orellfuessli.ch

Der Junge, der Träume schenkte

Roman. Deutsche Erstausgabe

(139)

New York, 1909. Aus einem transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn Natale. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens - mit dem Traum von einem besseren Leben in Amerika. Doch in der von Armut, Elend und Kriminalität gezeichneten Lower East Side gelten die gnadenlosen Gesetze der Gangs. Nur wer über ausreichend Robustheit und Durchsetzungskraft verfügt, kann sich hier behaupten. So wie der junge Natale, dem überdies ein besonderes Charisma zu eigen ist, mit dem er die Menschen zu verzaubern vermag ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 781
Erscheinungsdatum 22.07.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16061-7
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 185/125/43 mm
Gewicht 570
Originaltitel La Gang dei Sogni
Auflage 27. Auflage
Verkaufsrang 52.532
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30701642
    Der Junge, der Träume schenkte
    von Luca Di Fulvio
    (139)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 44409877
    Fulvio: Junge, der Träume schenkte/6CDs
    von Luca Di Fulvio
    (139)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 15.90
  • 87299517
    Und wenn es kein Morgen gibt
    von Jennifer L. Armentrout
    Buch (Paperback)
    Fr. 19.90
  • 40986486
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 18667120
    Inkubus
    von Luca Di Fulvio
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 29021416
    Oliver Twist
    von Charles Dickens
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 33000504
    Das Mädchen, das den Himmel berührte
    von Luca Di Fulvio
    (43)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 18708194
    Zerbrechliche Dinge
    von Neil Gaiman
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45306214
    Matilda
    von Roald Dahl
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 42381304
    Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd. 3
    von Ken Follett
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 39329679
    Das Kind, das nachts die Sonne fand
    von Luca Di Fulvio
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 32613933
    Fliedernächte
    von Nora Roberts
    (11)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 30982856
    Der Junge, der Träume schenkte
    von Luca Di Fulvio
    (139)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 24.90
  • 40974432
    Die Mitternachtsrose
    von Lucinda Riley
    (82)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 20900848
    Erbarmen / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 1
    von Jussi Adler-Olsen
    (277)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 63890590
    Als die Träume in den Himmel stiegen
    von Laura McVeigh
    (48)
    Buch (Paperback)
    Fr. 23.90
  • 66964852
    Gegen Trump
    von Naomi Klein
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 32.90
  • 15528719
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (133)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40952712
    Im Meer schwimmen Krokodile
    von Fabio Geda
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 42399633
    Die göttliche Komödie (Illustrierte Iris®-LEINEN-Ausgabe)
    von Dante Alighieri
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Lassen sie sich nicht täuschen“

Sandra Wittwer, Buchhandlung Winterthur

Als erstes: Lassen sie sich nicht vom Titelbild und Titel täuschen, denn man würde einen Unterhaltungsroman mit einem kleinen Jungen erwarten.

Zum Inhalt: Der Roman beginnt mit der jungen Italienerin Cetta, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach New York kommt zusammen mit ihrem kleinen Jungen Christmas. Um Geld zu verdienen arbeitet
Als erstes: Lassen sie sich nicht vom Titelbild und Titel täuschen, denn man würde einen Unterhaltungsroman mit einem kleinen Jungen erwarten.

Zum Inhalt: Der Roman beginnt mit der jungen Italienerin Cetta, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach New York kommt zusammen mit ihrem kleinen Jungen Christmas. Um Geld zu verdienen arbeitet sie als Prostituierte. Christmas wächst im Armenviertel der Stadt auf, sein zu Hause ist die Strasse und so gerät er auch ein wenig auf die schiefe Bahn. Aber Christmas hat das gewisse etwas, er kann Geschichten erzählen. Eines Tages findet er schwer verletzte und traumatisierte junge Mädchen Ruth und verliebt sich in sie. So nimmt die Geschichte von Christmas und Ruth ihren Lauf und ist alles andere als einfach.

Dieses Buch ist sicher nichts für schwache Nerven, denn es ist geprägt von vielen Vergewaltigungs- und Gewaltszenen. Trotzdem habe ich das Buch verschlungen, habe mich entführen lassen in das New York der 20er Jahre, einer Welt der Gangster und Verbrechen. Für mich war der Roman schlussendlich gute Unterhaltung.

„Das Beste Buch dieses Jahres!“

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Die junge Cetta wird in Italien vergewaltigt, wird schwanger und flieht Jahre später mit ihrem Jungen in die USA.
Dort trifft sie auf den Zuhälter und Verbrecher Sal, der ihr widerstrebend hilft. Ihr Junge Christmas erfindet Geschichten von seiner Gang, den Diamond Dogs. So schafft er es in die höchsten Kreise New Yorks und wird berühmt.
Die junge Cetta wird in Italien vergewaltigt, wird schwanger und flieht Jahre später mit ihrem Jungen in die USA.
Dort trifft sie auf den Zuhälter und Verbrecher Sal, der ihr widerstrebend hilft. Ihr Junge Christmas erfindet Geschichten von seiner Gang, den Diamond Dogs. So schafft er es in die höchsten Kreise New Yorks und wird berühmt. Da ist da noch Ruth, die in sein junges Leben tritt, welche ebenfalls vergewaltigt wurde. Zeit seines Lebens liebt er nur dieses Mädchen.

Sal beginnt sich immer mehr in Cetta zu verlieben. Seine Rührung und sein Herz kann er nur zeigen, in dem er "verärgert" flucht, was sehr amüsant zu lesen ist.

Ich könnte noch lange weitere amüsante, spannende oder traurige Episoden daraus erwähnen. Am besten jedoch lesen Sie das Buch selbst. Es ist wirklich grandios und noch nie war ich so traurig, dass die Geschichte zu Ende ist. Es kommt schon viel Gewalt vor, da Christmas in der Lower East Side im New Yorker Ghetto aufwächst, doch es kommt auch sehr viel Herz, Wärme und Humor vor. Ich liebe dieses Buch und die meisten Personen darin sind mir sehr ans Herz gewachsen ich wünschte, die Geschichte ginge weiter....

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 5705841
    Drachenläufer
    von Khaled Hosseini
    (95)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 15154990
    Die unglaubliche Reise der Lillian Leyb
    von Amy Bloom
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 15500437
    Die Winterrose
    von Jennifer Donnelly
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 33793772
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 35146913
    Die Erben von Somerset
    von Leila Meacham
    (29)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 35301134
    Knapp am Herz vorbei
    von J. R. Moehringer
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37821834
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (60)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 37821852
    Die verlorenen Spuren
    von Kate Morton
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40981197
    Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1
    von Jeffrey Archer
    (74)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 17.90
  • 42381304
    Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd. 3
    von Ken Follett
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (103)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 48027493
    Wasser für die Elefanten
    von Sara Gruen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
139 Bewertungen
Übersicht
96
24
8
6
5

Der Junge, der Träume schenkte.
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 04.01.2012

Ich konnte mich kaum dem Zauber und der Eindringlichkeit des dicken Schmökers „ Der Junge, der Träume schenkte „ entziehen. Mit diesem Roman ist dem Autor Luca di Fulvio ein sehr imposantes Werk gelungen. Er nimmt uns auf eine Reise mit, von der der Leser möchte, dass sie nie... Ich konnte mich kaum dem Zauber und der Eindringlichkeit des dicken Schmökers „ Der Junge, der Träume schenkte „ entziehen. Mit diesem Roman ist dem Autor Luca di Fulvio ein sehr imposantes Werk gelungen. Er nimmt uns auf eine Reise mit, von der der Leser möchte, dass sie nie endet. Cetta, eine Frau aus ärmlichen Verhältnissen verlässt mit ihrem unehelichen Sohn Natale ihre süditalienische Heimat um in Amerika ihren Traum von einem besseren Leben zu erfüllen. Doch die Ernüchterung lässt nicht lange auf sich warten. Die Anfänge in der neuen Heimat sind von Armut und Elend geprägt. Den Lebensunterhalt bestreiten Mutter und Sohn mit kleinen Gaunereien und mit Prostitution. Natale zeichnet jedoch eine besondere Gabe aus, die Menschen durch sein überaus positives Wesen zu verzaubern und für sich zu gewinnen. Diese Veranlagung ebnet ihm doch letztendlich den Weg sich zu einem außergewöhnlichen, charismatischen Mann zu entwickelt, der sein Leben selbst in die Hand nimmt, in dem Selbstachtung und auch ein wenig Stolz ihren Platz finden. Obwohl ich im Laufe der Jahre unzählige Bücher gelesen habe, von denen mich manche zu Begeisterungstürmen hingerissen haben, bin ich doch immer wieder erstaunt und freue mich, dass dies immer wieder möglich ist. Das hier rezensierte Buch gehört auf jeden Fall dazu.

Lassen wir einen Jungen zu Wort kommen....
von Robert Baranj aus Klagenfurt am 23.08.2011

Luca Di Fulvio ist ein begnadeter Erzählmeister! Sollten Sie sich mal langweilen, weil das Fernsehprogramm mal wieder nicht das hält was es verspricht, so greifen Sie beruhigt zu diesem Buch. Als ich Natale alias "Christmas" und seine Mutter Cetta von Süditalien nach New York begleitet habe, so hatte ich... Luca Di Fulvio ist ein begnadeter Erzählmeister! Sollten Sie sich mal langweilen, weil das Fernsehprogramm mal wieder nicht das hält was es verspricht, so greifen Sie beruhigt zu diesem Buch. Als ich Natale alias "Christmas" und seine Mutter Cetta von Süditalien nach New York begleitet habe, so hatte ich das Gefühl "mittendrinn statt nur dabei" zu sein! Die Geschichte spielt Anfang des 19ten Jahrhunderts in New York. Christmas ist ein kleiner Junge der in den Strassen New Yorks aufwächst und aus dem mal ein richtiger Amerikaner werden soll. Mit jeder Seite durchlebt man seine Träume und Enttäuschungen bis hin zu dem, was er wirklich werden will. Ein Talkmaster im Radio, der seine Traumfrau Ruth erreichen möchte. Ob ihm das aber gelingt und noch viel mehr werde ich hier nicht verraten aber soviel sei schon jetzt gesagt: Dieses Buch ist absolut sein Geld wert!!!

Gute 4 Sterne!
von Domnec Êlle aus Bern am 16.10.2012

Was den Titel angeht, kann ich mich den kritischen Stimmen meiner Vorredner anschliessen: Er hält nur mit Müh und Not, was er verspricht. ... und mal unter uns gesagt, hält er sein Versprechen eigentlich in keinster Weise! Will heissen: "Der Junge, der Träume schenkte", ist weder leicht verdauliche noch literarisch... Was den Titel angeht, kann ich mich den kritischen Stimmen meiner Vorredner anschliessen: Er hält nur mit Müh und Not, was er verspricht. ... und mal unter uns gesagt, hält er sein Versprechen eigentlich in keinster Weise! Will heissen: "Der Junge, der Träume schenkte", ist weder leicht verdauliche noch literarisch eingängie Kost. Mit "wenig eingängig" meine ich dabei aber keinesfalls den Lesefluss. Sondern die enorm bildhafte Sprache, die dem Leser so einiges abverlangt! Nicht unbedingt Bettlektüre. Und hiermit wären wir auch schon bei einer der zahlreichen Stärken des Buches: Das Buch lebt! Die Geschichte schreibt sich quasi von selbst und die darin enthaltenen Figuren schillern regelrecht um ihr Leben! Luca Di Fulvio schafft es gar, innert Kürze neue Figuren zu kreieren, die einem nach 400 Seiten das erste Mal begegnen, bei denen man aber nach 3 Seiten bereits das Gefühl hat, sie seit Beginn des Buches zu kennen. Das ist wahre Kunst!! Die Figuren sind dabei nicht nur billiant, sondern auch extrem charakterstark gezeichnet. Ihre Profile sind so anspruchsvoll und brutal wie die Taten, die sie begehen und die Absichten, die sie hegen. Dementsprechend also nichts für schwache Nerven! ... und das soll keine Anspielung auf einen gewöhnlichen Krimi, sondern auf brutalen Sex, Vergewaltigung, Verstümmelung und Schändung sein! Und wer jetzt denkt, sich verlesen zu haben, den kann ich damit trösten, dass einen die Geschichte - so brutal sie auch klingen mag - dermassen einnimmt, dass man mitfühlt, ja gar mitfiebert und vollends in das Elend (aber auch die Widerauferstehung) eintauchen kann. Und zwar in einer Weise, wie es keine zehn Adler Olsen dieser Welt schaffen! Denn Di Fulvio ist anders. Er haucht den Dingen Leben ein! Das Böse erhält Kontur, ein Gesicht. Es formt sich zur Angst, zur Allgegenwart und zum Feindbild des Lesers. Gleichwohl sich die Liebe dazu zum Freund, zum Hoffnungsschimmer und zum lang ersehnten Gegenstück auf den lebhaften Strassen New Yorks formt. Grossartig! Insgesamt eines der besten Werke, das mir je untergekommen ist! Dort, wo viele Krimis und Thriller Halt machen, hält Luca Di Fulvio gnadenlos drauf. In detailverliebten aber auch brutalen Beschreibungen über Gewalt, Misshandlung und Verbrechen, aber auch Liebe, Hoffnung, Verlust und Schmerz. Vielleicht ist das Buch deswgen so wahnsinnig ehrlich; weil es vor nichts und niemandem zurückschreckt. Und vielleicht fühlen sich auch einige gerade deswegen so peinlich berührt, wenn sie das Buch nicht einfach beiseite legen können, sondern hinschauen müssen. Wenn Blut und Tränen fliessen. Wenn Freude und Liebe herrschen. Und wenn der Leser plötzlich Zeuge von Handlungen wird, die ihn so tiefgründig und peinlich berühren, aber auch verletzlich, mitfühlend und gerührt machen, dass man sich mitschuldig, ergriffen und teilweise regelrecht erniedrigt fühlt! Ganz grosse Klasse! Das schaffen nur wenige.


Wird oft zusammen gekauft

Der Junge, der Träume schenkte - Luca Di Fulvio

Der Junge, der Träume schenkte

von Luca Di Fulvio

(139)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Das Mädchen, das den Himmel berührte - Luca Di Fulvio

Das Mädchen, das den Himmel berührte

von Luca Di Fulvio

(43)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 34.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale