orellfuessli.ch

Die Gnome

(4)
Seit jeher lebt das Volk der Gnome tief unter den Bergen. Ihr Leben besteht aus dem Graben von Tunneln, um ihre unterirdische Welt zu vergrössern und neue Schätze zu entdecken. Der junge Pelwick ist einer von ihnen. Er ist ein Gräber, dazu bestimmt vorhandene Tunnel zu vergrössern und Kammern anzulegen. Doch sein Herz ist unruhig. Viel lieber wäre er einer der Entdecker, welche in unbekannte Abschnitte vordringen und als Einzige die Möglichkeit haben Abenteuer zu erleben.
Als eines Tages eine seltsame Kammer entdeckt wird, nutzt Pelwick die Gelegenheit, auf eigene Faust diesen fremdartigen Raum zu erkunden. Dabei ahnt er nicht, in welche Gefahr er sich selbst und das Volk der Gnome bringt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 276, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783943739534
Verlag Aeternica Verlag
eBook
Fr. 4.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43254295
    Elfenblüte. Alle fünf Bände in einer E-Box!
    von Julia Kathrin Knoll
    (4)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 40007040
    Die Endwin Chroniken
    von Robert Schwarz
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 41647792
    Die Saga von Thale
    von Monika Felten
    eBook
    Fr. 4.90
  • 44623780
    Magisches Erbe 2
    von Anja Glunz
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 39364711
    Sonnentochter - Das Lied der Seide
    von Sheila Rance
    eBook
    Fr. 16.90
  • 70336919
    Wolkenschloss
    von Kerstin Gier
    (62)
    eBook
    Fr. 20.50
  • 70727685
    Septemberregen
    von Tina Tannwald
    eBook
    Fr. 2.50
  • 46003309
    Eorin - Die ganze Saga
    von Margret Schwekendiek
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 65241303
    Schattenwölfe I
    von Ela Maus
    eBook
    Fr. 3.50
  • 42466204
    FLAMMENHERZ - SAGA - Gesamtausgabe (Zeitreise-Roman)
    von Petra Röder
    (17)
    eBook
    Fr. 6.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Spannende Geschichte mit tollen Figuren
von Starlings Bücherhimmel am 13.07.2015

Mit seinem Buch „Die Gnome“ entführt uns Manuel Timm in eine unterirdische Welt. Da Volk der Gnome ist ein einfaches Volk, das friedlich in einem abgeschlossenen Höhlensystem lebt. Jeder Gnom hat sein Aufgabengebiet, arbeitet, schläft und isst nach seinem eigenen Bedürfnis. Eigentlich eine wundervolle, idyllische Welt. Ihr Zentrum ist Chupa... Mit seinem Buch „Die Gnome“ entführt uns Manuel Timm in eine unterirdische Welt. Da Volk der Gnome ist ein einfaches Volk, das friedlich in einem abgeschlossenen Höhlensystem lebt. Jeder Gnom hat sein Aufgabengebiet, arbeitet, schläft und isst nach seinem eigenen Bedürfnis. Eigentlich eine wundervolle, idyllische Welt. Ihr Zentrum ist Chupa Waia, eine große Halle, in deren Mitte der heilige Quell fließt, regiert wird es von dem Rat der Ältesten, 3 weisen, älteren Gnome. In dieser Welt leben die beiden jungen Gnome Pelwick und seine Freundin Peya, die eine tiefe Freundschaft verbindet, welche dabei ist, sich langsam zu vertiefen. Eines Tages entdecken Erkunder eine andere, neuartige Höhle, welche aber von den Ältesten als gefährlich eingestuft wird, und somit für immer verschlossen werden soll. Genauso wie der verbotene Tunnel, der seit Jahren nicht mehr betreten werden darf und um den sich viele Geschichten ranken. Doch Pelwick ist zu neugierig, und will unbedingt wissen, was sich dort verbirgt. Er schafft es, dorthin vorzudringen und entdeckt fremdartigen Höhlen. Während er noch diese riesigen Höhlen erkundet, wird er von anderen, größeren Wesen entdeckt, den Zwergen. Diese, insbesondere Ihr Anführer Grimmbart, sind jedoch nicht so friedlich wie die Gnome und nur an den Glimmsteinen, den Lichtbringern der Gnome, interessiert. Und das das nicht mehr friedlich ausgehen kann, ist vorprogrammiert. Es kommt zu einem großen „Knall“ und es beginnt eine rasante Flucht der Gnome vor den Zwergen. Während dieser Flucht, auf der Suche nach der Oberwelt, begegnen die Gnome weiteren, unheimlichen Wesen, wie den Unholden und einem Grottenschrat. Sie müssen immer wieder aufs Neue ihren Mut beweisen, Konflikte innerhalb lösen und in Unbekanntes Terrain vordringen. Sie verlieren Mitstreiter, entdecken aber auch die Liebe und am Ende beweisen sie zusammen die Einigkeit, die nötig ist, um den Feind zu besiegen! Der Leser wird in eine eigene Höhlenwelt entführt, die vom Autor sehr ausführlich und bildlich beschrieben wird. Beim lesen fühlt man sehr gut mit den Protagonisten mit. Manches mal wollte ich Pelwick schütteln, da er immer wieder sich und auch die Anderen in unnötige Gefahr bringt, wenn er in gefährlichen Situationen zu Eis erstarrt. Während ich am Anfang manchmal Probleme hatte, in dem Buch weiterzukommen, nimmt die Geschichte auf einmal soviel Fahrt auf, das man das Buch nicht mehr aus der Hand legen mag. Die Geschichte ist für mich sehr gut abgeschlossen, es bleiben keine Fragen offen. Ich gebe dem Buch eine klare Leseempfehlung mit 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Tolle Fantasy!
von Nicoles Bücherwelt am 16.06.2015

Tief in der Erde unter den Bergen lebt das Volk der Gnome. Dort haben sich die kleinen Wesen ein eigenes Reich geschaffen und leben friedlich in einer Gemeinschaft. Über viele Jahre hinweg haben sie ein beachtliches Tunnelsystem angelegt mit dem Ziel, ihre kleine Welt immer weiter zu vergrößen und... Tief in der Erde unter den Bergen lebt das Volk der Gnome. Dort haben sich die kleinen Wesen ein eigenes Reich geschaffen und leben friedlich in einer Gemeinschaft. Über viele Jahre hinweg haben sie ein beachtliches Tunnelsystem angelegt mit dem Ziel, ihre kleine Welt immer weiter zu vergrößen und neue Schätze zu finden. Zu den Gräbern gehört auch der junge Gnom Pelwick. Dieser ist nicht ganz glücklich mit seinem Los. Zusammen mit seiner Freundin Peya träumt er davon, Abenteuer zu erleben und als Entdecker in unbekannte Tunnelabschnitte vorzudringen. Eines Tages stoßen die Gnome bei Tunnelarbeiten auf eine große, mysteriöse Kammer. Von seiner Abenteuerlust getrieben erforscht Pelwick heimlich den riesigen Raum und entdeckt etwas, was das Leben der Gnome für immer verändern wird. Schon bald schweben sie in großer Gefahr... In diesem Roman haben mich vor allem die vielen ungeahnten Wendungen überrascht. Es ist wirklich unvorhersehbar, was als nächstes passiert. Toll sind die von dem Autor detailreichen Schilderungen; wie etwa das Lebensumfeld der Gnome aussieht oder auch die Gestaltung der Höhlen und Tunnel. Dadurch kann man sich alles sehr gut vorstellen. Auch wenn man zwischenzeitlich mal leicht den Überblick über das weitreichende Tunnelsystem verlieren kann, tut das der Geschichte keinen Abbruch. Ein abenteuerlicher und spannungsgeladener Fantasyroman mit vielen Überraschungen! Eine sehr zu empfehlende Geschichte für Fantasy-Fans.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Rezension zu "Die Gnome"
von Zsadista am 05.05.2015

Pelwick und Peya sind Gnome. Sie arbeiten unter der Erde und haben noch nie die Oberwelt gesehen, geschweige denn andere Wesen als … Gnome. Und dann passiert das absolut ungewöhnliche … ein Durchbruch in eine andere Welt. Doch kein Gnom darf in diese Welt einsteigen, der Durchgang soll wieder... Pelwick und Peya sind Gnome. Sie arbeiten unter der Erde und haben noch nie die Oberwelt gesehen, geschweige denn andere Wesen als … Gnome. Und dann passiert das absolut ungewöhnliche … ein Durchbruch in eine andere Welt. Doch kein Gnom darf in diese Welt einsteigen, der Durchgang soll wieder verschlossen werden. Doch Pelwick will unbedingt Kundschafter werden und so schleicht er sich durch diesen Gang in die andere Welt. Und logischerweise trifft er auch gleich auf fremde Wesen. Er flüchtet und hofft, dass er einfach die Verfolger abgeschüttelt hat. Pustekuchen, Pech gehabt. Und so stehen von jetzt auf sofort die fremden Wesen in den Höhlen der Gnome. Zwerge! Doch so unheimlich sind die Zwerge gar nicht. Im Gegenteil, sie sind ja ganz freundlich und hilfsbereit. Ja ne, is klar … „Die Gnome“ ist eine herrliche Fantasy Geschichte. Ab und an sind mir zwar Peya und Pelwick etwas aufdringlich gewesen, aber trotzdem immer liebenswert. Der Schreibstil des Autors ist flott, spannend und hat Humor. Die Figuren sind toll geformt. Die Gnome herrlich dümmlich, ups, man möge mir dies verzeihen. Und die Zwerge so richtig undurchsichtig, kein Wunder bei den Bärten. Das Cover sieht toll aus. Die Aufmachung ist genau meines, düster mit einer großen Axt und geheimnisvoll. Die einzelnen Kapitel haben viele Unterkapitel, was sich dann schnell lesen lässt. Meine komplette Empfehlung an Leser der lockeren Fantasy. Mir hat es gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Gnome - Manuel Timm

Die Gnome

von Manuel Timm

(4)
eBook
Fr. 4.90
+
=
Zweiseelenkind - Tina Tannwald

Zweiseelenkind

von Tina Tannwald

(1)
eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 9.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen