orellfuessli.ch

Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)

Teil 1-3

Die Talente-Reihe

(17)

**Das Taschenbuch zur ersten BitterSweets-Reihe von Carlsen!** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmässige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie von den Talenten entdeckt wird …

//Alle Bände der urbanen Fantasy-Bestseller-Reihe:

-- Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1) 
-- Das Bündnis der Talente (Die Talente-Reihe 2) 
-- Der Krieg der Talente (Die Talente-Reihe 3) 
-- Das Schicksal der Talente - Prequel//

Portrait

Mira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend- Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmässig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für »Das Geheimnis der Talente«. Seither sieht sie ständig Dschinn in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 504
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 18.03.2016
Serie Die Talente-Reihe 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-30053-9
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 213/107/38 mm
Gewicht 735
Verkaufsrang 26.951
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46044969
    Der Krieg der Talente (Die Talente-Reihe 3)
    von Mira Valentin
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 39188413
    Und du musst gehn / Lying Game Bd.6
    von Sara Shepard
    (3)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 13.90
  • 45338829
    Nachtschattenmädchen
    von Kerstin Cantz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 42419951
    Zwischen Licht und Finsternis
    von Lucy Inglis
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 33718491
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (106)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 47093164
    Chosen 1: Die Bestimmte
    von Rena Fischer
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 44253408
    Pandora - Wovon träumst du?
    von Eva Siegmund
    (23)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 18.90
  • 32017774
    Engelsnacht / Luce & Daniel Bd.1
    von Lauren Kate
    (89)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 47938256
    Diabolic
    von S. J. Kincaid
    (47)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 44253384
    Cold Calls
    von Charles Benoit
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
14
3
0
0
0

spannende, abwechslungsreiche Reihe, die Lust auf mehr macht
von Dana am 19.04.2016

Irgendwie hat doch jeder ein Talent. Der eine kann gut singen oder malen, der nächste gut tanzen, basteln oder fotografieren. Auch wenn man nicht jedes Talent auf den ersten Blick erkennt, irgendwas kann jeder gut. Um solche alltäglichen Talente geht es in der Reihe allerdings nicht. Es wird magisch... Irgendwie hat doch jeder ein Talent. Der eine kann gut singen oder malen, der nächste gut tanzen, basteln oder fotografieren. Auch wenn man nicht jedes Talent auf den ersten Blick erkennt, irgendwas kann jeder gut. Um solche alltäglichen Talente geht es in der Reihe allerdings nicht. Es wird magisch und übersinnlich, gefährlich, dramatisch und unglaublich spannend. Meleks Leben wird innerhalb von wenigen Tagen komplett auf den Kopf gestellt. Sie ist ein „Volltreffer“ und damit wichtiger Teil der Talente-Truppe. Um sie herum gibt es weitere Personen mit außergewöhnlichen Gaben. Kommunikation mit Tieren, unglaubliche Schnelligkeit und Gefahren voraussehen, als Orakel, gehören mit dazu. Ihre Feinde, die Dschinn, sind gefühlssüchtig, aber nicht auf eine schöne, emotionale Weise, bei der man gern integriert wird, sondern ziemlich grausam und lebensverändernd. Als wäre das alles noch nicht kompliziert genug, steht auch das Privatleben der jungen Talente schnell Kopf. Ein umfangreiches Lügennetz, in dem man viele Entbehrungen und Gerüchte auf sich nehmen muss, umfängt Melek und die anderen. Ein Entkommen ist nicht in Sicht, eher im Gegenteil. Sie gerät immer mehr in den Strudel aus Gefahr und Gefühlsduselei. Bald ist nicht mehr klar, wer ihr am meisten den Kopf verdreht, dabei sollten sich alle auf die Probleme konzentrieren, die unaufhaltsam auf die Gruppe zurasen. Das Taschenbuch vereint die ersten drei Bände der Reihe, die alle nahtlos ineinander übergehen. Es wird der Grundstein gelegt für alles, was danach folgen wird, es gibt einen kleinen Abschluss der ersten Schritte, aber auch einen Startschuss für das weitere Leben. Nach dem Ende der Trilogie war für mich sofort klar, dass ich unbedingt weiterlesen und auch in „Das Bündnis der Talente“ eintauchen muss. Der Schreibstil von Mira Valentin ist angenehm, flüssig und sehr bildhaft. Durch die detaillierten Beschreibungen werden die Figuren und Handlungsorte lebendig. Die Schauplätze im Wald bekommen eine besondere Atmosphäre. Das Geheimnisvolle, Düstere und trotzdem auch Idyllische kommt durch die Schilderungen gut rüber. Es ist der ideale Ort für all die magischen, unheimlichen und gefährlichen Momente, die in einer rein städtischen Umgebung nicht so gut wirken würden. Im Verlauf der Geschichte taucht man immer tiefer in die Welt der Talente und der Dschinn ein. Während es zunächst noch recht ruhig zugeht und man erst mal die Grundregeln der Truppe und die Veränderungen kennen lernt, die auf die Talente zukommen, wird es mit der Zeit immer temporeicher, gefährlicher und intensiver. Sehr faszinierend fand ich die Einblicke in das Leben der Dschinn. Wie sie agieren und was sie alles können, hätte ich zunächst nicht vermutet. Umso mehr man von den unheimlichen Wesen erfährt, umso mehr Fragen tauchen auf, da die Erkenntnisse teilweise von dem bisher angenommenen abweichen. Auch die Struktur der Talente wird noch nicht vollständig aufgeklärt. Man bekommt erste Einblicke und Eindrücke, doch auch hier verbergen sich noch reichlich Geheimnisse. Wenn das Leben von einem Tag auf den nächsten Kopf steht, muss man sich neu orientieren und schauen, wo man bleibt. Für Melek ist das nicht besonders leicht und ihr werden immer wieder reichlich Steine in den Weg gelegt, die es nicht unbedingt einfacher machen. Sie war auch schon vor dem Erwachen ihres Talentes nicht grad beliebt und angesehen. Das Lügenkonstrukt, in das sie nun eintaucht, sorgt für zusätzliche Gerüchte und fiese Sprüche. Durch die Ich-Perspektive ist man nah bei Melek und bekommt all ihre Gedanken sofort mit. Ihr macht die neue Situation stark zu schaffen und trotzdem bemüht sie sich, nicht aufzugeben und sich dem zu stellen, was von ihr erwartet wird. Ihre Entwicklung über die Geschichte ist wirklich enorm. Sie lernt viel über sich und über ihre Mitmenschen und auch wenn sie nach außen hin nicht der einfühlsamste und offenste Mensch ist, so erlebt man sie, durch die Perspektive, von einer anderen, sehr viel gefühlvolleren Seite. Sie wächst mit ihren Aufgaben und geht Probleme an, auch wenn sie selbst dabei oft zurück stecken muss und nicht immer den besten Weg wählt. Sie ist eine spezielle Protagonistin, aber ich mag sie, gerade weil sie ist, wie sie ist. Auch die anderen Charaktere sind spannend und facettenreich. Besonders ins Herz geschlossen habe ich Sylvia. Die 13jährige ist ein echtes Goldstück. Durch ihre liebevolle, offene und herzliche Art bringt sie immer wieder ein paar Sonnenstrahlen in die Geschichte, auch wenn die dunklen Wolken noch so dicht am Himmel hängen. Jakob, Levian und Erik spielen im Buch ebenfalls eine wichtige und für Melek oft verwirrende Rolle. Die drei Männer bringen ihre Gefühlswelt ordentlich durcheinander und es ist interessant das zu verfolgen. Ihre Gedankengänge sind so anschaulich dargestellt, dass man manchmal das Gefühl bekommt, die Männer selbst kennen zu lernen und sie besser einschätzen zu können. Trotzdem bleiben viele Fragen offen und neue Rätsel werden aufgegeben. Die Entwicklung bleibt in jedem Fall spannend. Die Kombination aus Überraschungen, Wendungen, turbulente Momente, gefühlvollen Szenen und tiefgreifenden Informationen ist gelungen und abwechslungsreich. Egal an welcher Stelle man im Buch ist, die Handlung schreitet stetig voran, die Protagonisten werden transparenter, entwickeln sich und ihre Rolle innerhalb der Gruppe wird gefestigt, es werden Geheimisse gelüftet, Fragen beantwortet und neue Fragen aufgeworfen. Einmal in die Geschichte eingetaucht, war ich im Sog der spannenden Handlung gefangen und habe mich sehr wohl gefühlt mit Melek und den anderen Figuren. Eine tolle, abwechslungsreiche, spannende Geschichte, die viel mehr zu bieten hat, als man im ersten Moment vermutet. Geheimnisvolle Dschinn, facettenreiche Protagonisten, weit vernetzte Talente-Strukturen und gleichzeitig ein bisschen von dem ganz normalen Wahnsinn, den wohl jeder kennt. Gefühle, die Kopf stehen, Freundschaften die auf die Probe gestellt werden, Entscheidungen, die man treffen muss, ohne zu wissen, was sie für das weitere Leben bedeuten. Langweilig wird es mit den Geheimnissen der Talente auf jeden Fall nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Fantastisch
von Justine (Buchfantasie) am 12.11.2016

