orellfuessli.ch

Die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts

Der missing-link zwischen Grundgesetz und Rechtsprechung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,0, Universität Leipzig (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Verfassungspolitik in Deutschland und Europa, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung
Das Spannungsverhältnis zwischen Konstitutionalismus und Demokratie, Recht und Politik, zieht sich als roter Faden durch die Geschichte. Der inhärente Konflikt besteht in der Auseinandersetzung um die Souveränität und Suprematie in der Verfassungsauslegung. Die beteiligten Akteure sind auf der einen Seite die genuin politischen wie Regierung und Parlament und auf der anderen Seite die Verfassungsgerichtsbarkeit, in Deutschland das Bundesverfassungsgericht.
Bereits bei dem Verfassungskonvent am Herrenchiemsee äusserte Carlo Schmid seine Bedenken hinsichtlich eines starken Verfassungsgerichts und der Konflikthaftigkeit, die sich daraus für den politischen Prozess ergeben könnte. Bis heute ist die Rolle des Bundesverfassungsgerichts als 'Hüter der Verfassung' theoretisch nicht gelöst worden.
Unter Verfassung wird die Grundordnung eines Staates verstanden, welche die Regeln für das gemeinschaftliche Zusammenleben inhaltlich und formal strukturiert, dem staatlichen Handeln Grenzen auferlegt, der politischen Auseinandersetzung einen Rahmen vorgibt und als kulturelles Gedächtnis Werte und Grundüberzeugungen feststellt, die der politischen Verwirklichung bedürfen.
Verfassungen sind keine creatio ex nihilo, sondern "Resultat politischer Entscheidungen und Prozesse". Dies impliziert ein dynamisches Verständnis von Verfassungen, die, anstatt einmal festgeschrieben zu werden und dann 'ewige Gültigkeit' zu beanspruchen, immer einem Wandel unterworfen sind, der abhängig ist von den Interessen der beteiligten Akteure und den jeweils gegebenen Machtverhältnissen. Zwei Formen des Verfassungswandels lassen sich unterscheiden. Erstens der explizite Wandel, der durch eine formale Änderung einer Verfassungsnorm zustande kommt, wobei die Formalien in der Verfassung geregelt sind, so beispielsweise die in Deutschland notwendige Zweidrittel-Mehrheit. Zweitens der implizite Wandel, der informell über eine inhaltliche Neuinterpretation unter Beibehaltung des Wortlautes vollzogen wird, wobei die Interpretation der Verfassungsgerichtsbarkeit obliegt.
Damit sind Verfassungsfragen Machtfragen und bedürfen der politikwissenschaftlichen Analyse. Geradezu als Initialzündung für die Forschung diente die These der zunehmenden 'Justizialisierung', die am prominentesten von Alec Stone Sweet für die europäische Verfassungsgerichtsbarkeit seit Mitte der 90er Jahre vertreten wurde...
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 72
Erscheinungsdatum 25.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-656-44265-3
Verlag GRIN Publishing
Maße (L/B/H) 211/146/7 mm
Gewicht 117
Abbildungen mit Farbabbildung
Auflage 1. Auflage.
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 19.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34910877
    Das politische System Deutschlands
    von Stefan Marschall
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 32.90
  • 42115310
    Was Sie nicht wissen sollen! Band 2
    von Michael Morris
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 34.90
  • 45258036
    Reale Utopien
    von Erik Olin Wright
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 35.90
  • 45154870
    Schweizer Staatskunde
    von Janine Aegerter
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 32.90
  • 39311545
    Wo liegt die Schweiz?
    von Jakob Kellenberger
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 41.90
  • 35386971
    Die Europäische Union
    von Werner Weidenfeld
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 32.90
  • 32054481
    Recht, Raum und Politik
    von Neithard Bulst
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 66889996
    Zwanzig Erfolgsfaktoren der extremen Rechten: Zwanzig Gegenstrategien
    von Alexander Pollak
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.40
  • 41120934
    Der deutsche Bundestag
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 45965426
    Kapitalkollaps
    von Tomasz Konicz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 34.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts

Die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts

von Jörg Wiegner

Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
+
=
Die Schweiz verstehen

Die Schweiz verstehen

von Daniel Moser-Léchot

Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 41.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale