Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren

Das Haus unter den Zypressen

Roman

(11)
1940: Erst nach dem Tod ihres Grossvaters erfährt Giuliana etwas über jene skandalöse Affäre, die ihre Grossmutter Sophia einst zum schwarzen Schaf der Familie machte. Als Giuliana sie nun in einem toskanischen Dorf aufspürt, entsteht zwischen den beiden Frauen sofort ein intensives Band. Schon bald weiht Sophia die Enkelin in ihr Geheimnis ein – sie arbeitet im italienischen Widerstand. Begeistert schliesst sich Giuliana den Partisaninnen an. In Maria, einer jungen Frau aus dem Dorf, findet sie eine enge Freundin. Als die beiden einen deutschen Deserteur verstecken, werden jedoch aus den Freundinnen Rivalinnen – eine Feindschaft, die ein blutiges Opfer fordern wird …
Rezension
"Spannend und mit viel Liebesdrama."
Cover, 22.07.2013
Portrait
Katja Maybach war bereits als Kind eine echte „Suchtleserin“, was beinahe automatisch zum eigenen Schreiben führte. Schon mit zwölf Jahren schrieb sie ihren ersten Roman und einige Kurzgeschichten. Doch sie hatte immer schon eine zweite Leidenschaft: die Mode. Und so gewann sie mit fünfzehn Jahren den Designerpreis einer grossen deutschen Frauenzeitschrift für den Entwurf eines Abendkleides. Mit siebzehn ging sie nach Paris und wurde zuerst Model in einem Couture Haus, später eine erfolgreiche Designerin.
Nach einer schweren Krankheit begann sie erfolgreich, Romane zu schreiben. Bereits ihr Debüt-Roman „Eine Nacht im November“ war ein grosser Erfolg und wurde in Frankreich ein Bestseller. Heute lebt die Autorin in München, sie hat zwei erwachsene Kinder.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783426416945
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 720 KB
eBook
Fr. 8.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
5
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein idealer Schmöker: Herz und Leid, Liebe und Leidenschaft, Historie und Gegenwart, Spannung gibt es auch...da kann sich die Leserin vertiefen und schöne Lesestunden verbringen.

im Schatten von Mussolino...
von einer Kundin/einem Kunden am 19.03.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Familiengeschichte, Lebens- und Liebesgeschichte mit packendem geschichtlichem Hintergrund geben den Rahmen für Guiliana und Sophia, die eigentlich tragenden Figuren in diesem Roman. Verschiedene Lebenswege kreuzen und verpassen sich über Jahre hinweg , das Schicksal steuert das Übrige hinzu und man liest sich einfach fest an diesem schönen und spannenden Schmöker...Kate... Familiengeschichte, Lebens- und Liebesgeschichte mit packendem geschichtlichem Hintergrund geben den Rahmen für Guiliana und Sophia, die eigentlich tragenden Figuren in diesem Roman. Verschiedene Lebenswege kreuzen und verpassen sich über Jahre hinweg , das Schicksal steuert das Übrige hinzu und man liest sich einfach fest an diesem schönen und spannenden Schmöker...Kate Morton Leserinnen werden sich über den Nachschub freuen !

Hat mich nicht ganz so fasziniert, wie die Vorgängerbände
von Marita Robker-Rahe aus Belm am 04.07.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Katja Maybachs neues Buch spielt während des 2. Weltkiegs in Italien,konnte mich aber nicht ganz so begeistern wie ihre Vorgängerbände. Nachdem ihr Großvater, bei dem sie nach dem Tod ihrer Eltern aufgewachsen ist. verstirbt, verlässt Giuliana Rom und besucht ihre Großmutter in der Toscana,in die Sophia nach der Trennung von... Katja Maybachs neues Buch spielt während des 2. Weltkiegs in Italien,konnte mich aber nicht ganz so begeistern wie ihre Vorgängerbände. Nachdem ihr Großvater, bei dem sie nach dem Tod ihrer Eltern aufgewachsen ist. verstirbt, verlässt Giuliana Rom und besucht ihre Großmutter in der Toscana,in die Sophia nach der Trennung von Giulianas Großvater gezogen ist. Diese Trennung war ein großer Skandal, zumal Sophia dort mit ihrem zwanzig Jahre jüngerem Liebhaber wohnt. Guiliana ist fasziniert von Sophia , kann aber nicht verstehen, warum Sophia so eine schlechte Beziehung zu ihrer Mutter, Sophias Tochter, hatte. Giuliana fühlt sich sehr wohl in der Toscana und lernt auch Maria kennen, die ihr zur Freundin wird.Als ein deutscher Deserteur sich auf die Casa Sophia flüchtet und Giuliana ihn versteckt und damit ihr Leben aufs Spiel setzt, entspinnt ein Konkurrenzkampf zwischen Giuliana und Maria mit ungeahnten Folgen. Katja Maybach findet immer wieder interessante Themen für ihre Bücher und hat eine bezwingende Art zu schreiben. Leider konnte ich mich in diesem Buch nicht so verlieren, wie ich das bei ihren Vorgängerbänden geschafft habe. Die Charaktere waren für meinen Geschmack etwas zu blass, die Geschichte etwas zu langatmig und dadurch auch nicht so spannend und faszinierend, wie es ihre vorhergehenden Bücher waren. "Das Haus unter den Zypressen" war eine nette Geschichte, die man gut lesen konnte, die bei mir aber keinen großen Nachhall hinterlassen hat. Gut gemeinte 4 Sterne.