orellfuessli.ch

Brücken bauen

Menschen mit geistiger Behinderung verstehen und begleiten

»Das Buch will helfen, das Verhalten von Menschen mit geistiger Behinderung, ihre Denkweisen und ihre Gefühlswelten verstehen zu lernen und angemessen damit umzugehen... Es richtet sich an alle, die professionell mit geistig behinderten Menschen und ihren Angehörigen zu tun haben, kann aber auch von den Familienmitgliedern mit viel Gewinn gelesen werden.«
Werkstatt:Dialog (Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V.), Januar 2006)
»Die Autorin, Marlis Pörtner, lebt und arbeitet in Zürich, ist Psychologin und Psychotherapeutin SPV, begleitet seit vielen Jahren Menschen mit geistiger Behinderung und legt uns nun mit diesem Buch ihre diesbezüglichen Erfahrungen vor ... Ihre Begabung als psychotherapeutische Kommunikatorin stellt sie in diesem neuen, gut gemachten Buch, erneut unter Beweis. ... In diesem empfehlenswerten Buch wird Normalität als das gesehen, was dem jeweiligen behinderten Menschen am besten entspricht ... Pörtners wichtigster Tipp, auf was es im Verstehen und Begleiten von Menschen mit geistiger Behinderung wirklich ankommt, ist: Ihnen im Rahmen der Realität, in der wir leben, ermöglichen sie selbst zu sein.«
Theodor Itten (A Jour, Zeitschrift des ASPV, November 2004)
»Mit dem Buch "Brücken bauen" ist der Psychologin und Psychotherapeutin Marlis Pörtner ein in seiner eindrücklichen Sachkompetenz überaus feinfühliges und informatives Werk gelungen. Ein tatsächlicher Brückenschlag zwischen der Welt geistig behinderter und derjenigen so genannt normaler Menschen.
Subtil bringt uns die Autorin dazu, unsere Grundhaltung beziehungsweise unser Selbstverständnis gegenüber geistig behinderten Mitmenschen zu prüfen, und schärft gleichzeitig unseren Blick für eine Andersartigkeit, die mit Minderwertigkeit nicht das Geringste zu tun hat. ...«
(punktum, Schweizer Berufsverband für angewandte Psychotherapie, 3/2004)
»... Marlis Pörtner hat mit "Brücken bauen" ein weiteres Buch geschrieben, das aus meiner Sicht unbedingt in die Hände von Bezugsbetreuern, Heilpädagogen und Therapeuten gehört. Es ist ein wissenschaftliches Buch, das verständlich und anschaulich Wege aufzeigt, Menschen mit geistiger Behinderung zu verstehen und zu begleiten. Hinter dem Text spürt man die empathische und professionelle Persönlichkeit der Autorin. Das weckt Neugier auf weitere Veröffentlichungen.«
Doris Mehring (Gesprächspsychotherapie und Personenzentrierte Beratung 1/2004)
»Ausgehend von ihren Erfahrungen als Psychotherapeutin und Beraterin von Einrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung versucht die Autorin, Brücken zu bauen, die einen eigenen Weg zur Welt geistig behinderter Menschen erschliessen können. ...
Ihre Überlegungen und Reflexionen illustriert Marlies Pörtner mit Beispielen aus ihrer psychotherapeutischen bzw. beraterischen Praxis. Diese Beispiele spiegeln somit auch ein Stück weit die in Institutionen bestehenden Arten des Umgangs mit Menschen mit geistiger Behinderung. Auch wenn Pörtner wenig an den geschilderten problematischen Arten des Umgangs kritisiert, wird dennoch deutlich, dass dringender Bedarf besteht, Menschen mit einer geistigen Behinderung besser zu verstehen, um ihre Lebensqulität zu verbessern.
Dazu trägt dieses Buch bei und ist daher sehr zu empfehlen.«
Barbara Jeltsch-Schudel (Viertelsjahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, Heft 1, Februar 2004)
»... Im Unterschied zu vielen anderen sonderpädagogischen Fachbüchern gelingt es Pörtner in dieser Publikation, dem Leser den von ihr propagierten Verstehens-Zugang auch in ihrer Art der Beschreibung von Menschen mit geistiger Behinderung und ihrem Umfeld transparent zu machen. Formulierungen und Definitionen sind nicht nur praxisnah, sondern zeugen gleichermassen von einem äusserst einfühlsamen und respektvollen Verständnis und Umgang mit den jeweiligen Personen mit geistiger Behinderung. ...«
Saskia Schuppener (Geistige Behinderung 1/2004)
»... "Brücken bauen" bietet eine konkrete Basis für die Praxis und richtet sich an alle, die professionell mit geistig behinderten Personen sowie mit ihren Angehörigen arbeiten wollen. Die Darstellungsweise ist ausführlich und leicht verständlich. Die Methode ist einfach und überzeugend: Aussage, Belege, Aussage, Belege oder was fast dasselbe ist: Beispiel, Kommentar, Beispiel, Kommentar. ... menschenfreundliches Wissen, das für sich selber spricht, aber sicherlich auch auf andere psychosoziale Bereiche übertragbar ist, z.B. mit kleinen Anpassungen auf den Bereich alter und verwirrter Menschen.
"Brücken bauen" ist lebendige Psychologie, nicht psychologisches Konstrukt. Das Buch kann auch von Angehörigen sozial benachteiligter Personen und anderen Interessierten mit viel Gewinn gelesen werden. ...«
Mark Galliker (Intern, 12/2003)
»Ein gelungenes Werk! Die Zuneigung zu den Menschen, die wir behindert nennen, durchdringt diese gesamte Arbeit. Es wird deutlich, wie wichtig und bedeutungsvoll diese Menschen für unsere Gesellschaft sind. Gerade in der heutigen Zeit brauchen diese Menschen "Anwälte", brauchen Marlis Pörtner. Besonders die Auseinandersetzung mit der "Normalität" führt zur Wirklichkeit, die die Vielfalt braucht. ... Ich sehe, dass dieses Buch, nicht nur für professionelle Helfer, sondern auch für Angehörige und engagierte Mitbürger, ein mutmachender Anleiter ist, behinderten Menschen förderlich zu begegnen. Eine weite Verbreitung dieser Gedanken und dieser konkreten Handlungshinweise wünsche ich herzlich.«
Helmuth Beutel
»Es gilt, das Selbstkonzept geistig behinderter Menschen zu stärken, sie eigene Erfahrungen sammeln zu lassen, kurz: ihnen das Recht auf ein möglichst normales Leben einzuräumen. Eine Gewinn bringende Lektüre für Fachleute und Angehörige.«
hiki, 01/2010
Portrait
Marlis Pörtner, geboren 1933 in Zürich, war Schauspielerin, jobbte als Sekretärin, arbeitete als Rundfunksprecherin, Übersetzerin von Belletristik, Theaterstücken und Jugendbüchern, studierte später Psychologie, war viele Jahre als Psychotherapeutin tätig und - dies auch heute noch - in der Fortbildung und Beratung sozialer Institutionen. Sie war verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder, zwei Enkel und eine Enkelin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 248
Erscheinungsdatum 16.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-94502-7
Reihe Konzepte der Humanwissenschaften
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 213/136/22 mm
Gewicht 357
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 3.163
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 37.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29359035
    Das Drogentaschenbuch
    von Norbert Scherbaum
    Buch (Set mit diversen Artikeln)
    Fr. 53.90
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (65)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 48983254
    Ernstnehmen - Zutrauen - Verstehen
    von Marlis Pörtner
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 38.90
  • 23594856
    Praxis TEACCH: Neue Materialien zur Förderung der Sozialen Kompetenz
    von Anne Häussler
    Buch (Ringbuch)
    Fr. 26.90
  • 62035800
    Lehrbuch Psychomotorik
    von Stefanie Kuhlenkamp
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 41.90
  • 44242753
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    Hörbuch (CD)
    Fr. 23.90
  • 30579620
    Grundriss der Pädagogik /Erziehungswissenschaft / Einführung in die Sozialpädagogik
    von Franz Hamburger
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 36.90
  • 32706441
    Lebensweltbezogene Behindertenarbeit und Sozialraumorientierung
    von Georg Theunissen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 37.90
  • 32018326
    Schmerzgrenze
    von Joachim Bauer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 6384130
    Energiekompetenz
    von Verena Steiner
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 38800208
    Alt sein ist anders
    von Marlis Pörtner
    eBook
    Fr. 25.90
  • 17756989
    Handbuch Resilienzförderung
    von Margherita /Redakt.: Roemer, Martin v. Zander
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 79.90
  • 26146279
    Schmerzgrenze
    von Joachim Bauer
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 17591490
    Die 75 beeindruckendsten Brücken der Welt
    von Ian Penberthy
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 24260105
    Begegnen mit Respekt
    von Willem Kleine Schaars
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 27.90
  • 42322111
    Die Dämmerung / Shadowmarch Bd.3
    von Tad Williams
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 38963487
    Marketing
    von Regine Kalka
    eBook
    Fr. 4.34
  • 15619176
    TEACCH. Ein Ansatz zur Förderung von Menschen mit Autismus
    von Rebecca Hasenclever
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 39327072
    Menschen mit geistiger Behinderung besser verstehen
    von Marga Hogenboom
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 16511943
    Kammerlohr - Themen der Kunst / Design
    von Otto Kammerlohr
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 34.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Brücken bauen - Marlis Pörtner

Brücken bauen

von Marlis Pörtner

Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 37.90
+
=
Marketing - Regine Kalka, Andrea Mässen

Marketing

von Regine Kalka

Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 49.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale