orellfuessli.ch

Der Mann, der Judas Iskariot war

Eine Ermittlung

Das ist ein Report über die Entstehung des Christentums anhand des Lebenslaufes des Jesusjüngers und Apostels Johannes.
Auf der Grundlage des Neuen Testamentes der Bibel und den Schriften des Flavius Josephus wird den Spuren der historischen Person des Jüngers Jesu und Apostels Johannes nachgegangen. Aus der Untersuchung ergibt sich die zentrale Funktion des Apostels Johannes bei der Herausbildung des christlichen Glaubens. Das ist im Spannungsfeld der gegenläufigen Interessen der Akteure des 1. Jahrhunderts und dem gnadenlosen Machtkampf innerhalb des Führungszirkels der Urchristen dargestellt. Der Kampf um politische Positionen und theologische Standpunkte scheint vordergründig entscheidend. Am Ende sind aber ganz andere Gründe massgebend.
Es erhebt sich angesichts der Fakten die Frage, ob die Geschichte der Entstehung des Christentums nicht neu geschrieben werden muss.
Portrait
Ausgehend vom Text des Neuen Testamentes der Bibel und den Schriften des Flavius Josephus wird hier auf der Grundlage neuerer Erkenntnisse zur Mission des Jesus von Nazareth auf den historischen Spuren des Jesusjüngers Johannes und seiner Apostelkollegen dem nachgegangen, was sie tatsächlich taten, in wessen Auftrag und mit welcher Zielstellung. wobei sich überraschend neue Sachverhalte ergeben.
Aus der Summe der Ergebnisse wird deutlich, welche zentrale Bedeutung gerade Johannes für die Herausbildung des Christentums zukommt, und dass diese Religion ihre Entstehung den politischen Zwängen ihrer Zeit verdankt.
Das Spannungsfeld der gegenläufigen Interessen und politischen Ziele der Akteure des 1. Jahrhunderts und der gnadenlose Machtkampf innerhalb des Führungszirkels der Urchristen, bilden dabei den Hintergrund für die überlieferten Ereignisse. Es wird deutlich, dass schon die Herausbildung der christlichen Religion von Anfang an mit Reformen, Reformation, Gegenreformation und verbissenem Fanatismus verbunden war.
Der Kampf um politische Positionen und um theologische Standpunkte scheint vordergründig entscheidend. Tatsächlich waren aber am Ende ganz andere Gründe massgebend. Angesichts der Faktenlage erhebt sich die Frage, ob die Geschichte der Entstehung des Christentums nicht neu
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 564, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783842304673
Verlag Books on Demand
eBook
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 19.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42424698
    Die Eucharistie als Opfer der Kirche
    von Michael Hesse
    eBook
    Fr. 57.90
  • 34216237
    Händels Auferstehung
    von Stefan Zweig
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39265144
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (190)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42800474
    Handbuch der Kardinäle
    von Martin Bräuer
    eBook
    Fr. 195.90
  • 41931846
    Das Markusevangelium
    von Volker Stolle
    eBook
    Fr. 96.90
  • 33981757
    Warum Gerechtigkeit?
    von Timothy Keller
    eBook
    Fr. 13.50
  • 42485716
    Die Wiederholung der Philosophie
    von Hjördis Becker-Lindenthal
    eBook
    Fr. 95.90
  • 44995961
    Was ist Populismus?
    von Jan-Werner Müller
    eBook
    Fr. 18.50
  • 44464628
    Judas
    von Matthew O'Neil
    eBook
    Fr. 3.50
  • 29039453
    Die hausbackene Diktatur
    von Georg Naundorfer
    eBook
    Fr. 13.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Mann, der Judas Iskariot war

Der Mann, der Judas Iskariot war

von Georg Naundorfer

eBook
Fr. 19.90
+
=
Das Leben fällt, wohin es will

Das Leben fällt, wohin es will

von Petra Hülsmann

(55)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 31.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen