orellfuessli.ch

Das Seelenhaus

Roman

(35)
"Sie sagen, ich soll sterben. Sie sagen, ich hätte Männern den Atem gestohlen und jetzt müssten sie mir den meinen stehlen."
Island 1828. Agnes ist eine selbstbewusste und verschlossene Frau. Sie wird als hart ­arbeitende Magd respektiert, was sie denkt und fühlt, behält sie für sich. Als sie des Mordes an zwei Männern angeklagt wird, ist sie allein. Die Zeit bis zur Hinrichtung soll sie auf dem Hof eines Beamten verbringen. Die Familie ist ausser sich, eine Mörderin beherbergen zu müssen – bis Agnes Stück um Stück die Geschichte ihres Lebens preisgibt.
Die Tat war grausam: zwei Männer erschlagen, erstochen und verbrannt. Die angeblichen Täter, neben Agnes Magnúsdóttir ein junges Paar, werden zum Tode verurteilt. Vor allem an Agnes will der zuständige Landrat ein Exempel statuieren.
Scheinbar ungerührt nimmt Agnes das Urteil hin, ebenso wie die Ablehnung der Familie. Erleichtert, dem Kerker entkommen zu sein, kann sie bei der Arbeit manchmal ihr Schicksal vergessen. Vieles hier ist ihr vertraut: die schroffe Landschaft, die ärmliche Torfbehausung, der harsche Ton der Hausherrin. Ihr ganzes Leben war davon bestimmt – bis sie einen Mann kennenlernte und sich nach langer Zeit erlaubte, sich ihre Sehnsucht nach Liebe und Zugehörig­keit einzugestehen. Der Schmerz über seinen Tod, der ihr nun angelastet wird, überlagert alles, auch die Angst vor dem eigenen Tod. Schliesslich vertraut sich Agnes einem jungen Vikar an, der sie auf den Weg der Reue und Busse führen soll. Während der langen Gespräche, die die ganze Familie mithört, ist es vor allem
Margrét, die Hausherrin, die ahnt, dass die offizielle Wahrheit über Agnes vielleicht falsch sein könnte.
Rezension
"Zur wahren Geschichte wurden Romanelemente hinzugefügt, die die Historie nicht verfälschen, sondern sie eher noch lebendiger erscheinen lassen." Celines Bücherwelt, 27.10.2015
Portrait

Hannah Kent, 1985 in Adelaide, Australien geboren, hat während eines Schüleraustausch in Island zum ersten Mal die Geschichte von Agnes Magnúsdóttir gehört. Sie ist die Mitbegründerin und Herausgeberin der Literaturzeitschrift Kill Your Darlings und studiert an der Flinders University. 2011 gewann sie den 'Writing Australia Unpublished Manuscript Award' für 'Das Seelenhaus'. Der Roman ist mittlerweile in 25 Länder verkauft. In ihrer Heimat Australien und in England stürmte ihr Erstling die Bestsellerlisten.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-30484-6
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 188/123/30 mm
Gewicht 376
Originaltitel Burial Rites
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39179263
    Das Seelenhaus
    von Hannah Kent
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 42492148
    Welt in Flammen
    von Benjamin Monferat
    (17)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 17.90
  • 35058599
    Der Wind der Erinnerung
    von Kimberley Wilkins
    (29)
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 42378999
    Der Palast der Meere / Waringham Saga Bd. 5
    von Rebecca Gablé
    (41)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 37.90
  • 42436341
    Der erste Sohn
    von Philipp Meyer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 45312948
    Noch so eine Tatsache über die Welt
    von Brooke Davis
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45351665
    Die Erben von Snowshill Manor
    von Ingrid Kretz
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 47749829
    Pure Corruption - Verloren in der Dunkelheit
    von Pepper Winters
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39179354
    Das Land der goldenen Tempel
    von Di Morrissey
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 47093136
    Ein Weinberg zum Verlieben
    von Kayte Nunn
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 4180464
    Todeshauch / Kommissar-Erlendur-Krimi Bd.4
    von Arnaldur Indriðason
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 29009061
    Das finstere Tal
    von Thomas Willmann
    (61)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42541732
    Die Geschichte von Blue
    von Solomonica de Winter
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35327647
    Seelen im Eis
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37821950
    Geheimnis der Gezeiten
    von Hannah Richell
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37256273
    Der Klang der Lüge
    von Liv Winterberg
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 39260143
    Zertrennlich
    von Saskia Sarginson
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 35058599
    Der Wind der Erinnerung
    von Kimberley Wilkins
    (29)
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 47722987
    Schattenwege
    von Arnaldur Indriðason
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 42435538
    Eis
    von Ulla-Lena Lundberg
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35374476
    Das Schneemädchen
    von Eowyn Ivey
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40891149
    Der Tod kommt nach Pemberley
    von P. D. James
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
25
7
2
1
0

Das Seelenhaus
von Ikopiko aus Hesel am 06.11.2015

Die Magd Agnes wird Anfang des 19. Jahrhunderts in Island zum Tode verurteilt. Gemeinsam mit zwei weiteren Menschen soll sie zwei Männer auf bestialische Weise ermordet haben. Von diesem Zeitpunkt an ist Agnes aus Sicht der anderen Isländer kein Mensch mehr, sondern ein Ungeheuer; ein Monster, in das der... Die Magd Agnes wird Anfang des 19. Jahrhunderts in Island zum Tode verurteilt. Gemeinsam mit zwei weiteren Menschen soll sie zwei Männer auf bestialische Weise ermordet haben. Von diesem Zeitpunkt an ist Agnes aus Sicht der anderen Isländer kein Mensch mehr, sondern ein Ungeheuer; ein Monster, in das der Teufel gefahren ist, der nun darauf lauert, die nächsten braven Isländer umzubringen. Nachdem Agnes lange Zeit auf menschenunwürdige Art und Weise in einem Kerker vor sich hin vegetierte, wird sie zur Verwahrung auf eine ärmliche Landstelle gebracht. Natürlich ist die dort lebende Familie entsetzt und begegnet Agnes mit Argwohn und Angst, wie einem wilden Tier. Selbst der Vikar, der Agnes auf die Begegnung mit Gott vorbereiten soll, würde sich lieber vor der Verantwortung drücken. Agnes fasst jedoch einen Funken Vertrauen zu diesem unbeholfenen Geistlichen und erzählt ihm nach und nach ihre eigene Geschichte. Hannah Kent beschreibt in „Das Seelenhaus“ Islands Einwohner des 19. Jahrhunderts genau so, wie ich sie mir vorstelle: düster, arm, abergläubisch, aber auch fleißig und gottesfürchtig. Als der grausame Mord passiert, sind sie wie ohnmächtig; froh, als schnell Schuldige gefunden wurden. Agnes, die Mörderin, ist fortan ein Teufel in Menschengestalt. Nach dem Menschen Agnes fragt niemand mehr. Diese düstere Stimmung, die Angst der Familie und die Art, wie Agnes sich mit dieser Situation abgefunden hat, hat Hannah Kent sehr anschaulich beschrieben. Ich war so voller Mitleid mit Agnes, dass ich geneigt war, vorzublättern, um zu gucken, ob sie wirklich zu Tode kommt. Gleichzeitig war mir klar, dass der Roman auf einer wahren Begebenheit beruht, denn Agnes war die letzte isländische Frau, die das Todesurteil erhalten hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Historischer Roman!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2015

Dieser Roman spielt in Island 1828. Agnes ist eine Magd und wird am Mord von zwei Männern angeklagt. Sie soll hingerichtet werden. Bis zu dieser Hinrichtung kommt sie bei einem Beamten und deren Familie. Doch ist Agnes wirklich eine Mörderin? Ein sehr fesselnder und beeindruckender Roman. Das Cover... Dieser Roman spielt in Island 1828. Agnes ist eine Magd und wird am Mord von zwei Männern angeklagt. Sie soll hingerichtet werden. Bis zu dieser Hinrichtung kommt sie bei einem Beamten und deren Familie. Doch ist Agnes wirklich eine Mörderin? Ein sehr fesselnder und beeindruckender Roman. Das Cover könnte nicht passender sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
gar nicht so übel
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 26.01.2016

Eine düstere Geschichte, aber sehr anschaulich beschrieben... Stellenweise etwas langatmig, deshalb die 3 Sterne. Trotzdem empfehlenswert, weil dieses Buch mal eine ganz andere Art von Roman ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Seelenhaus

Das Seelenhaus

von Hannah Kent

(35)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Das Vermächtnis des Vaters / Clifton-Saga Bd.2

Das Vermächtnis des Vaters / Clifton-Saga Bd.2

von Jeffrey Archer

(29)
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale