orellfuessli.ch

Der Geiger

Kriminalroman

(53)
In einer Nacht im Mai 1948 verliert der begnadete Geiger Ilja Grenko seine beiden wertvollsten Schätze: seine Familie und seine Stradivari. Erst dem eigensinnigen Sascha Grenko, Iljas Enkel, wird es viele Jahrzehnte später gelingen, Licht in das grausame Geschehen von damals zu bringen. Doch der Preis dafür ist hoch – viel zu hoch ...
Portrait
Mechtild Borrmann, Jahrgang 1960, verbrachte ihre Kindheit und Jugend am Niederrhein. Bevor sie sich dem Schreiben von Kriminalromanen widmete, war sie u.a. als Tanz- und Theaterpädagogin und Gastronomin tätig. Mit „Wer das Schweigen bricht“ schrieb sie einen Bestseller, der mit dem Deutschen Krimi Preis 2012 ausgezeichnet wurde und wochenlang auf der KrimiZeit-Bestenliste zu finden war. "Die andere Hälfte der Hoffnung" wurde für den Friedrich-Glauser-Preis 2015 in der Sparte "Roman" nominiert. Mechtild Borrmann lebt als freie Schriftstellerin in Bielefeld.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783426415740
Verlag Droemer eBook
Verkaufsrang 4.918
eBook
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39272213
    Und morgen du / Kommissar Fabian Risk Bd.1
    von Stefan Ahnhem
    (73)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 32071478
    Du bist das Böse
    von Roberto Costantini
    (11)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40958822
    Das Labyrinth
    von Sigge Eklund
    (17)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 43927472
    Der Blütenstaubmörder
    von Markus Ridder
    (7)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 45800277
    Redux - Das Erwachen der Kinder
    von Thomas Kowa
    (23)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 25781843
    Mitten in der Stadt
    von Mechtild Borrmann
    eBook
    Fr. 8.90
  • 45069781
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (53)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 33827781
    So gut wie tot
    von Peter James
    eBook
    Fr. 10.50
  • 46676401
    Rabenschwester - THRILLER
    von B.C. Schiller
    (9)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 32664368
    Die Akte Vaterland
    von Volker Kutscher
    (37)
    eBook
    Fr. 11.50

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein tolles Buch!“

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Zeitlich spielt der Roman in den 40er und 50er Jahren sowie in der Gegenwart, wird durch die Familie Grenko verknüpft und aus 3 Perspektiven erzählt.
Es ist ein gelungener Roman über die Zeit nach dem 2. Weltkrieg in Russland unter dem Kommunismus, wo westlich orientierte Personen in Arbeitslager abtransportiert werden. So auch Ilja
Zeitlich spielt der Roman in den 40er und 50er Jahren sowie in der Gegenwart, wird durch die Familie Grenko verknüpft und aus 3 Perspektiven erzählt.
Es ist ein gelungener Roman über die Zeit nach dem 2. Weltkrieg in Russland unter dem Kommunismus, wo westlich orientierte Personen in Arbeitslager abtransportiert werden. So auch Ilja Grenko, ein talentierter und erfolgreicher Geiger.
Seine zurückgelassene Frau bleibt in dem Glauben, dass sich ihr Mann nach Westeuropa abgesetzt hat und muss nun die zwei kleinen Söhne irgendwie allein durchbringen.
Jahrzehnte später stösst der Enkel Sascha auf ein dunkles Geheimnis.
Der Roman hätte gerne noch 200 oder 300 Seiten mehr haben können, in denen die Autorin die Geschichte ausführlicher und detailreicher hätte erählen können, daher nur 4 Sterne.

„Komplott unter Stalin“

Sandra Fuchs, Buchhandlung Bern

Stalinzeit in der Sowjetunion: Es heisst, dein Mann - ein berühmter Geiger - hat Landesverrat begangen und ist ohne dich nach Österreich geflohen. Es heisst seine Millionenteure Stradivari ist verschollen. Doch warum müssen alle, die danach suchen sterben? Der Enkel des berühmten Geigers versucht herauszufinden, was wirklich mit seinem Stalinzeit in der Sowjetunion: Es heisst, dein Mann - ein berühmter Geiger - hat Landesverrat begangen und ist ohne dich nach Österreich geflohen. Es heisst seine Millionenteure Stradivari ist verschollen. Doch warum müssen alle, die danach suchen sterben? Der Enkel des berühmten Geigers versucht herauszufinden, was wirklich mit seinem Grossvater geschah und deckt die Lügengeschichten der Stalinzeit auf.
Spannender Kriminalroman, packend hinterlegt mit der russischen Geschichte und einer Familientragödie.
Für alle Fans von Tom Rob Smith und William Ryan.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17414181
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (139)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 41801113
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    eBook
    Fr. 12.50
  • 39962340
    Die andere Hälfte der Hoffnung
    von Mechtild Borrmann
    (23)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 34503384
    Kind 44
    von Tom Rob Smith
    (78)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33754968
    Adams Erbe
    von Astrid Rosenfeld
    (71)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 20423425
    Der nasse Fisch
    von Volker Kutscher
    (57)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36551572
    Ohne jeden Zweifel
    von Tom Rob Smith
    (32)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38892027
    28 Tage lang
    von David Safier
    (79)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36344800
    Die unglaubliche Reise der Lillian Leyb
    von Amy Bloom
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33037630
    Abgeschnitten
    von Michael Tsokos
    (82)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40052853
    Tannöd
    von Andrea Maria Schenkel
    eBook
    Fr. 11.90
  • 40939156
    Roman ohne U
    von Judith W. Taschler
    (23)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
44
9
0
0
0

Der Fluch der Stradivari
von Marion Olßon aus Reutlingen am 27.03.2013

Der aus der ehemaligen UDSSR nach Deutschland eingewanderte Sascha bekommt Post von seiner verschollenen Schwester, sie bittet ihn um Hilfe. Als er zu ihr fährt, kommt er zu spät, vor seinen Augen wird sie ermordet. Das Letzte was sie ihm noch geben kann, ist der Schlüssel für ein Abholfach... Der aus der ehemaligen UDSSR nach Deutschland eingewanderte Sascha bekommt Post von seiner verschollenen Schwester, sie bittet ihn um Hilfe. Als er zu ihr fährt, kommt er zu spät, vor seinen Augen wird sie ermordet. Das Letzte was sie ihm noch geben kann, ist der Schlüssel für ein Abholfach am Bahnhof. Dort findet er Papiere , die ihm beim Auffinden der verschwundenen Stradivari seines Großvaters, einst ein großer Geigenvirtuose, helfen sollen.Er begibt sich auf Spurensuche in seine Heimat und gerät dabei mehrfach in Lebensgefahr. Sascha erfährt dort aber auch die Lebens- und Leidensgeschichte seiner Großeltern, die in einem Regime zu Tode gekommen sind , welches vor Drohungen, Folter und Verschleppungen nicht zurückgeschreckt hat. Eine ergreifende Geschichte um die Tücken eines Systems, das bis ins Heute seine Spuren hinterlässt. Die Geschichte um eine wervolle Geige , erzählt aus 3 Perspektiven.Gefühlvoll, gehaltvoll und ehrlich.Ein bewegendes Dokument aus der Vergangenheit ,der Nachkriegszeit und der sogenannten kommunistischen Freiheit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ergreifendes Schiksal
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 10.11.2016

Toller Handlungsrahmen. Zeitenwechsel spannend hinbekommen. Man muss aus solchen Romanen lernen. Nie wieder Faschismus, nie wieder Stalinismus. Nur zu empfehlen. Spannung pur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Kriminalroman, dramatische Familiengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2013

Wirklich gut geschrieben! Mitreißend und ergreifend beschreibt die Autorin das Leben in den sibirischen Straflagern und beklemmend kommt das Gefühl des Misstrauens, dass man seinen Mitmenschen gegenüber empfindet, rüber. Alles gut verpackt in einer interessanten Kriminalgeschichte! Wenn Borrmann den Deutschen Krimipreis noch nicht hätte, hätte sie ihn auf... Wirklich gut geschrieben! Mitreißend und ergreifend beschreibt die Autorin das Leben in den sibirischen Straflagern und beklemmend kommt das Gefühl des Misstrauens, dass man seinen Mitmenschen gegenüber empfindet, rüber. Alles gut verpackt in einer interessanten Kriminalgeschichte! Wenn Borrmann den Deutschen Krimipreis noch nicht hätte, hätte sie ihn auf jeden Fall für dieses Buch verdient. Bitte lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Geiger

Der Geiger

von Mechtild Borrmann

(53)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Wer das Schweigen bricht

Wer das Schweigen bricht

von Mechtild Borrmann

(20)
eBook
Fr. 8.90
+
=

für

Fr. 20.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen