orellfuessli.ch

Das Goldstein-Haus

Göttingen Krimi

(3)
Die Göttinger Journalistin Anna Lehnhoff plant eine Artikelserie über ungelöste Kriminalfälle. Ihr Ex-Freund bei der Kripo macht sie auf den nie aufgeklärten Mord an einer jungen Engländerin aufmerksam. Im Internet stösst Anna auf eine neue Information: Sarah Jane Roberts war nach Göttingen gekommen, um nach ihrem Grossvater Elias Goldstein zu suchen, der hier Ende der fünfziger Jahre spurlos verschwand.
Anna deckt eine Verbindung zwischen Sarahs Familie und einem Göttinger Immobilienbüro auf. Der Firmengründer hatte sich in den vierziger Jahren das Haus der Goldsteins in der Jüdenstrasse angeeignet.
Kann Anna die Polizei bewegen, die Ermittlungen wieder aufzunehmen?
In seinem siebten Göttingen-Krimi führt Wolf S. Dietrich seine Leser ausgehend von einem Verbrechen im Jahr 2017 in die Jahre 1986, 1958 und 1940. So entsteht ein Mosaik aus Ereignissen in den verschiedenen Epochen, die sich schliesslich zu einem erschreckenden Bild zusammen­fügen.
Portrait
Wolf S. Dietrich studierte Germanistik und Theologie und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Göttingen. Dann war er Lehrer und Didaktischer Leiter einer Gesamtschule. Er lebt und arbeitet heute als freier Autor in Göttingen. Das Goldstein-Haus ist sein sechzehnter Krimi im Prolibris Verlag und der siebte, der in Göttingen spielt. Der Autor ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 270
Erscheinungsdatum 21.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95475-147-1
Verlag Prolibris
Maße (L/B/H) 216/137/27 mm
Gewicht 381
Auflage 1. Originalausgabe
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43844188
    Krabbenkönig
    von Wolf S. Dietrich
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.40
  • 42331787
    Der dritte Patient
    von Wolf S. Dietrich
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 16.90
  • 29192403
    Fische lügen nicht / Hanna Wolf Bd. 4
    von Wolf S. Dietrich
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 18.90
  • 48046101
    Im Zeichen der Triskele
    von Eva Bernier
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 45509444
    Gefährliche Côte Bleue / Capitaine Roger Blanc Bd.4
    von Cay Rademacher
    (12)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 45091346
    Lottoglück für eine Leiche
    von Peter Ripper
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.40
  • 57900577
    Tränentod: Thriller
    von Catherine Shepherd
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.40
  • 6323101
    Die Tränen des Herkules / Hanna Wolf Bd. 2
    von Wolf S. Dietrich
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 61715175
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    (20)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 51867657
    Eine Reise nach Genf
    von Jacques Berndorf
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Das Goldstein-Haus
von dorli am 14.06.2017

Göttingen. Die Journalistin Anna Lehnhoff plant eine Artikelserie über nicht aufgeklärte Diebstähle. Da ihr Exfreund Sven Petersson Kommissar bei der Kripo ist, bittet sie ihn um Unterstützung. Als Sven ihr von einem ungeklärten Mord aus dem Jahr 1986 erzählt, ist Annas Neugierde sofort geweckt. Über ungelöste Mordfälle zu berichten,... Göttingen. Die Journalistin Anna Lehnhoff plant eine Artikelserie über nicht aufgeklärte Diebstähle. Da ihr Exfreund Sven Petersson Kommissar bei der Kripo ist, bittet sie ihn um Unterstützung. Als Sven ihr von einem ungeklärten Mord aus dem Jahr 1986 erzählt, ist Annas Neugierde sofort geweckt. Über ungelöste Mordfälle zu berichten, findet sie viel spannender, als über Einbrüche zu schreiben und beginnt umgehend damit, in dem Fall der ermordeten Engländerin Sarah Jane Roberts zu recherchieren… Susanne und Jörg Rudloff werden in ihrem Haus überfallen. Der Täter entwendet nicht nur wertvollen Schmuck und 80.000 Euro in bar, sondern lässt auch eine alte Pistole mitgehen. Kurioserweise interessiert Jörg der Verlust von Geld und Schmuck kaum, viel wichtiger ist es ihm, die Schusswaffe schnellstmöglich zurückzubekommen… „Das Goldstein-Haus“ ist das erste Buch, das ich von Wolf S. Dietrich gelesen habe und ich bin begeistert! Ich war schnell mittendrin im Geschehen und hatte schon nach kurzer Zeit das Gefühl, mit allen Figuren gut vertraut zu sein. Obwohl bereits nach wenigen Seiten klar ist, wer hier die Bösewichte sind, und man zudem schnell ahnt, was sich über die Jahre hinweg zugetragen hat, bleibt die Spannung bis zur letzten Seite auf einem hohen Niveau. Ich konnte durchweg bestens mit Anna mitfiebern - man wird mitgerissen von ihrem Tatendrang, genügend Anhaltspunkte zu finden, damit die Polizei die Ermittlungen in dem alten Fall wieder aufnimmt, verfolgt dabei gespannt, wie sie immer neue Hinweise ausgräbt und Verbindungen aufdeckt und hofft mit ihr, dass die Täter gefasst und zur Rechenschaft gezogen werden. Besonders gut gefallen hat mir, dass das aktuelle Geschehen immer wieder durch interessante Rückblenden in die Jahre 1940, 1958 und 1986 ergänzt wird. Wolf S. Dietrich hat die einzelnen Zeitabschnitte mit entsprechendem Zeitkolorit versehen, lässt die jeweiligen Akteure glaubwürdig und gemäß der Mentalität ihrer Generation handeln und hat mir damit das Gefühl gegeben, beim Lesen eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert zu machen. Äußerst gelungen sind auch die Beschreibungen der Handlungsorte - Göttingen wird prima in Szene gesetzt, so dass ich mir die Schauplätze alle sehr gut vorstellen konnte. „Das Goldstein-Haus“ hat mich durchweg begeistert. Der generationenübergreifende Kriminalfall überzeugt mit einer abwechslungsreichen, lebendigen Handlung und lässt zu keiner Zeit Langeweile aufkommen. Absolute Leseempfehlung für Krimifans!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Crimen criminem invocat!
von Gertie Gold aus Wien am 09.06.2017

Anna Lehnhoff, eine junge Journalistin aus Göttingen, soll einen Artikel über ungeklärte Einbrüche in der Stadt schreiben. Doch gar so erstrebenswert erscheint ihr das Thema nicht. Bei ihren Nachfragen, erfährt sie von einem ungeklärten Todesfall an der Engländerin Sarah in den 1980ern. Geschickt nimmt sie die Spurensuche... Anna Lehnhoff, eine junge Journalistin aus Göttingen, soll einen Artikel über ungeklärte Einbrüche in der Stadt schreiben. Doch gar so erstrebenswert erscheint ihr das Thema nicht. Bei ihren Nachfragen, erfährt sie von einem ungeklärten Todesfall an der Engländerin Sarah in den 1980ern. Geschickt nimmt sie die Spurensuche auf und entdeckt, dass schon Sarahs Großvater, Elias Goldstein, in den 1950ern während eines Göttingen-Aufenthaltes spurlos verschwunden ist. Während Anna tiefer und tiefer in die Vergangenheit eintaucht, nehmen die Ereignisse rund um den Villeneinbruch bei der alteingesessenen Familie Rudloff Fahrt auf. Warum ist Rudloff so versessen drauf, die alte Walther PPK wieder zu bekommen? Der Verlust von 80.000 Euro Schwarzgeld und des wertvollen Schmucks seiner Frau scheinen ihn nicht wirklich zu berühren. Hat die Waffe etwas mit dem Verschwinden von Sarah und ihrem Großvater zu tun? Crimen criminem invocat! (Ein Verbrechen zieht das andere nach sich!) Das haben schon die alten Römer gewusst! Meine Meinung: Dies ist mein erstes Buch von Wolf S. Dietrich und es wird sicher nicht das letzte sein. Der Autor schreibt packende, logisch aufgebaute und nachvollziehbare Geschichten. Geschickt verknüpft er Verbrechen aus drei Generationen miteinander. Auch wenn dieser Krimi aus Dietrichs Phantasie entsprungen ist, solches und ähnliches ist sicherlich passiert. Der Autor schafft es, den Spannungsbogen vom Anfang bis zum Ende hoch zu halten. Ich finde die Charaktere, gute wie böse, gut herausgearbeitet. Ich nehme ihnen ihre berechnenden Motive und/oder ihre Neugier ohne „wenn und aber“ ab. Fazit: Ein fesselndes Stück Zeitgeschichte, in einen Krimi verpackt. Gerne gebe ich fünf Sterne und eine Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannender Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 07.06.2017

Zuerst hat mir das Cover sehr gut gefallen und macht einen schönen Eindruck. Ich bin sehr gut in das Buch gestartet und habe gleich gut in die Geschichte gefunden. Der Schreibstil ist locker und leicht und man kann als Leser sehr gut folgen. Der Spannungsfaden bleibt über das komplette Buch erhalten,... Zuerst hat mir das Cover sehr gut gefallen und macht einen schönen Eindruck. Ich bin sehr gut in das Buch gestartet und habe gleich gut in die Geschichte gefunden. Der Schreibstil ist locker und leicht und man kann als Leser sehr gut folgen. Der Spannungsfaden bleibt über das komplette Buch erhalten, was mir sehr gut gefallen hat. Die Charaktere sind nachvollziehbar beschrieben und man kann den Entscheidungen folgen. Außerdem kam das Ende für mich dann doch überraschend. Für mich insgesamt ein solider Krimi, der Spaß zu lesen macht. Verdiente 4 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das Goldstein-Haus - Wolf S. Dietrich

Das Goldstein-Haus

von Wolf S. Dietrich

(3)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 16.90
+
=
Friesisches Gold / Kommissarin Rieke Bernstein Bd.2 - Wolf S. Dietrich

Friesisches Gold / Kommissarin Rieke Bernstein Bd.2

von Wolf S. Dietrich

Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 31.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale