orellfuessli.ch

Der Turm

Geschichte aus einem versunkenen Land. Roman. Ausgezeichnet mit dem Uwe-Johnson-Preis 2008, dem Deutschen Buchpreis 2008 und dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung 2009

(21)
Das Dresdner Villenviertel, vom real existierenden Sozialismus längst mit Verfallsgrau überzogen, schottet sich ab. Anne und Richard Hoffmann stehen im Konflikt zwischen Anpassung und Aufbegehren: Kann man sich vor den Zumutungen des Systems in die Dresdner Nostalgie flüchten? Oder ist der Zeitpunkt gekommen, die Ausreise zu wählen? Christian, ihr ältester Sohn, bekommt die Härte des Systems in der NVA zu spüren. Sein Onkel Meno Rohde steht zwischen den Welten: Er hat Zugang zum Bezirk »Ostrom«, wo die Nomenklatura residiert, die Lebensläufe der Menschen verwaltet werden und deutsches demokratisches Recht gesprochen wird. In epischer Sprache, in eingehend-liebevollen wie dramatischen Szenen beschreibt Uwe Tellkamp den Untergang eines Gesellschaftssystems.
Ein monumentales Panorama der untergehenden DDR, in der Angehörige dreier Generationen teils gestaltend, teils ohnmächtig auf den Mahlstrom der Revolution von 1989 zutreiben. Kein anderes Buch hat in den letzten Jahren gleichermassen Kritiker und Publikum derart begeistert.
Portrait
Uwe Tellkamp wurde 1968 in Dresden geboren. Nach seinem Wehrdienst in der NVA verliert er wegen »politischer Unzuverlässigkeit« seinen Medizinstudienplatz, wird 1989 im Zuge der Wende inhaftiert und setzt danach sein Studium in Leipzig, New York und Dresden fort. Nach seinem akademischen Abschluss arbeitete er als Arzt in einer unfallchirurgischen Klinik in Dresden. Derzeit lebt er als Schriftsteller in Dresden.
Bislang sind von ihm erschienen: Der Hecht, die Träume und das Portugiesische Café  und Der Eisvogel. Für seinen Roman Der Turm, seinem ersten Buch im Suhrkamp Verlag, erhielt er 2008 den Deutschen Buchpreis.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 972
Erscheinungsdatum 15.03.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46160-0
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 191/120/50 mm
Gewicht 650
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 4.442
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (150)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 42457913
    Kruso
    von Lutz Seiler
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 33810514
    Das späte Geständnis des Tristan Sadler
    von John Boyne
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (185)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 20961145
    Du stirbst nicht
    von Katrin Schmidt
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35327674
    Ab jetzt ist Ruhe
    von Marion Brasch
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44127757
    Weil sie das Leben liebten
    von Charlotte Roth
    (15)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 28852833
    Rabenliebe
    von Peter Wawerzinek
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 45411110
    Die Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (83)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 37.90
  • 2908466
    Kleiner Mann - was nun?
    von Hans Fallada
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2920172
    Am kürzeren Ende der Sonnenallee
    von Thomas Brussig
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 3004265
    Buddenbrooks
    von Thomas Mann
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 6395837
    Landnahme
    von Christoph Hein
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 32019113
    Gegen die Welt
    von Jan Brandt
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 32141654
    Risiko
    von Steffen Gesprochen Kopetzky
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 32305214
    In Zeiten des abnehmenden Lichts
    von Eugen Ruge
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35327674
    Ab jetzt ist Ruhe
    von Marion Brasch
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37354424
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (57)
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 40409418
    Die Lüge
    von Uwe Kolbe
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 42457913
    Kruso
    von Lutz Seiler
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 47543217
    Glückskind mit Vater
    von Christoph Hein
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
12
7
0
0
2

Beste Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2010

Einer der großartigsten Romane, die ich je gelesen habe. Es stimmt alles, von der Geschichte bis zur - wirklich herausragenden - Sprache. Man braucht Zeit und Muße, aber die sollte man sich auch nehmen. Das Buch ist es wert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Liebe oder Langeweile
von einer Kundin/einem Kunden am 07.11.2010

Diese Buch spaltet tatsächlich. Und zwar inhaltlich als auch stilistisch. Verehrer von Thomas Mann oder ähnlich üppiger Prosa werden sicherlich auch hier auf ihre Kosten kommen. Und als unvoreingenommener Leser erfährt man nicht nur einiges über dieses schon sehr spezielle Milieu. Ein Ausschnitt - keine Generalerklärung der Bourgeoisie in... Diese Buch spaltet tatsächlich. Und zwar inhaltlich als auch stilistisch. Verehrer von Thomas Mann oder ähnlich üppiger Prosa werden sicherlich auch hier auf ihre Kosten kommen. Und als unvoreingenommener Leser erfährt man nicht nur einiges über dieses schon sehr spezielle Milieu. Ein Ausschnitt - keine Generalerklärung der Bourgeoisie in den letzten DDR-Jahren. Für mich jedenfalls war es ein großer Genuss. C.Graf

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein großartiger Wälzer
von J.G. aus Berlin am 05.05.2010

Uwe Tellkamp hat für sein Romanwerk im Jahre 2008 den Deutschen Buchpreis gewonnen. Und meiner Meinung nach auch völlig zu recht!! Der Roman umfasst den Zeitraum von Ende 1982 bis zum 9. November 1989 und wird im Wechsel aus drei Perspektiven erzählt. Die erste Perspektive ist die von Christian, einem... Uwe Tellkamp hat für sein Romanwerk im Jahre 2008 den Deutschen Buchpreis gewonnen. Und meiner Meinung nach auch völlig zu recht!! Der Roman umfasst den Zeitraum von Ende 1982 bis zum 9. November 1989 und wird im Wechsel aus drei Perspektiven erzählt. Die erste Perspektive ist die von Christian, einem zu Beginn des Buches 17-jährigen Abiturienten, der davon träumt ein großer Mediziner zu werden und dem viel an Bildung und Weltliteratur liegt. Doch um seinen Traum als berühmter Mediziner wahr werden zu lassen, muss er sich einem dreijährigen Militärdienst bei der Nationalen Volksarmee unterziehen. Er empfindet eine innere Distanz zur DDR und will auch nicht auffallen. Leider neigt er zu „Dummheiten“. Während der NVA-Zeit kommt es zu einem Vorfall, der ihm einen Gefängnis-Aufenthalt in Schwedt, Zwangsarbeit und Dienstverlängerung beschert. Richard, ein angesehener Chirurg und Medizinprofessor, beschreibt die zweite Perspektive. Zu Beginn des Romans feiert er seinen 50. Geburtstag und man erhält die ersten Einblicke der DDR-Zeit. Die Sicht Richards beschreibt die Probleme der Krankenhäuser trotz fehlender Gerätschaften, Räumen, Medizin und Personal einen guten Job zu machen. Richard wird gegen seinen wirklichen Willen als Spitzel im Krankenhaus eingesetzt. Aus Angst um die Zukunft seiner Söhne weiß er teilweise nicht weiter. Druckmittel ist seine langjährige Beziehung zu einer Krankenschwester und das daraus entstandene Kind sowie eine Jugendsünde. Und zu guter letzt steht die Person Meno im Vordergrund. Meno ist Christians Onkel mütterlicherseits. Er ist Lektor in einem Dresdner Verlag und die Themen: „Was darf geschrieben werden“, „Was darf gesagt werden“, und die Rolle der Forschung und Bildung stehen in besonderen Vordergrund. Einerseits muss er dabei die Vorgaben der Kulturbürokratie beachten, andererseits steht er menschlich den Autoren nahe, die von der Zensur drangsaliert werden. Dieser Roman gibt einem einen besonderen Einblick in die Zeit der DDR. Welch ein einzigartiger Schreibstil. Dies ist kein Buch zum „Runterlesen“, sondern zum Nachdenken und Genießen der teilweisen schönen Beschreibungen und Gedanken. An manchen, aber sehr wenigen Stellen empfand ich das Buch auch ein bisschen langatmig. Zu Anfang haben mich die rund 1.000 Seiten mit der verbundenen Angst, dass mir das Buch nicht gefallen könnte, ziemlich abgeschreckt. Aber dieses Buch gibt einem die Gelegenheit in die Zeit der DDR einzusteigen. Ein außergewöhnliches Buch, welches ich jedem empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der Turm - Uwe Tellkamp

Der Turm

von Uwe Tellkamp

(21)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Am Hang - Markus Werner

Am Hang

von Markus Werner

(26)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 26.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale