Die Asche meiner Mutter

(gekürzte Lesung)

(24)
Frank McCourt erzählt die Geschichte seiner Kindheit in Irland. Eine Kindheitin bitterer Armut, geprägt durch den arbeitslosen und alkoholabhängigenVater, die bettelnde Mutter und immer wieder Kindstode und Krankheiten.Frank schafft es trotz all dieser Widrigkeiten, seinem Traum vom gelobtenLand Amerika immer näher zu kommen, ohne dabei seinen Humor zu verlieren.Poetisch und ergreifend fängt Regisseur Axel Pleuser ("Das zweite Königreich")im Hörspiel das Irland der 1930er und 1940er Jahre ein. Harry Rowohlt leihtFrank McCourt als Erzähler seine Stimme und Jele Brückner als Mutter Angelaklingt zerbrechlich und sensibel zugleich.(Laufzeit: 2h 5)
Portrait
Frank McCourt wurde 1930 in Brooklyn in New York als Kind irischer Einwanderer geboren, wuchs in Limerick in Irland auf und kehrte 1949 nach Amerika zurück. Dreißig Jahre lang hat er an New Yorker High Schools unterrichtet. Für sein erstes Buch, "Die Asche meiner Mutter", 1996 erschienen, erhielt er den Pulitzerpreis, den National Book Critics Circle Award und den L.A. Times Book Award. Er lebt mit seiner Frau Ellen in New York und Connecticut.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Harry Rowohlt Erzähler, Hanns Jörg Krumpholz Dad, Ernst-August Schepmann Prior/Priester, Jele Brückner Mam
Erscheinungsdatum 30.06.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783844504101
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 125 Minuten
Format & Qualität MP3, 125 Minuten
Verkaufsrang 530
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 8.40
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Asche meiner Mutter
    von Frank McCourt
    eBook
    Fr. 12.90
  • Middlesex
    von Jeffrey Eugenides
    (28)
    eBook
    Fr. 14.00

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Schloss aus Glas
    (66)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • Was nie geschehen ist
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • Ein rundherum tolles Land
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • Die Herzen der Männer
    (77)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • Olga
    (110)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • Tender Bar
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • Ein ungezähmtes Leben
    (63)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • Die Bücherdiebin - Das Buch zum Film
    (151)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • Knapp am Herz vorbei
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • Die Königin der Orchard Street
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 28 Tage lang
    (80)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • Wo drei Flüsse sich kreuzen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • Stoner
    (72)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • Mit dem Kühlschrank durch Irland
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • Der Junge, der Träume schenkte
    (141)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • Der Zug der Waisen
    (26)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • Brooklyn
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • Traumsammler
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • Der Freund der Toten
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
20
0
3
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2017
Bewertet: anderes Format

Ein absoluter Klassiker! Grandios geschrieben. Erschütternd, aber auch faszinierend. Muss man gelesen haben.

Wunderbar trauriges, hoffnungsvolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Gießen am 16.05.2017
Bewertet: Taschenbuch

Eines dieser Bücher, welches mich auch noch nach vielen Jahren nicht loslässt und ich immer wieder an diese Perle von Buch zurückdenke. Am faszinierendsten ist, wie McCourt auch die allerschlimmsten und traurigsten Momente doch immer wieder mit einer leisen Prise Humor und vor allem Hoffnung umzulenken vermag. Egal, welche... Eines dieser Bücher, welches mich auch noch nach vielen Jahren nicht loslässt und ich immer wieder an diese Perle von Buch zurückdenke. Am faszinierendsten ist, wie McCourt auch die allerschlimmsten und traurigsten Momente doch immer wieder mit einer leisen Prise Humor und vor allem Hoffnung umzulenken vermag. Egal, welche Steine ihm in den Weg gelegt wurden (nicht wenige!), es wird immer auch ein heller Streifen am Ende des dunklen Tunnels beschrieben. Dementsprechend zeigt dieses autobiographische Werk auf, dass man auch in den schlimmsten Phasen nicht den Kopf hängen lassen sollte und sich vor allem auch nicht selbst immer allzu ernst nehmen darf. Davon abgesehen ist McCourts Sprachr und Stil unverwechselbar und gut, dass man sich umso tiefer in diese Geschichte hineinversetzen kann.

schwieriger Stoff
von einer Kundin/einem Kunden am 09.08.2016
Bewertet: Taschenbuch

Eine wunderbar geschriebene Biografie, aber unendlich schwer zu verdauen, zum Teil musste ich das Buch weglegen, weil ich es nicht mehr ertragen konnte, weiterzulesen. Sicher nichts für einen entspannenden Abend, aber manchmal notwendig, um zu sehen, wie gut es uns eigentlich geht.