Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Cherubim

Historischer Roman

Engelmörder-Trilogie

(2)
Nürnberg 1491. Die Heilerin Katharina Jacob verliert einen ihrer Patienten auf grausame Art: Dem Mann wurden die Augen ausgestochen. Doch er ist nur das erste Opfer einer Mordserie. Gemeinsam mit dem Anatom Richard Sterner nimmt Katharina die Ermittlungen auf. Diese führen sie nicht nur zu den Nonnen eines Dominikanerinnenklosters, sondern auch zu den Huren in Nürnbergs Gassen.
Portrait
Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar geboren und lebt mit ihrer Familie in einem niedersächsischen Dorf. Sie hat als Buchhändlerin und Mediendesignerin gearbeitet und gab die Autorenzeitschrift „Federwelt“ heraus. Seit dem Jahr 2005 veröffentlicht sie historische Romane und Jugendbücher, 2008 erschien „Seraphim“, Katharina Jacobs erster Fall, es folgte 2010 „Cherubim“. Im Herbst 2012 erscheint ihr neuer Roman „Madonna“
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 494 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783841204608
Verlag Aufbau digital
eBook
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • YOU & ME - Zwei Leben mit dir
    von Any Cherubim
    (14)
    eBook
    Fr. 3.25
  • YOU & ME - Ein neues halbes Leben
    von Any Cherubim
    (6)
    eBook
    Fr. 3.25
  • Das Geheimnis der Cherubim
    von Any Cherubim
    (6)
    eBook
    Fr. 2.17
  • Küss niemals einen Baseballer (Chick-Lit, Liebe, Sports-Romance)
    von Saskia Louis
    (41)
    eBook
    Fr. 8.90
  • Der Hurenkiller / Wegners schwerste Fälle Bd. 1
    von Thomas Herzberg
    (16)
    eBook
    Fr. 1.16
  • Das Kind der Hexe: Historischer Roman
    von Michael Mikolajczak
    eBook
    Fr. 7.00
  • Seraphim
    von Kathrin Lange
    (3)
    eBook
    Fr. 10.00
  • Düsterbruch
    von Eva Almstädt
    (5)
    eBook
    Fr. 11.00
  • The Black - Der Tod aus der Tiefe
    von Paul E. Cooley
    (20)
    eBook
    Fr. 6.00
  • Das Schicksal der Templer
    von Martina André
    (7)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Die gelungene Fortsetzung eines sehr guten Buches
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwabach am 29.11.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bereits das Buch "Seraphim" habe ich mit Begeisterung gelesen. Umso neugieriger war ich,ob der zweite Teil genauso spannend sein würde. Er ist es! Eine tolle Story mit einer überraschenden Auflösung am Ende. Prädikat: Sehr lesenswert!

Spannende Lektüre nach dem Altstadtbesuch.
von Silke Schröder aus Hannover am 29.11.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Cherubim“ ist der zweite Roman mit der sympathischen Katharina Jacobs, die in einer Zeit als Heilerin arbeitet, als es für Frauen verboten und sehr gefährlich war, sich mit Medizin zu beschäftigen - nicht wenige von ihnen wurden als Hexen verurteilt und umgebracht. Die Ereignisse in „Cherubim“ beginnen einige Monate... „Cherubim“ ist der zweite Roman mit der sympathischen Katharina Jacobs, die in einer Zeit als Heilerin arbeitet, als es für Frauen verboten und sehr gefährlich war, sich mit Medizin zu beschäftigen - nicht wenige von ihnen wurden als Hexen verurteilt und umgebracht. Die Ereignisse in „Cherubim“ beginnen einige Monate nach denen des ersten Romans „Seraphin“. Auch dieses Mal beschäftigt sich die Autorin wieder mit damals schon bekannten medizinischen Phänomenen wie Depressionen und gibt einen Einblick in das gesellschaftliche Leben des ausgehenden 15. Jahrhunderts mit all seinen täglichen Problemen, wie etwa der Abwasserfrage oder dem krassen Unterschied zwischen Arm und Reich. Sie zeigt auch, dass schon damals die Juden als Sündenbock für die Missstände herhalten mussten, da wohlhabende Bürger oftmals bei ihnen Schulden hatten und sie lieber aus der Stadt werfen ließen, als diese zu begleichen. „Cherubim“ ist ein gut recherchierter Blick auf eine Stadt im ausgehenden Mittelalter und ein überzeugender historischer Krimi. Spannende Lektüre nach dem Altstadtbesuch.