Klappentext: **Das Taschenbuch zur ersten BitterSweets-Reihe von Carlsen!** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers... Klappentext: **Das Taschenbuch zur ersten BitterSweets-Reihe von Carlsen!** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie von den Talenten entdeckt wird … Erster Satz: >> Der Tag, an dem sie mich finden, ist ein Freitag. << Meinung: Der Schreibstil des Autorin ist jugendlich und holt einen sofort ab. Sie hat mit so viel Gefühl geschrieben, dass ich manchmal den Eindruck hatte diese anfassen zu können. Die Protagonisten sind authentisch und wirklich toll ausgearbeitet. Ich konnte jede ihrer Handlungen nachvollziehen, obwohl ich manchmal den ein oder anderen am liebsten geschüttelt hätte. Sie sind alle unterschiedlich nicht nur charakterlich sonder auch von auftreten her, doch gerade diese "bunte" Mischung macht sie so sympathisch und man schließt sie sofort ins Herz. Man kommt in eine Welt die einen neugierig macht, die wunderschön und doch Furchterregend ist. Ich wollte alles über diese Welt erfahren, über die Talente und auch über die Dshinn. Das Buch hat mir richtig Spaß gemacht. Es bricht einem das Herz, flickt es wieder zusammen, lässt es höher schlagen und freudig umhertanzen. Das Buch hat mich gepackt von Anfang bis zum Ende. Ich habe gelacht, geweint habe mit den Protagonisten gelitten und mich mit ihnen gefreut. Was soll ich noch sagen? Ich wurde Talentifiziert!!!!! Fazit: Ein MUSS für alle Fantasy-Leser! Gebt den Talenten und auch den Dshinn die Chance euch zu verzaubern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich wieder gute Fantasy aus Deutschland
von Julia Lotz aus Aßlar am 16.05.2016

Inhalt: Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie... Inhalt: Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie von den Talenten entdeckt wird … (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Schon längere Zeit versorgt uns das neue Carlsen Label bittersweet mit süßen kleinen Kurzgeschichten, die wir kleine Pralinen super schnell gegessen – nein, gelesen – sind und unter die Haut gehen. Mit der Talente Reihe bringt das Label nun ein größeres Projekt auf den Markt und ich war natürlich sofort gespannt, was hinter dem geheimnisvollen Klappentext steckt. Die Talente-Reihe erscheint in 9 eBooks von denen immer drei zu insgesamt drei Taschenbüchern zusammengefasst werden. Hier möchte ich euch die ersten drei eBooks – also das erste Taschenbuch – genauer vorstellen. Erst einmal muss ich sagen, dass mich Kleinstadt in Nordhessen ziemlich verwirrt hat. Die Talente spielen im Marburger Hinterland und das ist quasi vor meiner Haustür. Als Nordhessin würde ich mich allerdings keinesfalls bezeichnen. Aber ihr könnt euch vorstellen, dass ich ziemlich überrascht und begeistert war, als ich dann beim Lesen gemerkt habe, wo genau die Reihe spielen wird. Denn genau diese Gegend hat ihren ganz eigenen Reiz und Zauber und wenn man schon mal dort war und die Landschaft gesehen hat, dann taucht man noch mehr in die Welt der Talente und Dschinns ein. Sie passt von der Atmosphäre her genau in die Geschichte und rundet alles noch einmal ab. Das Buch startet erst einmal ganz unspektakulär und zieht sich anfangs ein wenig. Es gibt noch gar nicht so viel Handlung und mit der Protagonistin Melek tauchen wir erst langsam in die Welt der Talente ein. Die Talente sind eine Art Armee, die versucht die Dschinns zu töten. Diese sind Wesen, die Menschen Gefühle aussaugen und wenn ihnen dass gelingt, dann sind die Menschen kalt und gefühlslos. Das soll natürlich verhindert werden und Melek, wir ein Teil dieser Armee, die sich den Dschinns entgegenstellt. Denn Melek hat ein Talent. Sie ist ein Volltreffer. Aber mehr dazu natürlich im Buch. Trotz des zähen Anfangs bin ich sehr schnell und gut in die Handlung reingekommen. Nachdem erst einmal alles geklärt ist, was der Leserwissen soll, geht es nämlich so richtig los mit Kampfszenen, offenen Fragen, Gefühlen usw. Diese Spannung zieht sich bis zum Schluss, der in einem Finale endet, dass das Buch in sich erst einmal abschließt aber trotzdem ganz viel Lust auf die Fortsetzung macht. Melek war authentisch und sympathisch. Sie ist keine Superheldin und kein Kick Ass Girl, wie man sie in viel zu vielen Fantasy Büchern findet. Andererseits ist sie auch nicht die Unscheinbare, die sich selbst viel zu hässlich und unbegabt findet. Nein, es scheint als hätte Mira Valentin auch in dieser Hinsicht alles richtig gemacht: Melek ist einfach normal. Man schließt sie dadurch sofort ins Herz und hat nicht den Eindruck, dass man es mit einem Übermenschen zu tun hat. Darüber hinaus kann man bei Melek eine ganz tolle Entwicklung sehen. Sie ist richtig spürbar und macht das Buch so gerade auch für Jugendliche neben dem Spaßfaktor wertvoll. Was sich im Buch so langsam anbahnte, das war ein Liebesdreieck. Eigentlich war das schon eher ein Liebesviereck und wer häufiger Buchbesprechungen von mir liest weiß, dass ich nicht unbedingt ein Fan von so etwas bin. In diesem Fall hat es mich aber gar nicht gestört, da es von der Autorin so geschickt geregelt wurde, dass nie wirklich viele Möglichkeiten bestanden und die Love Interests sich im Buch immer ein wenig abwechseln. Vergleichen kann man das gut mit der Grischa Reihe, in der das ganz ähnlich war. Bewertung: Ich bin begeistert vom Auftakt der Talente Reihe denn sie vereint ein mystisches Setting und eine tolle Protagonistin mit Spannung, Action und Liebe. Endlich mal wieder ein Liebesviereck, was mir nichts ausmacht und ein Ende, das den Leser gleichermaßen zufrieden und gespannt auf den nächsten Teil zurücklässt. Besser kann man ein Buch nicht schreiben! Vielen herzlichen Dank an Mira Valentin für das Exemplar zur *Leserunde auf lovelybooks.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)

Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)

von Mira Valentin

(17)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
+
=
Das Bündnis der Talente (Die Talente-Reihe 2)

Das Bündnis der Talente (Die Talente-Reihe 2)

von Mira Valentin

(8)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 43.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Talente-Reihe

  • Band 1

    44365638
    Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)
    von Mira Valentin
    (17)
    Fr. 21.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    44911655
    Das Bündnis der Talente (Die Talente-Reihe 2)
    von Mira Valentin
    (8)
    Fr. 21.90
  • Band 7

    46044969
    Der Krieg der Talente (Die Talente-Reihe 3)
    von Mira Valentin
    (3)
    Fr. 19.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale