orellfuessli.ch

Der Nobelpreis

Roman

(14)

Hans-Olof Andersson, Mitglied des Nobelpreiskomitees, wird erpresst: Er soll für eine ganz bestimmte Nobelpreis-Kandidatin stimmen - oder seine Tochter muss sterben. Was niemand weiss: Gunnar Forsberg, der Bruder seiner verstorbenen Frau, ist ein knallharter Einbrecher und Industriespion, der keine Rücksicht kennt, wenn es um seine letzte lebende Angehörige geht. Gunnar macht sich auf die Jagd nach den Erpressern. Doch mit dem, was er herausfindet, hätte niemand gerechnet ...
Der Nobelpreis - spannende Thriller-Unterhaltung von Bestsellerautor Andreas Eschbach!
Portrait
Andreas Eschbach, geboren 1959, studierte Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler, bevor er sich ausschliesslich der Schriftstellerei widmete. Er lebt als freier Schriftsteller mit seiner Frau an der französischen Atlantikküste.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 16.10.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-15763-1
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 185/125/35 mm
Gewicht 466
Auflage 3. Auflage 2007
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 6574524
    Der Coup
    von Philip Kerr
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 15517053
    Ausgebrannt
    von Andreas Eschbach
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45243778
    Der Giftzeichner / Lincoln Rhyme Bd.11
    von Jeffery Deaver
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44153183
    Der Jesus-Deal
    von Andreas Eschbach
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 39214098
    Ich jage dich / Joona Linna Bd.5
    von Lars Kepler
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 6081785
    Der Letzte seiner Art
    von Andreas Eschbach
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 44153010
    Der Letzte seiner Art
    von Andreas Eschbach
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 9.40
  • 29048281
    Leichenblässe / David Hunter Bd.3
    von Simon Beckett
    (124)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40803610
    Todesengel
    von Andreas Eschbach
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 14608260
    Die Nacht der Raben / Shetland-Serie Bd.1
    von Ann Cleeves
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
3
7
3
1
0

welch ein Schluss !!
von Blacky am 28.03.2009

Beschreibung: Hans-Olof Andersson, Mitglied des Nobelpreiskomitees, wird erpresst: Er soll für eine ganz bestimmte Nobelpreis-Kandidatin stimmen oder seine Tochter muss sterben. Was niemand weiß: Gunnar Forsberg, der Bruder seiner verstorbenen Frau, ist ein knallharter Einbrecher und Industriespion, der keine Rücksicht kennt, wenn es um seine letzte lebende Angehörige geht. Gunnar... Beschreibung: Hans-Olof Andersson, Mitglied des Nobelpreiskomitees, wird erpresst: Er soll für eine ganz bestimmte Nobelpreis-Kandidatin stimmen oder seine Tochter muss sterben. Was niemand weiß: Gunnar Forsberg, der Bruder seiner verstorbenen Frau, ist ein knallharter Einbrecher und Industriespion, der keine Rücksicht kennt, wenn es um seine letzte lebende Angehörige geht. Gunnar macht sich auf die Jagd nach den Erpressern. Doch mit dem, was er herausfindet, hätte niemand gerechnet ... Ein ganz tolles Buch. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Das Ende ist derart unvorhersehbar. Hut ab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein spannender Thriller mit einigen dramaturgischen Stolpersteinen
von Silke Schröder aus Hannover am 09.01.2008

Andreas Eschbachs Roman „Der Nobelpreis“ kommt erst sehr langsam in Schwung, bis sich die Ereignisse schließlich überschlagen. Dazu trägt sicherlich auch bei, dass Eschbach im Laufe des Romans den Erzählstil wechselt, sobald der Einbrecherkönig Gunnar Forsberg das Geschehen in die Hand nimmt. Die Ereignisse rund um die Nobelpreisverleihung sind... Andreas Eschbachs Roman „Der Nobelpreis“ kommt erst sehr langsam in Schwung, bis sich die Ereignisse schließlich überschlagen. Dazu trägt sicherlich auch bei, dass Eschbach im Laufe des Romans den Erzählstil wechselt, sobald der Einbrecherkönig Gunnar Forsberg das Geschehen in die Hand nimmt. Die Ereignisse rund um die Nobelpreisverleihung sind sicherlich gut recherchiert und auch die komplizierte Auswahlprozedur ist unterhaltsam beschrieben. Doch so ungewöhnlich die Idee des Thrillers und so überraschend der Plot auch sind, manch eine Wendung ist etwas arg drastisch und wenig nachvollziehbar. Insgesamt ein spannender Thriller mit einigen dramaturgischen Stolpersteinen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein besonderer Eschbach
von Daniel Rottmann am 24.05.2011

Nobelpreisverleihung in Stockholm. Wenige Tage bevor die Jury entscheidet, wem der Preis zugesprochen werden soll, verschwindet die Tochter eines Jurymitgliedes. Der Vater des Mädchens erhält Anrufe eines Entführers. Bei der Wahl des Nobelpreisträgers soll er im Sinne des Entführers abstimmen, sonst sähe er seine Tochter nie wieder. In dieser... Nobelpreisverleihung in Stockholm. Wenige Tage bevor die Jury entscheidet, wem der Preis zugesprochen werden soll, verschwindet die Tochter eines Jurymitgliedes. Der Vater des Mädchens erhält Anrufe eines Entführers. Bei der Wahl des Nobelpreisträgers soll er im Sinne des Entführers abstimmen, sonst sähe er seine Tochter nie wieder. In dieser Zeit kommt sein Schwager aus dem Knast. Als versierter Einbrecher setzt dieser sich auf seine Weise auf die Spur der Entführer, doch die Polizei schläft nicht. Spannend, gut erzählt, absolut zu empfehlen. Ein echter Eschbach, der für eine Überraschung gut ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Nobelpreis

Der Nobelpreis

von Andreas Eschbach

(14)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Die Haarteppichknüpfer

Die Haarteppichknüpfer

von Andreas Eschbach

(9)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale