orellfuessli.ch

Die Dienstagsfrauen

Roman

(118)
Fünf Freundinnen auf dem Jakobsweg. Ein hinreissend komischer Roman über eine Reise, die alles verändert.
Fünf Freundinnen. Seit über 15 Jahren treffen sie sich regelmässig am ersten Dienstag im Monat. In ihrem Stammlokal nennt man sie die Dienstagsfrauen. Einmal im Jahr unternehmen die fünf Frauen etwas gemeinsam. Dieses Jahr haben sie etwas ganz Besonderes vor: Pilgern auf dem Jakobsweg. Am Ende dieser Reise ist nichts mehr, wie es war.
Würden sie sich heute begegnen, wären sie wohl gar nicht miteinander befreundet. Aber seit die fünf Frauen vor 15 Jahren nach ihrem Französischkurs auf einen Absacker bei Luc eingefallen sind, ist am ersten Dienstag im Monat der Kamintisch für sie reserviert. Fünf Frauen, nun dies- und jenseits der vierzig, mit sehr unterschiedlichen Temperamenten: Da ist Caroline, die Strafverteidigerin, verheiratet und Mutter zweier erwachsener Kinder. Organisiert, konsequent und streitbar. Sie sagt, was sie denkt, und sie tut, was sie sagt. Und kann trotzdem gut mit Kikis Chaos umgehen. Kiki, chronisch gut gelaunt, gern verliebt, entwirft beruflich Haushaltsgegenstände. Sie hofft auch mit 35 noch, von der Wegwerfware wegzukommen. Bei Aufträgen und bei Männern. Eva wäre schon froh, wenn sie ein eigenes Leben hätte. Als Hausfrau, Ehefrau und Mutter mit brachliegender medizinischer Approbation ist sie geplagt von den schrecklichen »V’s«: vierzig, vier Kinder, verirrt. Estelle, die Apothekergattin, ist die Frau, die immer zu viel in den Koffer packt und das Tragen anderen überlässt. Einig sind sie sich nur, wenn es darum geht, ihrer Freundin Judith beizustehen. Die zierliche Kindfrau ist die Dramaqueen der Dienstagsfrauen. Sie bespricht ihre Probleme lieber, als dass sie sie löst. Doch wer will ihr das übel nehmen? Jetzt, wo sie gerade Witwe geworden ist? Nach dem Tod ihres Mannes findet Judith ein Tagebuch, das er über seine Pilgerreise nach Lourdes geführt hat. Arne, an Krebs erkrankt, konnte den Weg nicht zu Ende gehen. Die fünf Freundinnen machen sich auf, Arnes Reise zu vollenden – und ahnen nicht, worauf sie sich einlassen. Schritt für Schritt kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, das ihr Leben durcheinanderwirbelt. Die Pilgerreise, als Unterstützung für die trauernde Judith gedacht, wird für die fünf Freundinnen ein Augenöffner. Nichts ist, was es scheint.
Rezension
»Ein sehr lebendiges und lebenskluges Buch, dessen Autorin über einen köstlichen Humor verfügt.«
Portrait
Monika Peetz ist Jahrgang 1963, sie studierte Germanistik, Kommunikationswissenschaften und Philosophie in München. Nach Ausflügen in die Werbung und ins Verlagswesen war sie Dramaturgin und Redakteurin beim Bayerischen Rundfunk. Seit 1998 lebt sie als Drehbuchautorin in Deutschland und den Niederlanden. Monika Peetz ist die Autorin der Bestsellerreihe »Die Dienstagsfrauen«. Ihre Romane um die fünf Freundinnen waren Spiegel-Bestseller und verkauften sich allein im deutschsprachigen Raum über 1 Million Mal. Ihre Bücher erscheinen in 25 Ländern und sind auch im Ausland Bestseller.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.01.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783462303476
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Verkaufsrang 7.879
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32428009
    Ein Haus in Irland
    von Maeve Binchy
    (6)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 24478382
    Ein unmoralisches Sonderangebot
    von Kerstin Gier
    (28)
    eBook
    Fr. 8.50
  • 28796208
    Wie ein Licht in der Nacht
    von Nicholas Sparks
    (40)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 36508428
    Die Dienstagsfrauen zwischen Kraut und Rüben
    von Monika Peetz
    (18)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 29132255
    Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner
    von Kerstin Gier
    (66)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45371296
    Ausgerechnet wir
    von Monika Peetz
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45931892
    Niemals - Die McDermotts Band 1
    von Marina Schuster
    eBook
    Fr. 3.50
  • 39412324
    Frühstück in Amsterdam
    von Marcus Luft
    (2)
    eBook
    Fr. 6.90
  • 42057676
    Salz auf unserer Haut
    von Benoite Groult
    (18)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 29198725
    Die Frau an seiner Seite
    von Heribert Schwan
    (6)
    eBook
    Fr. 8.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32548285
    Die Sommerfrauen
    von Mary Kay Andrews
    (64)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 45371296
    Ausgerechnet wir
    von Monika Peetz
    eBook
    Fr. 10.50
  • 20422466
    Weiberabend Bd.1
    von Joanne Fedler
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44247789
    Die Canterbury Schwestern
    von Kim Wright
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40406155
    Klaras Haus
    von Sabine Kornbichler
    eBook
    Fr. 10.50
  • 36551569
    Eva und die Apfelfrauen
    von Tania Krätschmar
    (10)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 19693975
    Die Mütter-Mafia
    von Kerstin Gier
    (39)
    eBook
    Fr. 8.50
  • 42749175
    Der Mann ist das Problem
    von Gisa Pauly
    eBook
    Fr. 10.50
  • 32005728
    Kein Wort zu Papa
    von Dora Heldt
    (69)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 39308800
    Winterapfelgarten
    von Brigitte Janson
    (36)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 34467438
    Der große Trip
    von Cheryl Strayed
    (49)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 20422301
    Herzflimmern
    von Barbara Wood
    eBook
    Fr. 10.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
118 Bewertungen
Übersicht
52
58
4
4
0

Die Dienstagsfrauen
von Monika Schulte aus Hagen am 03.02.2011

Inhalt: 5 Frauen treffen sich regelmäßig seit einem gemeinsamen Französischkurs an einem Dienstag in einem Restaurant. Sie sind total unterschiedlich und trotzdem unzertrennlich. Dann stirbt Judiths Mann. Sie findet sein Tagebuch, in dem er über seine Pilgerwanderung nach Lourdes schreibt. Er konnte die Reise jedoch nicht beenden. Dies will Judith... Inhalt: 5 Frauen treffen sich regelmäßig seit einem gemeinsamen Französischkurs an einem Dienstag in einem Restaurant. Sie sind total unterschiedlich und trotzdem unzertrennlich. Dann stirbt Judiths Mann. Sie findet sein Tagebuch, in dem er über seine Pilgerwanderung nach Lourdes schreibt. Er konnte die Reise jedoch nicht beenden. Dies will Judith nun tun. Ihre Freundinnen beschließen, sie zu begleiten. Keine der Frauen und schon gar nicht Judith wissen, dass Judiths Mann ein Geheimnis hatte. Meinung: Die Dienstagsfrauen ist ein Frauen-Roman, ja, aber einer der anders ist, als die anderen. Die Frauen lernen auf der Reise nicht nur ihre Grenzen kennen, sie entdecken auch neue Seiten und Veränderungen an sich. Das Buch liest sich wunderbar leicht und macht dennoch nachdenklich. Und endlich ist mal ein Frauen-Roman gelungen, in dem es nicht nur um blutjunge Mädels geht, die ihren Traumprinzen suchen. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Versehentliche Pilgerfahrt
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidelberg am 06.03.2011

Das Buch ist spannend und kompakt geschrieben, die Charaktere in sich schlüssig aufgebaut. Man liest und liest ... am Ende sind die Stränge der Charakterschilderungen wieder verknüpft,aber es ist erstaunlicherweise nicht der Teppich geworden, den man zu Beginn erwartet hatte. Trotz der abgerundeten Handlung hat das Buch ein offenes... Das Buch ist spannend und kompakt geschrieben, die Charaktere in sich schlüssig aufgebaut. Man liest und liest ... am Ende sind die Stränge der Charakterschilderungen wieder verknüpft,aber es ist erstaunlicherweise nicht der Teppich geworden, den man zu Beginn erwartet hatte. Trotz der abgerundeten Handlung hat das Buch ein offenes Ende, man würde auch eine Fortsetzung genießen können. Fazit: Als Urlaubslektüre sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
witzig und spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Mittweida am 21.10.2012

Ich habe das Buch "verschlungen". Man ist mal der Freundin nahe und ein paar Seiten weiter einer anderen. Und am Schluß kommt alles ganz anders. Eine Gratwanderung zwischen dem, was wir scheinen wollen und dem, was wir sind. Und alles Beschriebene ist menschlich. Schon nach Hape Kerkelinds Buch "Ich... Ich habe das Buch "verschlungen". Man ist mal der Freundin nahe und ein paar Seiten weiter einer anderen. Und am Schluß kommt alles ganz anders. Eine Gratwanderung zwischen dem, was wir scheinen wollen und dem, was wir sind. Und alles Beschriebene ist menschlich. Schon nach Hape Kerkelinds Buch "Ich bin dann mal weg" hatte ich das Gefühl, daß ich diesen Weg auch einmal gehen würde und jetzt habe ich es wieder. Ich hätte mich gern den 5 Frauen angeschlossen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Dienstagsfrauen

Die Dienstagsfrauen

von Monika Peetz

(118)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Sieben Tage ohne

Sieben Tage ohne

von Monika Peetz

(65)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 22.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen