Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren

Dann mach ich eben Schluss

(9)
Zerbrecht nicht, was mich hält!
Und was, wenn Max einfach einen Schlussstrich ziehen wollte? Es allen zeigen: seinem Manager-Vater, der ihn nur nach Leistung beurteilte. Seiner unterkühlten Freundin Annika, die ihn ständig umkrempeln wollte. Seinem besten Freund Paul, der gleichzeitig sein stärkster Konkurrent war. Seinem Lehrer, der nur in Noten denkt. Seiner grossen Liebe Delia, die ihn verlassen hat. Einfach abhauen. Ruhe haben. Ist es das, was Max wollte, als er sein Auto gegen den Baum steuerte? Oder stand er einfach unter Schock, weil er etwas herausgefunden hatte, das ihm den Boden wegzog? Max hat Freunde und Familie in Trauer gelähmt zurückgelassen. Stückchen für Stückchen müssen sie das Bild seines Lebens zusammensetzen, um die Antwort zu finden. Und jeder hat ein Puzzleteil Schuld hinzuzufügen …
Rezension
"ein aufwühlender Roman"
Portrait
Christine Fehér wurde 1965 in Berlin geboren. Neben ihrer Arbeit als Lehrerin schreibt sie seit Jahren erfolgreich Kinder- und Jugendbücher und hat sich einen Namen als Autorin besonders authentischer Themenbücher gemacht. Für ihr Jugendbuch "Dann mach ich eben Schluss" wurde sie 2014 mit dem Buxtehuder Bullen ausgezeichnet.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Altersempfehlung 13 - 99
Erscheinungsdatum 23.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641087531
Verlag Cbj
Dateigröße 1076 KB
eBook
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 09.02.2018
Bewertet: anderes Format

Hat sich Max wirklich selbst in den Tod gestürzt? Wie seine Schwester der Ursache des tragischen Unglücks auf den Grund geht und dabei einen ganz besonderen Menschen kennenlernt...

von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2017
Bewertet: anderes Format

Sehr emotinal und so echt. Man wird mitgerissen in die Gefühlswelt der Protagonisten und kann deren Gefühle nachvollziehen und nachempfinden. Sehr bewegender Roman!

von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2017
Bewertet: anderes Format

Ein bewegender Jugendroman,der zum Nachdenken anregt.Was bewegt einen zum Selbstmord,wer ist Schuld?Traurig,aber lesenswert.