orellfuessli.ch

Der Verlust des Mitgefühls

Über die Politik der Gleichgültigkeit

(1)
Eltern geben weiter, was ihnen selbst angetan wurde; Sie bestrafen ihre Kinder für das, was sie lernten, in sich selbst abzulehnen und zu hassen, nämlich Verletzlichkeit und Hilflosigkeit. Beides sind leidvolle Erfahrungen, die zu äussern jedoch bei uns einer Herabsetzung unseres Selbstwerts gleichkommt. Und so intervenieren wir auch nicht, wenn ein Kind kläglich schreit, weint oder verzweifelt ist. Wir schützen unsere Kinder nicht, obschon wir uns für ihre Beschützer halten. Wir sind beides, Opfer und Täter, weil wir den Bezug zum eigenen Schmerz verloren haben. Wir suchen dauernd Opfer, um das Opfer, das wir einst selbst waren, zu bestrafen. (Aus dem Vorwort)
Portrait
Arno Gruen, geboren 1923 in Berlin, emigrierte 1936 in die USA. Nach dem Studium der Psychologie ab 1954 Leitung der psychologischen Abteilung der ersten therapeutischen Kinderklinik in Harlem. 1961 Promotion als Psychoanalytiker bei Theodor Riek. Es folgten Professuren in Neurologie und Psychologie. Seit 1958 Führung einer psychoanalytischen Privatpraxis in Zürich, wo er seither lebt und praktiziert. Zahlreiche Veröffentlichungen mit Themenschwerpunkt: plötzliche Kindstod, psychologische Ursachen für Gewalt und Fremdenhass, Voraussetzungen für Autoritätsgläubigkeit und Demokratie. Auszeichnung 2001 mit dem Geschwister-Scholl-Preis. 2010 wurde Arno Gruen mit dem Loviisa Peace Prize ausgezeichnet. Der Autor verstarb 2015.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 01.10.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-35140-9
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 191/124/16 mm
Gewicht 261
Abbildungen mit Abbildung
Auflage 8. A
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3005869
    Der Wahnsinn der Normalität
    von Arno Gruen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39145612
    Dem Leben entfremdet
    von Arno Gruen
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 11383343
    Ich will eine Welt ohne Kriege
    von Arno Gruen
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 2883388
    Kampf der Kulturen
    von Samuel P. Huntington
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 38715158
    Wider den Gehorsam
    von Arno Gruen
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 16511286
    Frühe Hochkulturen an Euphrat und Tigris
    von Jürgen Bär
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44143943
    Was bleiben wird
    von Friedrich Schorlemmer
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 41654022
    Wider den Terrorismus
    von Arno Gruen
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 33114291
    Der Weg
    von Edgar Morin
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 38.90
  • 2914165
    Der Fremde in uns
    von Arno Gruen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Tiefgründig
von Nahyl Vabuhn am 08.10.2006

Schockierend, enthüllend, hoffnungsvoll - mit diesen Atributen könnte man dieses Buch von Arno Gruen belegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Verlust des Mitgefühls

Der Verlust des Mitgefühls

von Arno Gruen

(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Der Verrat am Selbst

Der Verrat am Selbst

von Arno Gruen

(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 32.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale