orellfuessli.ch

Der Mann aus St. Petersburg

Roman

(6)
London, 1914: Über Europa ziehen dunkle Wolken auf. Fürst Orlow verhandelt im Auftrag des Zaren mit den Briten über eine Militärallianz gegen Deutschland.
Felix Kschessinsky, jahrelang in zaristischen Lagern gefangen, weiss von der Mission. Sein Fazit: Orlow muss sterben. Sein Mordplan scheint zu glücken. Doch ehe Felix sein Opfer erreicht, hört er den Schrei einer Frau: Lydia - vor 19 Jahren in St. Petersburg war sie seine Geliebte ...
Portrait
Ken Follett wurde 1949 in Cardiff geboren und studierte Philosophie am University College London. Zum Schriftsteller wurde er gewissermaßen erzogen, da seine streng religiösen Eltern ihm in seiner Kindheit kein Spielzeug oder moderne Medien zur Verfügung stellten. Deshalb beschäftigte Ken Follet sich mit Büchern und Geschichten. Im Alter von 14 Jahren brachte er sich selbst das Gitarre spielen bei und spielt auch heute noch in einer Blues-Band. Mit seinem Studium stellte er, wie Ken Follet selbst sagt, die Weichen für seine Zukunft als Schriftsteller, da Schriftsteller und Philosophen viel gemeinsam haben. Beide entwerfen Gedankenwelten. Zugleich begann er, sich politisch zu engagieren. Nach seinem Studium versuchte Ken Follet sich erst als Enthüllungsjournalist, war dort aber wenig erfolgreich. So fing er abends und am Wochenende an, Romane zu schreiben. Seine ersten Romane waren ebenfalls nicht sehr erfolgreich, erst mit "Die Nadel" (1978) gelang Ken Follet der Aufstieg zum internationalen Bestsellerautor. Seine vielen Werke sind im Stil der klassischen Thriller-Dramaturgie verfasst und in 30 Sprachen übersetzt und verfilmt worden. Sein politisches Engagement ist nach wie vor stark, konzentriert sich mittlerweile aber mehr auf die Unterstützung der Labour- Partei. Dort ist auch seine zweite Frau, Barbara Follett, als Abgeordnete im britischen Unterhaus aktiv. Die großen Freuden in Kens Leben, abgesehen von den ihm nahestehenden Menschen, sind gutes Essen und Wein, Dramen aus der Zeit Shakespeares und, noch wichtiger, Musik. Außerdem setzt Ken Follet sich als Präsident des "Dyslexia Institute" für Lese- und Sprachförderung ein.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 417, (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 13.07.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783838703480
Verlag Bastei Entertainment
Verkaufsrang 697
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 23603000
    Die Brücken der Freiheit
    von Ken Follett
    (21)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 29870156
    Geisterfjord
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (41)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 23602996
    Auf den Schwingen des Adlers
    von Ken Follett
    (7)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40916618
    Natchez Burning
    von Greg Iles
    (18)
    eBook
    Fr. 13.50
  • 45050497
    Die Wachsmalerin: Das Leben der Madame Tussaud
    von Sabine Weiss
    (1)
    eBook
    Fr. 6.90
  • 34608581
    Die Spur der Füchse
    von Ken Follett
    eBook
    Fr. 8.50
  • 23602985
    Der Modigliani-Skandal
    von Ken Follett
    (6)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 23509097
    Die Leopardin
    von Ken Follett
    (28)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 19692967
    Die Nadel
    von Ken Follett
    (29)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 39272305
    Das Geheimnis von Stralsund
    von Sabine Weiss
    (13)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
0

Spannung Pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Hausen am 03.02.2017

Einige Bücher von Ken Follett habe ich gelesen und jedes Buch ist packend geschrieben. So auch dieses.Einmal angefangen zu lesen und man wird in die Story förmlich hin eingerissen. Ich kann es jedem mit ruhigen Gewissen empfehlen. Die Geschichte steigert sich von Seite zu Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kenn Follett - Der Mann aus St. Petersburg
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 06.05.2011
Bewertet: Taschenbuch

Nicht nur "Die Säulen der Erde", nein, auch dieses Buch von Ken Follett ist sehr lesenswert. Das Buch ist sehr flüssig und spannend geschrieben, ich konnte es kaum aus der Hand legen. Die Wandlung des Felix Kschessinsky, vom skuppelosen Mörder zu einem Mann mit Gewissen, der am Ende bereit ist, sein... Nicht nur "Die Säulen der Erde", nein, auch dieses Buch von Ken Follett ist sehr lesenswert. Das Buch ist sehr flüssig und spannend geschrieben, ich konnte es kaum aus der Hand legen. Die Wandlung des Felix Kschessinsky, vom skuppelosen Mörder zu einem Mann mit Gewissen, der am Ende bereit ist, sein Leben für sein Kind zu opfern, fand ich sehr schön erzählt. Auch den Konflikt von Lydias Tochter, adlig geboren, jedoch auf Seiten der Frauenrechtsbewegung und der daraus resultieren Probleme mit Ihren Eltern fand ich sehr gut dargestellt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Kurz vorm 1. Weltkrieg
von einer Kundin/einem Kunden am 02.10.2006
Bewertet: Taschenbuch

Diese Geschichte beginnt zwei Monate vor dem Ersten Weltkrieg. Das britische Parlament unter Lloyd George möchte ein Bündnis zwischen dem Vereinten Königreich und dem Russischen Reich erreichen. Aus diesem Grund wir Fürst Orlow höchstpersönlich vom Zaren nach London geschickt. In London gibt es noch Debatten zwischen Stephan Walden, dem... Diese Geschichte beginnt zwei Monate vor dem Ersten Weltkrieg. Das britische Parlament unter Lloyd George möchte ein Bündnis zwischen dem Vereinten Königreich und dem Russischen Reich erreichen. Aus diesem Grund wir Fürst Orlow höchstpersönlich vom Zaren nach London geschickt. In London gibt es noch Debatten zwischen Stephan Walden, dem Lord Of Walden und Winston Churchill, beide kommen zu einer Vereinbarung. Walden empfängt Orlow, den Neffen seiner Gattin. Während Orlow und Walden über die Gebiete, die Russland haben möchte, diskutieren, kam Felix Kschessinsky in London an. Felix hatte einmal eine Affäre mit Lydia Walden. Als Lydia Vater dies bemerkte, ließ er Felix ins Gefängnis stecken und danach nach Sibirien bringen. Er ließ Felix frei als Lydia den Lord Of Walden heiratete. Felix ist seitdem zum Anarchisten geworden und er will Alexeij töten. Als Walden gemeinsam mit Orlow und Lydia in der Kutsche saß, konnte er nicht abdrücken. Walden aber verpasste ihm eins mit dem Schwert. Felix erster Versuch ging schief. Er fand einen Unterschlupf bei Mrs. Challahan. Nun musste sich Felix einen neuen Mordplan ausdenken. Eine turbulente Geschichte vor dem 1. Weltkrieg, die sich in einer unruhigen Zeit spiegelt. Meisterhaft von Ken Follett geschrieben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Mann aus St. Petersburg

Der Mann aus St. Petersburg

von Ken Follett

(6)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Der Schlüssel zu Rebecca

Der Schlüssel zu Rebecca

von Ken Follett

(15)
eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 21.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen