orellfuessli.ch

Das Verschwinden des Philip S.

Rudi Dutschke wird auf der Strasse angeschossen, Steine bringen die Fenster des Springer-Gebäudes zum Bersten. Es sind angespannte Zeiten, in denen sich Philip S., ein sensibler und eigenwilliger Schweizer, und die junge Mutter Ulrike an der Filmakademie Berlin kennenlernen. Fernab der Unruhen erschaffen sie eine weisungsfreie, der Ästhetik und familiären Geborgenheit gewidmete Welt. Doch schleichend politisiert sich auch ihr Alltag, sie gründen Kinderläden, entwerfen Flugblätter und Streitschriften. Nach einem Gefängnisaufenthalt ist für die Liebenden nichts mehr so, wie es einmal war. Ulrike Edschmid erzählt in ihrem bewegenden Buch vom unaufhaltsamen Verlust eines Menschen, der in den bewaffneten Untergrund geht. Sie wirft einen Blick zurück auf die prägenden Jahre im Leben ihrer Generation – und auf eine Tragödie, die so noch nie beschrieben wurde.
Rezension
»Wie sie ohne Pathos, ohne Gefühligkeit, mit knappen Strichen Charaktere zeichnet... das ist psychologisch so genau, so berührend, dass es mehr von jenem Zeitgefühl einer fatalen Todessüchtigkeit einfängt als es je sonst beschrieben wurde. Das Verschwinden des Philip S. - ein privates Trauerbuch und das verstörende Porträt einer ganzen Generation.«
Edelgard Abenstein, Deutschlandradio Kultur 26.03.2013
Portrait
Ulrike Edschmid, 1940 in Berlin geboren, aufgewachsen in der Rhön/Hessen, studierte Literaturwissenschaft, Pädagogik und an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin.
1990 erschien Diesseits des Schreibtischs. Lebensgeschichten von Frauen schreibender Männer 1992 Verletzte Grenzen, 1996 Frau mit Waffe. Zwei Geschichten aus terroristischen Zeiten (st 3307), 1999 Wir wollen nicht mehr darüber reden, 2003 Nach dem Gewitter (st 3481).
Sie lebt in Berlin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 157, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783518732038
Verlag Suhrkamp
Verkaufsrang 5.729
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 58208513
    Ein Mann, der fällt
    von Ulrike Edschmid
    eBook
    Fr. 21.50
  • 40942226
    Wald
    von Doris Knecht
    (17)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47871928
    Sie kam aus Mariupol
    von Natascha Wodin
    eBook
    Fr. 18.50
  • 43596927
    Kein anderes Meer
    von Edwidge Danticat
    eBook
    Fr. 16.50
  • 42502295
    Worauf du dich verlassen kannst
    von Kate Tempest
    eBook
    Fr. 14.50
  • 31168470
    Sommerfest
    von Frank Goosen
    (27)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36229458
    Leben des Galilei
    von Bert Brecht
    eBook
    Fr. 6.50
  • 33074338
    Der Geliebte der Mutter
    von Urs Widmer
    eBook
    Fr. 12.50
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (73)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47844363
    Ich schenk dir die Hölle auf Erden
    von Ellen Berg
    (30)
    eBook
    Fr. 12.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Das Verschwinden des Philip S.

Das Verschwinden des Philip S.

von Ulrike Edschmid

eBook
Fr. 10.50
+
=
Hillbilly-Elegie

Hillbilly-Elegie

von J. D. Vance

(16)
eBook
Fr. 20.50
+
=

für

Fr. 31.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen