orellfuessli.ch

Der Tod des Iwan Iljitsch

Erzählung

Reclam Universal-Bibliothek 8980

(2)
Auf dem Sterbebett bilanziert der 45-jährige erfolgreiche Anwalt Iwan Iljitsch sein äusserlich wohlgeratenes Leben und muss erkennen, dass er sich lebenslang getäuscht hat: Sein Beruf bedeutet ihm nichts, auch die Bindungen zu seiner Familie erscheinen ihm nun herzlos und hohl, Gleichgültigkeit und Eigendünkel beherrschen alles Zwischenmenschliche. Einzig die aufrichtige Sorge des Dieners Gerassim und die ehrliche Trauer seines kleinen Sohnes Wasja versöhnen ihn ein wenig, bis er schliesslich stirbt.
Portrait
Leo N. Tolstoi, geb. am 9.9.1828 in Jasnaja Poljana bei Tula, gest. am 20.11.1910 in Astapowo, heute zur Oblast Lipezk, entstammte einem russischen Adelsgeschlecht. Als er mit neun Jahren Vollwaise wurde, übernahm die Schwester seines Vaters die Vormundschaft. An der Universität Kasan begann er 1844 das Studium orientalischer Sprachen. Nach einem Wechsel zur juristischen Fakultät brach er das Studium 1847 ab, um zu versuchen, die Lage der 350 geerbten Leibeigenen im Stammgut der Familie in Jasnaja Poljana mit Landreformen zu verbessern. Er erlebte von 1851 an in der zaristischen Armee die Kämpfe im Kaukasus und nach Ausbruch des Krimkriegs 1854 den Stellungskrieg in der belagerten Festung Sewastopol. Die Berichte aus diesem Krieg (1855 Sewastopoler Erzählungen) machten ihn als Schriftsteller früh bekannt. Er bereiste aus pädagogischem Interesse 1857 und 1860/61 westeuropäische Länder und traf dort auf Künstler und Pädagogen. Nach der Rückkehr verstärkte er die reformpädagogischen Bestrebungen und richtete Dorfschulen nach dem Vorbild Rousseaus ein. Seit 1855 lebte er abwechselnd auf dem Gut Jasnaja Poljana, in Moskau, und in Sankt Petersburg. Im Jahre 1862 heiratete er die 18-jährige deutschstämmige Sofja Andrejewna Behrs, mit der er insgesamt 13 Kinder hatte. In den folgenden Jahren seiner Ehe schrieb er die monumentalen Romane Krieg und Frieden sowie Anna Karenina, die Tolstojs literarischen Weltruhm begründeten. Tolstois lebenslange Suche nach der geeigneten Lebensform kulminierte 1910 darin, dass er seine Frau verliess, da diese nicht bereit war, sich von den gemeinsamen Besitztümern zu trennen. Er starb kurze Zeit darauf an einer Lungenentzündung.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 93
Erscheinungsdatum 01.01.1986
Serie Reclam Universal-Bibliothek 8980
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-008980-4
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 147/93/10 mm
Gewicht 53
Verkaufsrang 45.176
Buch (Taschenbuch)
Fr. 4.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15177763
    Der Tod des Iwan Iljitsch
    von Leo N. Tolstoi
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 5.50
  • 61253658
    Der Tod des Iwan Iljitsch
    von Leo N. Tolstoi
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 7.90
  • 44337094
    Leo Tolstoi - Gesammelte Werke. Die Erzählungen (Leinenausg. mit goldener Schmuckprägung)
    von Leo N. Tolstoi
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 18.90
  • 3026578
    Der Ekel
    von Jean Paul Sartre
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 2903805
    Herr und Knecht
    von Leo N. Tolstoi
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 4.40
  • 45087735
    Die Räuber
    von Friedrich Schiller
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 7.40
  • 43961892
    Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben
    von Matt Haig
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 46704721
    Die Kunst zu beleidigen
    von Arthur Schopenhauer
    eBook
    Fr. 5.50
  • 30674189
    Laokoon oder Über die Grenzen der Malerei und Poesie
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 2834670
    Der Fürst / Il Principe
    von Niccolo Machiavelli
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 9.90
  • 42650168
    Was wirklich zählt
    von Leo N. Tolstoi
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 5.90
  • 62245306
    Der Tod des Iwan Iljitsch
    von Leo N. Tolstoi
    eBook
    Fr. 0.56
  • 21406595
    Verbrechen und Strafe
    von Fjodor M. Dostojewski
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 92.90
  • 44253127
    Gott, du kannst ein Arsch sein
    von Frank Pape
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 30657329
    Wo ist das Paradies?
    von Leo N. Tolstoi
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 4.90
  • 61253660
    Wovon die Menschen leben
    von Leo N. Tolstoi
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 9.90
  • 47794742
    Der Tod des Iwan Iljitsch
    von Leo N. Tolstoi
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 15.90
  • 33916300
    Arme Leute (Roman)
    von Fjodor M. Dostojewski
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 6.90
  • 17574402
    Wieviel Erde braucht der Mensch?
    von Leo N. Tolstoi
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 5.50
  • 28846259
    Krieg und Frieden
    von Leo N. Tolstoi
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 41.90

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek

  • Band 8973

    2904217
    Die zärtlichen Schwestern
    von Christian Fürchtegott Gellert
    Buch
    Fr.6.90
  • Band 8975

    2869175
    Turandot
    von Carlo Gozzi
    Buch
    Fr.6.90
  • Band 8978

    3027366
    Der Sohn
    von Walter Hasenclever
    Buch
    Fr.7.40
  • Band 8980

    2915714
    Der Tod des Iwan Iljitsch
    von Leo N. Tolstoi
    (2)
    Buch
    Fr.4.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 8981

    2932250
    Lady Windermeres Fächer
    von Oscar Wilde
    Buch
    Fr.4.90
  • Band 8983

    3008434
    Der Struwwelpeter
    von Heinrich Hoffmann
    Buch
    Fr.4.90
  • Band 8984

    3027367
    Tief unten
    von Joris-Karl Huysmans
    Buch
    Fr.14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Sehr traurig!
von Zitronenblau am 09.07.2008

Tolstois Geschichte um den Tod eines Richters ist sehr ergreifend. Ein klassischer "Jedermann" (P. Roth). Das Ableben und Sterben des Iljitsch ist durch und durch tragisch, enthüllend und dadurch auch spannend. Zeitweilig erinnerte mich das ganze auch etwas an Kafkas "Verwandlung". Dieses Buch lesen zu dürfen, ist eine beklemmende... Tolstois Geschichte um den Tod eines Richters ist sehr ergreifend. Ein klassischer "Jedermann" (P. Roth). Das Ableben und Sterben des Iljitsch ist durch und durch tragisch, enthüllend und dadurch auch spannend. Zeitweilig erinnerte mich das ganze auch etwas an Kafkas "Verwandlung". Dieses Buch lesen zu dürfen, ist eine beklemmende Freude... Auch stilistisch und sprachlich einwandfrei. Sehr empfehlenswert!

Der Tod des Iwan Iljitsch
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2012
Bewertet: Buch (gebunden)

„Der Tod des Iwan Iljitsch“ ist eine schonungslos ehrliche Schilderung. Die wie ein Film an einem vorbeizieht, dabei lange nachklingt. Ohne jede Verzierung berichtet Tolstoi vom Tod seines Protagonisten, was einfach einmalig und grandios ist. Mir hat dieses Werk sehr gut gefallen.


Wird oft zusammen gekauft

Der Tod des Iwan Iljitsch - Leo N. Tolstoi

Der Tod des Iwan Iljitsch

von Leo N. Tolstoi

(2)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 4.90
+
=
Der Zauberberg - Thomas Mann

Der Zauberberg

von Thomas Mann

(8)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 23.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale