orellfuessli.ch

Das zerstörte Leben des Wes Trench

Roman

(36)
Als Hurrikan Katrina mit den Südstaaten der USA fertig ist, hat Wes Trench alles verloren. Er ist kaum erwachsen, und doch erscheint es ihm, als sei sein Leben schon vorbei. Weil er es zu Hause nicht länger aushält, heuert Wes beim Shrimper Lindqvist an. Der alte Fischer ist noch übler dran: Was er fängt, reicht kaum zum Leben, ein Ölteppich bedroht die Küste, und zu allem Unglück ist ihm auch noch die Armprothese gestohlen worden. Besessen von der Idee, in den Sümpfen der Küste einen Schatz zu finden, fährt er immer wieder mit seinem Boot raus. Auch die gefährlich durchgeknallten Toup-Brüder, deren Grasplantagen er zu nahe kommt, können ihn nicht davon abhalten. Wes geniesst die Freiheit an Lindqvists Seite und fasst allmählich neuen Mut, bis ihn ein weiterer Schicksalsschlag zu einer Entscheidung zwingt. Ein grosser Roman, der packend und mit viel Liebe zu seinen störrischen, gebeutelten Figuren von Verlust erzählt und davon, was es heisst, allen Widrigkeiten zum Trotz immer wieder aufzustehen.
Rezension
"Ein literarisches Debüt, das einfach Laune macht, mit allem Drum und Dran.", dpa, Frauke Kaberka, 28.06.2016
Portrait
Tom Cooper hat in zahlreichen literarischen Magazinen Amerikas, u.a. dem New Yorker, Erzählungen veröffentlicht und wurde für den renommierten Pushcart Prize nominiert. Cooper lebt in New Orleans.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 12.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-550-08096-8
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 221/143/38 mm
Gewicht 572
Originaltitel The Marauders
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46999170
    Das zerstörte Leben des Wes Trench
    von Tom Cooper
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 44185437
    Straße der Wunder
    von John Irving
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 42465131
    Du hättest es wissen können
    von Jean Hanff Korelitz
    (33)
    Buch (Paperback)
    Fr. 17.90
  • 44232180
    Macht
    von Karen Duve
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 42321899
    Das Nest
    von Cynthia D'Aprix Sweeney
    (107)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 45230396
    Bleiben
    von Judith W. Taschler
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 44283812
    Der Hut des Präsidenten
    von Antoine Laurain
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 61755580
    Underground Railroad
    von Colson Whitehead
    (122)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90 bisher Fr. 36.90
  • 30583804
    Würdest du bitte endlich still sein, bitte
    von Raymond Carver
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44042089
    Ich bin so hübsch
    von Hazel Brugger
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 31435629
    Aus hartem Holz
    von Annie Proulx
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 34.90
  • 32209939
    Kanada
    von Richard Ford
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 39272463
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    (103)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 41026676
    Hart auf hart
    von T. C. Boyle
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 42353664
    Sungs Laden
    von Karin Kalisa
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 42445596
    Auerhaus
    von Bov Bjerg
    (40)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 42457980
    Ein Leben mehr
    von Jocelyne Saucier
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45376905
    Die Terranauten
    von T. C. Boyle
    (64)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 34.90
  • 47662094
    Corruption
    von Don Winslow
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 47878016
    Fay
    von Larry Brown
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 54336770
    Hillbilly-Elegie
    von J. D. Vance
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 34.90
  • 61755580
    Underground Railroad
    von Colson Whitehead
    (122)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90 bisher Fr. 36.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
21
14
1
0
0

Tiefer Süden
von Susanne am 20.02.2016

New Orleans zehn Jahre nach Hurrikan Katrina und kurz nach dem Unfall auf der Bohrinsel Deepwater Horizon. Ein Ölteppich droht die Küste zu zerstören. Der 17-jährige Wes Trench hat alles verloren: seine Mutter an den Sturm und seinen Vater an die unermessliche Trauer. Deshalb heuert er bei dem alten... New Orleans zehn Jahre nach Hurrikan Katrina und kurz nach dem Unfall auf der Bohrinsel Deepwater Horizon. Ein Ölteppich droht die Küste zu zerstören. Der 17-jährige Wes Trench hat alles verloren: seine Mutter an den Sturm und seinen Vater an die unermessliche Trauer. Deshalb heuert er bei dem alten Shrimper Lindquist an. Der hat nur noch einen Arm - die Prothese wurde ihm gestohlen - und ist besessen von der Idee, in den Sümpfen einen Piratenschatz zu finden. Lindquist und Wes gehen nicht nur gemeinsam Fischen, sondern auch auf Schatzsuche und treffen dabei auf die durchgeknallten Toup-Zwillinge Reginald und Victor, die auf einer Insel im Sumpf das beste Marihuana Louisianas anbauen. Aber auch Cosgrove und Hanson, zwei Loser, sind nachts in den Sümpfen unterwegs. Wer wird überleben? Kaum zu glauben, dass es sich um einen Debütroman handelt. Wenn „die Rumtreiber“ (so der Originaltitel) durch die Sümpfe irren, dann ist das Gänsehaut pur. All die Alligatoren, Schlangen und Insekten, dazu die tropische Hitze. Tom Cooper schreibt schnell, stark und mitreißend. Man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, fiebert und leidet mit den Figuren mit. Das Buch ist in viele Kapitel gegliedert, was das Lesen angenehm macht und dem Werk Struktur verleiht. Vor allem, wenn die Handlungsstränge ineinander greifen. Ein großer Roman, der packend und mit viel Liebe zu seinen störrischen, gebeutelten Figuren von Verlust erzählt und davon, was es heißt, allen Widrigkeiten zum Trotz immer weiterzumachen. Zitat Victor: „Träume sind doch nie interessant, nur für einen selbst.“ Fazit: Ein großartiger Abenteuerroman. Unglaublich spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Alle suchen das Gleiche: Glück!!
von Marion L. aus Tornesch am 16.07.2016

5 Menschen sind auf der suchen nach dem Gleichen und zwar Glück. Und nur einer wird seinen Traum umsetzen. Ein spannender Roman, in dem die Protagonisten nicht die besten Voraussichten für ihr Leben haben. Jeder verdächtigt jeden und fühlt sich von seiner Umwelt verfolgt. Und auch jedes Mittel ist... 5 Menschen sind auf der suchen nach dem Gleichen und zwar Glück. Und nur einer wird seinen Traum umsetzen. Ein spannender Roman, in dem die Protagonisten nicht die besten Voraussichten für ihr Leben haben. Jeder verdächtigt jeden und fühlt sich von seiner Umwelt verfolgt. Und auch jedes Mittel ist Recht, um sein Ziel zu verwirklichen, aber nicht für alle geht es glimpflich aus. Ein kurzweiliges Buch, und hin wieder musste ich schmunzeln, auf was für Ideen die Herrschaften kommen. Es lohnt sich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Das zerstörte Leben ... eigentlich aller.
von Aennie am 08.07.2016

Der Roman „Das zerstörte Leben des Wes Trench“ erzählt die Geschichte einiger Personen aus dem kleinen Ort Jeanette. Jeanette liegt in Louisiana, an der Barataria Bay, im Herzen der Bayous. Die meisten Menschen leben dort seit Jahrzehnten von der Shrimp-Fischerei. Der Sumpf, das harte Leben am Existenzminimum und das... Der Roman „Das zerstörte Leben des Wes Trench“ erzählt die Geschichte einiger Personen aus dem kleinen Ort Jeanette. Jeanette liegt in Louisiana, an der Barataria Bay, im Herzen der Bayous. Die meisten Menschen leben dort seit Jahrzehnten von der Shrimp-Fischerei. Der Sumpf, das harte Leben am Existenzminimum und das Klima haben einen wortkargen, speziellen Charaktertypus erschaffen, so scheint es. Die Geschichte des Romans ist angesiedelt im Jahr 2010 und zu Grunde gelegt werden zwei Ereignisse, die tatsächlich so stattgefunden haben. Zum Einen handelt es sich dabei um den Hurrikan Katrina, der im Jahr 2005 verheerende Verwüstungen vor allem im südlichen Louisiana angerichtet hat und zum anderen die Ölkatastrophe auf der BP-Ölplattform Deepwater Horizon, wo es im Jahr 2010 zu mehreren Blow-Outs kam und damit zur schlimmsten Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Diese beiden Ereignisse bestimmen das grundsätzliche Stimmungsbild des Romans und zumindest einem Großteil der handelnden Personen. Inhalt: Episodenartig wird aus dem Leben mehrerer Personen aus Jeanette, oder die sich derzeit in Jeanette aufhalten berichtet. Dies sind Wes Trench und sein Vater Bob, die ihren Lebensunterhalt als Shrimpfischer verdienen. Gleiches tut auch Gus Lindquist, dem nach einem Unfall ein Arm fehlt und dessen großer Traum es ist, den legendären Piratenschatz des Jean Lafitte zu heben, den dieser in den Baratarias versteckt haben soll. Die Toup-Zwillinge Victor und Reginald, man möchte sagen, die Tunichtgute des Ortes besitzen in den Bayous eine Marihuana-Plantage und sind bemüht, alle Schatzsucher und Fischer möglichst fern von ihrem Gelände zu halten. Brady Grimes, stammt aus Jeanette und ist tätig für BP. Ausgerechnet er wurde in seine Heimat zurückgeschickt, um für die Ölgesellschaft Ausgleichszahlungen mit den geschädigten Anwohnern auszuhandeln. Weitere Hauptcharaktere sind Nate Cosgrove, Dachdecker aus Texas und im Prinzip nur aus Versehen nach einer Beerdigung in Louisiana hängen geblieben und John Hanson, die sich beim gemeinsamen Ableisten von Sozialstunden kennenlernen. All diese Charaktere treffen im Sommer 2010 durch ihre parallelen und widerstreitenden Tätigkeiten in Jeanette irgendwann aufeinander. Interessen kollidieren, Unfälle geschehen und nicht für alle wird es Herbst. Mehr möchte ich zum Inhalt nicht sagen, dafür ist die Geschichte an sich zu interessant zu lesen, als das man hier noch mehr vorweg nehmen sollte. Fazit: Der Roman hat mir sehr gut gefallen. Es fällt mir jedoch allen Ernstes schwer, Wes Trench als Haupt-Protagonist auszumachen. Sein Leben ist nicht zerstörter als das der anderen Personen, von denen jeder einzelne meiner Meinung nach vielleicht eher im Titel hätte auftauchen können: Bob Trench – hat eine folgenschwere, falsche Entscheidung getroffen. Lindquist – hat nur einen Arm, tablettenabhängig, besessen von der Schatzsuche, verlassen. Die Toups – schwere Kindheit, kriminell. Brady Grimes – ist genötigt, alten Nachbarn und sogar seiner Mutter wider besseren Wissens Vergleiche aufzuschwatzen. Nate Cosgrove – labil, beeinflussbar und dadurch tief im Schlamassel etc etc. Ganz im Gegenteil, ist Wes Trench vielleicht derjenige, der am ehesten zukunftsträchtig ist. Oder genau das ist das Drama, er hat Hoffnung, und doch ist alles schon prädestiniert. Er ist in den Baratarias, er bleibt dort. Er hat kein besseres Leben vor sich als alle anderen vor ihm… Diese Deutung bleibt offen. Absolute Leseempfehlung, ein tolles Buch. Angenehmer Erzählstil, klar und schnörkellos.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das zerstörte Leben des Wes Trench - Tom Cooper

Das zerstörte Leben des Wes Trench

von Tom Cooper

(36)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
+
=
City on Fire - Garth Risk Hallberg

City on Fire

von Garth Risk Hallberg

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 36.90
+
=

für

Fr. 68.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale