orellfuessli.ch

Die Birken wissen's noch

Roman

(27)
Auf einem entlegenen Bergbauernhof im norwegischen Gudbrandstal wächst Edvard mit seinem wortkargen Grossvater Sverre auf. An seine Mutter hat er nur eine vage Erinnerung – an einen Duft, ein Gefühl von Wärme, einen blauen Rock. Denn die Eltern sind ums Leben gekommen, als Edvard drei Jahre alt war. Um ihren Tod wird ein Geheimnis gemacht, und auch um den Ort, an dem sie starben.
Zu diesem Geheimnis gehört auch das Schicksal Einars, des Bruders des Grossvaters. Edvard weiss nur, dass er ein Meistertischler war und als junger Mann zur Ausbildung nach Paris ging. Dass er seine Werkstatt mitsamt dem Wald von Flammenbirken zurückliess. Dass für den Grossvater ein Sarg geliefert wurde, lange vor dessen Tod – ein Stück Kunsttischlerei, wie es noch nie jemand gesehen hat –, und dass Einar womöglich gar nicht tot ist, wie es der Grossvater behauptete.
Als dieser gestorben ist, macht Edvard sich auf die Suche nach dem Geheimnis seiner Familie. Es wird eine lange Reise, an deren Ende er mehr als nur ein Geheimnis kennt.
Die Geschichte einer verzweifelten Suche nach der Mutter, dem Vater, den eigenen Wurzeln – und einer Reise, die Edvard durch fremde Länder führt und dessen Familiengeschichte ein ganzes Jahrhundert umfasst: das Jahrhundert der grossen Tragödien.
Rezension
"Eine tragische und überraschende Geschichte über die Liebe zum Holz, über Familiengeheimnisse und die Suche nach der eigenen Identität. Über Trauer, Verlust und Liebe ... Wenn 'Der Mann und das Holz' Lars Mytting nicht längst berühmt gemacht hat - dieser Roman wird dafür sorgen."
Dagbladet
Portrait

Lars Mytting, geboren 1968, stammt aus Fåvang im Guldbrandsdalen in Norwegen. 2014 erschien sein Bestseller Der Mann und das Holz. Vom Fällen, Hacken und Feuermachen, eine kleine Kulturgeschichte des Holzes, 2016 sein Roman Die Birken wissen¿s noch. Mytting ist selbst begeisterter Holzfäller und Kaminofenliebhaber und hat erst kürzlich seine ramponierte Motorsäge Partner 500 Professional in Pension geschickt und sich eine Husqvarna 353G angeschafft.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 516
Erscheinungsdatum 07.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-17673-2
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 203/123/43 mm
Gewicht 569
Originaltitel Svøm med den som drukner
Auflage 2
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 35.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47543210
    Die Birken wissen's noch
    von Lars Mytting
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 42541378
    Die Hochzeit der Chani Kaufman
    von Eve Harris
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 22.90
  • 44322064
    Eine treue Frau / Old Filth Trilogie Bd. 2
    von Jane Gardam
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 44232073
    Der Pfau
    von Isabel Bogdan
    (99)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 45165053
    Licht und Zorn
    von Lauren Groff
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 42457980
    Ein Leben mehr
    von Jocelyne Saucier
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 44143944
    Das Versprechen der australischen Schwestern
    von Ulrike Renk
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 44192039
    Die Eule, die gern aus dem Wasserhahn trank
    von Martin Windrow
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45300180
    Die vier Jahreszeiten des Sommers
    von Grégoire Delacourt
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 44194347
    Am Ende bleiben die Zedern
    von Pierre Jarawan
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37821834
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (56)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 42473198
    Ein untadeliger Mann / Old Filth Trilogie Bd. 1
    von Jane Gardam
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 44232073
    Der Pfau
    von Isabel Bogdan
    (99)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 37619408
    Americanah
    von Chimamanda Ngozi Adichie
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 26175922
    Das Orchideenhaus
    von Lucinda Riley
    (181)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 42378976
    Warten auf Doggo
    von Mark B. Mills
    (4)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 44322064
    Eine treue Frau / Old Filth Trilogie Bd. 2
    von Jane Gardam
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 44381339
    Der letzte Sommer
    von Helen Simonson
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
21
4
1
1
0

Leseempfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.12.2016

Edvard wächst auf einem Bauernhof auf, bei seinem Großvater. Seine Eltern sind gestorben, als er noch klein war. Sein Onkel Einar ist im zweiten Weltkrieg gefallen. Edvard hat niemals etwas anderes gesehen als den kleinen Bauernhof in Norwegen. Aber die Geheimisse der Vergangenheit lassen ihm keine Ruhe. Nach dem... Edvard wächst auf einem Bauernhof auf, bei seinem Großvater. Seine Eltern sind gestorben, als er noch klein war. Sein Onkel Einar ist im zweiten Weltkrieg gefallen. Edvard hat niemals etwas anderes gesehen als den kleinen Bauernhof in Norwegen. Aber die Geheimisse der Vergangenheit lassen ihm keine Ruhe. Nach dem Tod seiner Eltern in Frankreich war er mehrere Tage lang vermisst und tauchte an einem ganz anderen Ort plötzlich wieder auf. Was ist damals geschehen? Ich muss sagen, was mich an diesem Buch abgeschreckt hat ist der Titel. Den finde ich nämlich etwas dämlich und er schürt in mir keine großen Hoffnungen auf ein tolles Leseerlebnis. Dann haben mir aber so viele Leute das Buch ans Herz gelegt, das ich nicht wiederstehen konnte. Und ich kann nur sagen: sie hatten Recht. Das Grundgerüst des Romans ist ganz klassisch: Edvard wühlt in der Vergangenheit seiner Familie und deckt nach und nach ihre Geheimnisse auf. Die Familiengeschichte entfaltet sich, begonnen im ersten Weltkrieg, über den zweiten, bis heute. Wenn man nun noch erfährt, dass die Familiengeschichte viel mit Kunsttischlerei und Holzhandel zu tun hat, könnte man annehmen, dass das Buch etwas dröge ist. Aber nein!!! Es ist so unglaublich spannend, da könnte sich mancher Krimi eine Scheibe abschneiden! Ständig werden neue Geheimisse aufgedeckt und es gibt unerwartete Wendungen. Man möchte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Noch dazu ist der Protagonist Edvard äußerst sympathisch und man schließt in direkt ins Herz. Später kommt sogar noch eine Liebesgeschichte dazu, die aber nicht zu aufdringlich oder kitschig ist. Wunderbar! Ganz große Leseempfehlung! Wer mal wieder ganz in einem Buch versinken will und die Welt drum herum vergessen möchte: bitte sehr, „Die Birken wissen’s noch“ ist bestens dafür geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannendes, großes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 04.09.2016

Seit seine Eltern bei diesem mysteriösen Unfall in Frankreich ums Leben gekommen sind, lebt Edvard bei seinen Großeltern. Nach dem Tod der Großmutter wird Großvater ein wortkarger, eigenbrötlerischer, alter Mann. Weder erwähnt der Großvater seinen Bruder Einar, noch spricht er irgendwann über den Tod von Edvards Eltern. Um das... Seit seine Eltern bei diesem mysteriösen Unfall in Frankreich ums Leben gekommen sind, lebt Edvard bei seinen Großeltern. Nach dem Tod der Großmutter wird Großvater ein wortkarger, eigenbrötlerischer, alter Mann. Weder erwähnt der Großvater seinen Bruder Einar, noch spricht er irgendwann über den Tod von Edvards Eltern. Um das ganze Unglück wird ein großes Geheimnis gemacht. Als der Großvater stirbt, erfährt Edvard, dass seit Jahren ein kunstvoll geschnitzter Sarg für ihn bereit steht. Vermutlich geliefert von seinem Bruder Einar, einem herausragenden Kunsttischler. Edvard begibt sich auf die Suche nach seiner Familie. "Die Birken wissen's noch" von Lars Mytting ist spannendes, großes Lesevergnügen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden aus Perpignan am 18.07.2016

Lars Mytting? Das Gudbrandstal in Norwegen? Nie gehört! Ich kann nur raten: Unbedingt lesen. Denn was der Autor hier schafft befördert Lars Mytting in meinen ganz persönlichen Buch Olymp. Und wie so oft in der Literaturgeschichte muss der Protagonist raus aus der Provinz, weg von Birken und Kartoffelacker, um... Lars Mytting? Das Gudbrandstal in Norwegen? Nie gehört! Ich kann nur raten: Unbedingt lesen. Denn was der Autor hier schafft befördert Lars Mytting in meinen ganz persönlichen Buch Olymp. Und wie so oft in der Literaturgeschichte muss der Protagonist raus aus der Provinz, weg von Birken und Kartoffelacker, um sich den eigenen Dämonen und der Geschichte seiner Familie zu stellen. Edvard ist erschüttert vom Tode des Großvaters. Er ist verwundert über den Sarg, in dem der Tote zu seiner letzten Ruhe gebettet werden soll. Denn dieser wirkt wie ein Gruß aus ferner Zeit, eine künstlerisch aufwendige Arbeit, die eigentlich nur Einar zugeschrieben werden kann. Dem angeblichen toten Bruder des Verstorbenen. Und schon steht der Leser in einer der spannendsten Familiengeschichte, die ich seit langem gelesen habe. Auf den ersten siebzig, achtzig Seiten baut der Autor sehr geschickt und wie ich finde, sehr skandinavisch, also etwas spröde, sein Personal auf, diese Menschen sind nicht einfach nur verschwiegen, sie sind eigen, wahre Originale, so beschreibt Mytting die Einwohner. Dafür sind diese Menschen beseelt, ohne Frage, die ganze Story ist beseelt. Sehr emotional und gleichzeitig verdammt nüchtern, immer dicht an der Realität. Der Roman ist nur so gespickt mit winzig kleinen Details, deren Auflösung im Lauf der Geschichte eine ungeheure Wirkung entfalten. Ich frage mich immer noch, ob sich viele der Ereignisse auch so in der Vergangenheit zugetragen haben können. Es geht zurück in die Grausamkeiten des ersten und Zweiten Weltkriegs. Und dieses fürchterliche Erlebnis in den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts bedeutet nicht nur für Edvard eine Zäsur. Es geht auf die Shetland Inseln, England, nach Frankreich und Deutschland spielt keine zu unterschätzende Rolle, allerdings nur als Reich der Bösen. Die Geschichte ist gut durchdacht. Sehr gut erzählt und von einer Unberechenbarkeit die mich sprachlos gemacht hat. Ein ungeheuer facettenreicher Roman, voller abenteuerlicher Ausflüge und Rochaden. Eine Erkenntnisgeschichte, denn vom anfänglich so spröden Edvard platzen die Schalen der Erinnerung ab, bis nichts mehr als er selbst übrig ist und nichts als die Wahrheit übrig bleibt. Ich bin begeistert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Birken wissen's noch

Die Birken wissen's noch

von Lars Mytting

(27)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
+
=
Wir kommen

Wir kommen

von Ronja von Rönne

(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
+
=

für

Fr. 63.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale