orellfuessli.ch

Dem Abgrund so nah / Danny-Trilogie Bd. 2

Danny-Trilogie 2

(12)
Nach dem Bestseller «Dem Horizont so nah», der mit über 150.000 Lesern wochenlang Platz 1 der Amazon- & Bild-Bestsellerlisten belegte, folgt mit «Dem Abgrund so nah» nun endlich die Fortsetzung der Danny-Trilogie von Jessica Koch - die ergreifende Geschichte von Dannys Kindheit.
Ein Buch, das zu Herzen geht. Ein Buch, das Mut macht.
Danny ist gerade zehn Jahre alt, als sein Leben aus den Fugen gerät.
Ein schwerer Schicksalsschlag veranlasst seine Familie, aus den Vereinigten Staaten nach Deutschland zu ziehen. Dannys Vater ertränkt seinen Kummer in Alkohol und fällt zurück in Verhaltensmuster, von denen er glaubte, sie vor der Ehe endgültig abgelegt zu haben. Danny ist seinem Vater schutzlos ausgeliefert. Aber er gibt nicht auf …
Bei einem Sommercamp lernt Danny die Französin Dominique kennen. Ihre Liebe hilft ihm, sich von seiner Familie – und damit aus der Dunkelheit, die sein junges Leben prägt – zu lösen.
Es beginnt ein Kampf um Anerkennung, Freiheit, Gerechtigkeit – und um die Liebe.
Leserstimmen:
«Ich liebe diesen Roman.»
«Ich habe schon sehr viele Bücher gelesen, aber nichts hat mich annähernd so gepackt wie dieses!»
«Danke, dass ich dieses aussergewöhnliche Buch lesen durfte!»
«Wahrscheinlich das beste Buch, das ich jemals gelesen habe.»
«Oh mein Gott, ich kann nicht mehr aufhören zu heulen.»
«Es würde mich nicht überraschen, wenn die Geschichte verfilmt wird.»
«Einfach nur unglaublich.»
«Ein wundervolles Buch, das so viele Emotionen in mir wach gerufen hat wie kein anderes.»
«Ich bin wirklich sprachlos, aufgewühlt, erschüttert, traurig, glücklich und vieles mehr.»
«Das Buch ist unglaublich. Ich lese ja wirklich gerne und viel, auch Biografisches. Aber diese unglaubliche Ehrlichkeit ist entwaffnend.»
«Dieses Buch werde ich definitiv jedem meiner Freunde und Bekannten empfehlen. Die Welt muss diese Geschichte lesen.»
«Ich kann gerade gar nicht in Worte fassen, was diese Liebesgeschichte mit mir gemacht hat.»
«Dieser Roman ist schockierend ehrlich, romantisch und emotional.»
«Ein Bollwerk an Emotionen! Eine Achterbahnfahrt des Lebens!»
«Vielen Dank an Jessica, dafür dass sie IHRE Liebesgeschichte mit uns teilt!»
«Ein dramatischer Liebesroman, den man nicht mehr aus der Hand legen kann.»
«Jeder Satz mit tiefster Emotion verbunden.»
Portrait
Jessica Koch wurde in Ludwigsburg geboren. Schon in der Schulzeit begann sie mit dem Schreiben. Als junge Frau lernte sie den Deutschamerikaner Danny kennen. Mit ihm erlebte sie die Geschichte hinter ihrem Debütroman «Dem Horizont so nah». Es dauerte fast 13 Jahre, bis sie sich traute, mit dem Manuskript an die Öffentlichkeit zu gehen. Inzwischen hat sie mit den Folgebänden «Dem Abgrund so nah» und «Dem Ozean so nah» die «Danny-Trilogie» vervollständigt. Jessica Koch lebt mit ihrem Mann, ihrem Sohn und ihren beiden Hunden in der Nähe von Heilbronn.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 21.09.2016
Serie Danny-Trilogie 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-29087-9
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 188/125/30 mm
Gewicht 336
Auflage 1
Verkaufsrang 2.950
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45625668
    Dem Ozean so nah / Danny-Trilogie Bd. 3
    von Jessica Koch
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 21383203
    Was ich dir noch sagen will
    von Sofie Cramer
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 43074468
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    von Lucy Clarke
    (80)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44253303
    Der Wahnsinn, den man Liebe nennt
    von Clara Römer
    (11)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (59)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (65)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (92)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44253314
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 40986486
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42221458
    Westermann und Fräulein Gabriele
    von Katharina Münk
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
11
1
0
0
0

die Antwort auf viele Fragen......hier hab ich sie gefunden.....lesen und verstehen.
von Elina am 20.08.2016

Ich habe mir das erste Buch von Jessica Koch „dem Horizont so nah“ mehr durch Zufall gekauft. Es wurde über Facebook beworben und da man bei einem eBook für 99 ct ja nicht wirklich was falsch machen kann, hab ich also zugeschlagen. Ich habe es gelesen…. Mehrfach ….und es steht... Ich habe mir das erste Buch von Jessica Koch „dem Horizont so nah“ mehr durch Zufall gekauft. Es wurde über Facebook beworben und da man bei einem eBook für 99 ct ja nicht wirklich was falsch machen kann, hab ich also zugeschlagen. Ich habe es gelesen…. Mehrfach ….und es steht mittlerweile auch als Buch bei mir zu Hause, denn ich finde, es ist ein Muss für jedes Bücherregal. Ich habe mich beim Lesen und auch hinterher immer wieder gefragt, wie kommt es, dass Danny trotz allem was er erleben musste, so stark und lebensfroh war und nie aufgab? Ich habe die Antwort in „dem Abgrund so nah“ gefunden. (Ich durfte das Buch Testlesen und kann daher heute schon meine Rezension hier einstellen) Dieses Buch erzählt Dannys Kindheit von dem Moment an, an dem sie aus den Fugen geriet. Als seine Eltern Ihn „verließen“ und er feststellen musste, dass er von nun an auf sich alleine gestellt war. Danny war erst 10 als ihm diese schrecklichen Dinge wiederfahren. Sein Vater missbrauchte und misshandelte ihn auf die schlimmste Weise und seine Mutter lebte, von Depressionen gequält und Pillen vernebelt, in ihrer eigenen heilen Scheinwelt. Danny hat in dieser Zeit Methoden entwickelt und Strategien gefunden um damit umzugehen und nicht daran zu zerbrechen. Denn er war sich sehr schnell im Klaren, dass nur er selbst in der Lage war, sich und seine Seele zu retten. (…) Zwar war es ihm nicht möglich, seinen Körper zu retten, aber das war auch nicht wichtig. (…) Das Einzige, was zählte, war seine Seele. (…) Zudem hatte Danny Freunde, denen er sich zwar nicht anvertrauen konnte, bei denen er aber immer ein Stück Normalität fand und er für den Moment einfach vergessen konnte. Danny hatte sich mit seinem Leben arrangiert. Er litt, weinte und überlebte die schlimmen Momente und versuchte nicht mehr als unbedingt nötig zu Hause zu sein um jedem möglichen Konflikt mit seinen Eltern aus dem Weg zu gehen. Er flüchtet sich zu seinen Freunden oder zum Sport, denn mittlerweile hatte er auch den Kampfsport für sich entdeckt, in dessen Perfektion er jede freie Minute investierte. Bis er im Sommerferiencamp Dominique kennenlernte. Sie war die erste Person in Dannys Leben, der er sich endlich anvertrauen konnte, die ihm zuhörte und für ihn da war. In die er sich verliebte. Sie zeigte ihm, dass „Berührungen“ auch zärtlich und schön sein konnten. Zwar war ihre gemeinsame Zeit viel zu kurz aber für Danny war sie voller Veränderung. Er war kein Kind mehr und hatte plötzlich den Schneid, seinem Vater die Stirn zu bieten. Der Horror zu Hause ging weiter und Danny unternahm viele unterschiedliche Versuche dem zu entfliehen. Keiner davon glückte. Er begegnete dabei vielen Menschen, sendete Signale und wollte reden. Er wurde jedoch nicht gehört, bis eines Tage die Situation eskalierte. Plötzlich hatte sich das Blatt für Danny gewendet. Er erfuhr, dass es Menschen gab, die sich für Ihn interessierten und sich für seine Bedürfnisse und Wünsche einsetzten, dass seine Freunde fest hinter ihm standen und dass er eine gute Perspektive auf ein Leben in „Frieden“ hatte. Ein Happy End könnte man meinen. Aber… leider hielt das Leben für Danny weitere Überraschungen bereit. Er lernte Tina kennen, bekam eine schockierende Nachricht, die sein Leben für immer verändern sollte und begegnete seiner großen Liebe. Ein ständiges Auf und Ab in Dannys Leben. Eine Achterbahn der Gefühle. Aber davon werden wir noch im dritten Band von Jessica Koch (2016/2017) erfahren, oder haben es in „dem Horizont so nah“ bereits gelesen. Ich liebe Danny, Ich liebe Jessica und ich liebe ihre Geschichte. Es ist eine schreckliche Geschichte, traurig, voller Gewalt, Wut, Zweifel und Hass, aber auch voller Liebe und Mitgefühl. Ich durfte das Buch Testlesen und hab es regelrecht verschlungen. Es ist vom Text her leicht und angenehm zu lesen. Vom Inhalt selber aber hart. Was im ersten Buch nur angeschnitten wurde bekommt man hier direkt vorgesetzt. Den Missbrauch und die Gewalt die Danny erfahren musste, werden schockierend deutlich. Jessica schafft es jedoch, in Ihrer bekannten Art, dabei nicht genauer ins Detail gehen zu müssen. Dannys Intimsphäre wird somit gewahrt und dennoch weiß jeder was ihm Schreckliches angetan wurde. Auch die Stellen, in denen aus Sicht von Dannys Mutter und Vater berichtet wird, erscheinen mir absolut logisch. Da Jessica diese Informationen aus Dannys Aufzeichnungen und seinen Erzählungen hat, vermute ich, dass er im Nachhinein viele Rückschlüsse gezogen hat, wieso und warum sich seine Eltern seiner Meinung nach in vielen Situationen so verhalten haben könnten. Ich weiß von Jessica, dass Danny ihr viel, sehr viel aus dieser Zeit erzählt hat. Oft hat Danny ihr nächtelang geschildert was passiert ist und Jessica hat ihm offen, ehrlich und interessiert zugehört. ZUGEHÖRT - ZUHÖREN - HINHÖREN. … denn darum geht es hier unter anderem. Hier ging es nicht darum, eine Geschichte über Missbrauch und Misshandlung zu schreiben, hier ging es vielmehr darum, zu zeigen, was der gute-Schein-nach-außen alles verbergen kann. Wie ein Kind aus Angst vor den Konsequenzen, lieber „nichts“ sagt und wie Erwachsene sich „da lieber nicht“ einmischen. Und es geht darum, wie ein kleiner Junge es schafft, sich seine Seele zu bewahre, sich selbst treu zu bleiben und an all dem Leid dem er wiederfährt nicht zu zerbrechen. DAT „Freundlichkeit, Optimismus, Euphorie, Gute Laune“ Von mir ganz klar 5***** und eine unbedingte Kauf- und Leseempfehlung. Zudem empfehle ich, zuerst „den Horizont so nah“ zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Unglaublich bewegend und gefühlvolle Lebens- und Leidensgeschichte eines Jungen
von Jungenmama aus LB am 09.08.2016

