dem östlichen Hochland von Island. In einer unwirklichen Gegend soll ein Staudamm gebaut werden. Dort kommt es zu einem fatalen Zwischenfall, als auf dem Baugelände eine Felswand herunterstürzt und sechs Menschen unter sich begräbt. War es... Kommissar Arni Eysteinsson und seine Kollegen aus Reykjavik übernehmen einen neuen Fall in dem östlichen Hochland von Island. In einer unwirklichen Gegend soll ein Staudamm gebaut werden. Dort kommt es zu einem fatalen Zwischenfall, als auf dem Baugelände eine Felswand herunterstürzt und sechs Menschen unter sich begräbt. War es ein natürlicher Bergsturz oder hat jemand nachgeholfen!? Zu Beginn dieses Kriminalromans ist es etwas schwierig der Handlung zu folgen, da so viele fremdklingende Namen vorkommen. Doch wenn man sich an diese erst gewöhnt hat, ist es ein sehr spannendes Buch. Der Autor Evar Örn Josepsson schreibt sehr prägnante Dialoge.