Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Der lange Atem der Vergangenheit

Kriminalroman

(5)
Verborgen in der Turmspitze eines baufälligen viktorianischen Gemäuers in Edinburgh wird eine skelettierte Leiche mit einem Einschussloch im Schädel gefunden. Detective Chief Inspector Karen Pirie und ihre Cold Cases Unit sollen den rätselhaften Fall aufklären. Um wessen sterbliche Überreste handelt es sich? Karen hat kaum Anhaltspunkte, aber einen zielsicheren Instinkt. Ihre Nachforschungen führen sie zurück in die neunziger Jahre, in die Erbarmungslosigkeit der Balkankriege. In einem Labyrinth aus persönlichen und politischen Konflikten, aus falschen Identitäten und sorgsam gehüteten Geheimnissen droht sich die Spur zu verlieren. Doch manchmal will die Vergangenheit einfach nicht ruhen ...
Portrait
Val McDermid wuchs in einem schottischen Bergbaugebiet auf und studierte dann Englisch in Oxford. Nach Jahren als Literaturdozentin und als Journalistin bei namhaften englischen Zeitungen lebt sie heute als freie Autorin in Manchester und in einem kleinen Dorf an der Nordseeküste. Sie gilt als eine der interessantesten Autorinnen im Spannungsgenre - und ist außerdem als Krimikritikerin der BBC, der "Times", des "Express" und der Krimi-Website Tangled Web sowie als Jurymitglied mehrerer Krimipreise eine zentrale Figur in der Krimiszene ihres Landes. Val McDermids Romane "Das Lied der Sirenen" und "Schlussblende", zwei spannende Psychothriller um den Profiler Tony Hill und die Kommissarin Carol Jordan, verschafften ihr den Durchbruch. "Das Lied der Sirenen" gewann den Gold Dagger Award für den besten Kriminalroman des Jahres 1995. Ihre beiden Krimiserien mit der Detektivin Kate Brannigan aus Manchester bzw. der amerikanischen Journalistin und Detektivin Lindsay Gordon werden ständig fortgeführt. Val McDermids Bücher wurden nach USA und Kanada verkauft und außerdem ins Deutsche, Französische, Holländische, Schwedische, Norwegische, Dänische, Finnische, Japanische, Hebräische, Kroatische, Tschechische und Bulgarische übersetzt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783426435670
Verlag Droemer eBook
Dateigröße 799 KB
Übersetzer Doris Styron
Verkaufsrang 15.649
eBook
Fr. 21.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Schwarzes Netz / Tony Hill & Carol Jordan Bd.9
    von Val McDermid
    eBook
    Fr. 12.00
  • Der Verrat
    von Val McDermid
    (53)
    eBook
    Fr. 12.00
  • Luftgärten
    von Val McDermid
    eBook
    Fr. 8.00
  • Schlussblende / Tony Hill & Carol Jordan Bd.2
    von Val McDermid
    eBook
    Fr. 6.00
  • Ein kalter Strom / Tony Hill & Carol Jordan Bd.3
    von Val McDermid
    (6)
    eBook
    Fr. 12.00
  • Das Lied der Sirenen & Schlussblende
    von Val McDermid
    eBook
    Fr. 12.00
  • Eiszeit / Tony Hill & Carol Jordan Bd.8
    von Val McDermid
    (9)
    eBook
    Fr. 12.00
  • Die Menschen, die es nicht verdienen
    von Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt
    (23)
    eBook
    Fr. 12.00
  • Dornenmädchen
    von Karen Rose
    (34)
    eBook
    Fr. 12.00
  • Abgeblasen
    von Val McDermid
    eBook
    Fr. 8.00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

bitterer Verrat..
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Eine skelettierte Leiche mit Kopfschuss, ein Maulwurf am Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien und ein schreckliches Massaker im Kosovo, damit muss sich Karen Pirie von der Abteilung Cold Cases Unit in Edinburgh auseinandersetzen. Was ist Politik und wo fängt der persönliche Rachefeldzug an ? Bei Val McDermid ist... Eine skelettierte Leiche mit Kopfschuss, ein Maulwurf am Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien und ein schreckliches Massaker im Kosovo, damit muss sich Karen Pirie von der Abteilung Cold Cases Unit in Edinburgh auseinandersetzen. Was ist Politik und wo fängt der persönliche Rachefeldzug an ? Bei Val McDermid ist niemals etwas komplett schwarz oder weiß, das macht das Ganze so spannend und fordert den Leser zur eigenen Stellungnahme regelrecht heraus ! Ihre Figuren sind komplex und vielschichtig, kämpfen mit ihren Emotionen und machen allzu menschliche Fehler, die in Katastrophen enden und die in diesem Fall Lynchjustiz bedeuten... Gerechtigkeit ist ein Thema in diesem hochspannenden Buch und die lückenlose Aufklärung von Kriegsverbrechen nach wie vor eine dringende Herausforderung !

Wie literarisch sind diese erschreckenden Entdeckungen denn
von einer Kundin/einem Kunden am 15.10.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Weil die Leiche schon ein Skelett ist, haben die Detectives von der Historic Cases Unit die Arschkarte in Edinburgh und dazu einen "Kriegshelden" an der Backe. Eine andere Arschkarte bekommen zwei Anwälte am Internationalen Gerichtshof für Kriegsverbrechen zugeschoben. Ansonsten ärgern kroatisch-patriotische Generäle, Nato-Friedenstruppen, serbische Greueltaten, ewige Balkan-Blutrache, definitive Frauen,... Weil die Leiche schon ein Skelett ist, haben die Detectives von der Historic Cases Unit die Arschkarte in Edinburgh und dazu einen "Kriegshelden" an der Backe. Eine andere Arschkarte bekommen zwei Anwälte am Internationalen Gerichtshof für Kriegsverbrechen zugeschoben. Ansonsten ärgern kroatisch-patriotische Generäle, Nato-Friedenstruppen, serbische Greueltaten, ewige Balkan-Blutrache, definitive Frauen, altmodische Eifersucht und eine vorhersehbare Mörderin. Vorsicht: In den trüben Tiefen des Sektierertums kann man sich verlieren.

Spannender Krimi mit geschichtlichen Infos
von Silke Schröder aus Hannover am 15.10.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

In ihrem neuen Thriller “Der lange Atem der Vergangenheit” beschäftigt sich Val McDermid mit dem jugoslawischen Bürgerkrieg und seinen Auswirkungen. Einem Krieg, der mitten in Europa stattfand und dessen Grausamkeit erst im Nachhinein so richtig deutlich wurde. In ihrer Geschichte geht es darum, wie schnell die Grenze zwischen Schuld... In ihrem neuen Thriller “Der lange Atem der Vergangenheit” beschäftigt sich Val McDermid mit dem jugoslawischen Bürgerkrieg und seinen Auswirkungen. Einem Krieg, der mitten in Europa stattfand und dessen Grausamkeit erst im Nachhinein so richtig deutlich wurde. In ihrer Geschichte geht es darum, wie schnell die Grenze zwischen Schuld und Sühne, Rache und Gerechtigkeit schwindet. Gerade in den verworrenen Verhältnissen eines mit großer Brutalität geführten Bürgerkrieges fällt es schwer zu beurteilen, wer das Gute und wer das Böse verkörpert – oder ob sich dies am Ende überhaupt noch sagen lässt. So lässt die Autorin bewusst nicht nur schwarz und weiß zu, sondern zeigt auch die Grauschattierungen. Dabei springt sie nicht nur immer wieder zurück zu den Ereignissen in der kroatischen Touristenstadt Dubrovnik, die 1991 von Serben belagert wurde, sondern sie wechselt auch zwischen den verschiedenen Handlungssträngen in der gegenwärtigen Story hin und her. Aber keine Sorge, mit einigen gelungenen Erzählkniffs führt sie alle ihre Stränge zum Finale zusammen. Am Rande geht McDermid, selbst Schottin und stets mit einem ernst zu nehmenden Augenzwinkern um die kulturellen Besonderheiten ihres Heimatlandes bemüht, auf das 2014 gescheiterte Referendum zur Unabhängigkeit Schottlands ein. Die Frage der Einheit von Staaten, so zeigt sich, lässt sich auch mit demokratischen Mitteln klären. “Der lange Atem der Vergangenheit”, im englischen Original “The Skeleton Road”, kommt ohne große Action aus, bietet aber einen hintergründigen Blick auf ein dunkles Kapitel der jüngeren europäischen Geschichte.