Ich hatte vom ersten Teil der Danny-Trilogie bisher nur gehört und bin durch Glück bei einer Leserunde direkt im zweiten Teil "Dem Abgrund so nah" eingestiegen. Meiner Meinung nach kann man das Buch sehr gut ohne Vorkenntnisse von "Dem Horizont so nah" lesen, da Danny´s Geschichte in diesem Teil ihren... Ich hatte vom ersten Teil der Danny-Trilogie bisher nur gehört und bin durch Glück bei einer Leserunde direkt im zweiten Teil "Dem Abgrund so nah" eingestiegen. Meiner Meinung nach kann man das Buch sehr gut ohne Vorkenntnisse von "Dem Horizont so nah" lesen, da Danny´s Geschichte in diesem Teil ihren Anfang nimmt. Die Autorin "Jessica Koch" erzählt diese wahre Geschichte vom Leben und Leiden des jungen Danny (im Alter von 10 bis 16Jahren) auf Grundlage seiner Notizen. Der Schreibstil der Autorin hat mich sofort gefesselt und das Buch in kürzester Zeit lesen lassen. Als Leserin wurde ich direkt ins Geschehen hineingezogen und konnte mich in die verschiedenen Personen und ihre Handlungen (außer die von Dannys Eltern) hineinversetzen. Die Handlung ist definitiv nichts für schwache Nerven und sollte von Menschen mit einer Historie als Opfer von häuslicher Gewalt oder Opfer von Pädophilen nur bedingt gelesen werden. Ich habe ungläubig die Entwicklung seiner Eltern verfolgt, mit Danny gelitten und getrauert und gehofft. Dennoch ist es eine Geschichte die Hoffnung gibt und Mut macht. Die auch schöne Momente kennt und einen an die Kraft und das Gute im Menschen glauben lässt. Denn Danny erlebt innerhalb seiner Familie die Hölle auf Erden, aber er trifft auch Menschen denen er vertrauen kann, die ihm Hoffnung machen, ihm helfen und ihn stärken. Die verschiedenen Charaktere werden wunderbar beschrieben, so dass ich als Leser sofort einen Bezug herstellen konnte. Das Cover zeigt eine Szene aus dem Buch, die traurig und hoffnungsvoll zugleich ist. Danny sitzt über dem Abgrund und scheinbar wachen die Sterne über ihn, denn er bleibt dort nicht allein.... Es spiegelt in meinen Augen perfekt wieder worum es in diesem Roman geht, nämlich dass: auch wenn der Abgrund noch so tief sein mag, ein kleiner Funken Hoffnung und vor allem Freundschaft das Leben dennoch lebenswert machen können... Ob jeder so viel Kraft wie Danny hat, das mag ich zu bezweifeln, aber sie wäre Opfern definitiv zu wünschen! FAZIT: Wüsste ich es nicht besser, so hätte ich diesen Roman als fiktiv angenommen - Er ist so gut! Jetzt muss ich unbedingt den ersten Teil Lesen und warte auch schon sehnsüchtig auf Teil 3!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Emotional ergreifend
von einer Kundin/einem Kunden aus Kassel am 06.12.2016

Ich hatte die Ehre, die Geschichte von Danny als Vorabexemplar lesen zu dürfen. Ich fand das Buch so emotional ergreifend, daß ich immer wieder abbrechen wollte. Immer wieder hatte ich Angst umzublättern, weil ich mich fragte was kommt als nächstes, kann es noch schlimmer werden. Als Mutter frage ich mich, wie... Ich hatte die Ehre, die Geschichte von Danny als Vorabexemplar lesen zu dürfen. Ich fand das Buch so emotional ergreifend, daß ich immer wieder abbrechen wollte. Immer wieder hatte ich Angst umzublättern, weil ich mich fragte was kommt als nächstes, kann es noch schlimmer werden. Als Mutter frage ich mich, wie jemand zu solchen Taten im Stande ist und habe wirklich sehr mitgelitten. Ich finde die Umsetzung ist Jessica sehr gut gelungen und man versteht die Erzählungen aus Kindersicht sehr gut. Ich hoffe das Buch macht Kindern bzw. Jugendlichen Mut sich in bedrohlichen Situationen zu öffnen und jemandem anzuvertrauen. Sehr schön finde ich die Tatsache, daß Jessica Teile der Einnahmen an diverse Organisationen spendet. Mit Sicherheit werde ich mir die Trilogie noch als TB kaufen. Nochmals vielen Dank an den Verlag für das Exemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Dem Abgrund so nah / Danny-Trilogie Bd. 2

Dem Abgrund so nah / Danny-Trilogie Bd. 2

von Jessica Koch

(12)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Dem Horizont so nah / Danny-Trilogie Bd. 1

Dem Horizont so nah / Danny-Trilogie Bd. 1

von Jessica Koch

(36)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Danny-Trilogie

  • Band 1

    45607239
    Dem Horizont so nah / Danny-Trilogie Bd. 1
    von Jessica Koch
    (36)
    Fr. 14.90
  • Band 2

    45625669
    Dem Abgrund so nah / Danny-Trilogie Bd. 2
    von Jessica Koch
    (12)
    Fr. 14.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    45625668
    Dem Ozean so nah / Danny-Trilogie Bd. 3
    von Jessica Koch
    (16)
    Fr. 14.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale