Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Die Idee einer Weltkonferenz

The Idea of a World Conference

Der Kalte Krieg und die atomare Hochrüstung, aber auch die durch neue Techniken stattfindenden Veränderungen beinhalten für Erich Fromm ein so hohes Gefährdungspotenzial der Menschheit, dass er Mitte der Sechziger Jahre die Idee einer Weltkonferenz von Verantwortungsträgern verfolgt, für die er den Papst als Akteur zu gewinnen versucht. Der Beitrag ‚Die Idee einer Weltkonferenz‘ gibt einen an den Papst gerichteten öffentlichen Brief wieder, den Erich Fromm 1966 verfasst hat.
Portrait
Erich Fromm, Psychoanalytiker, Sozialpsychologe und Autor zahlreicher aufsehenerregender Werke, wurde 1900 in Frankfurt am Main geboren. Der promovierte Soziologe und praktizierende Psychoanalytiker widmete sich zeitlebens der Frage, was Menschen ähnlich denken, fühlen und handeln lässt. Er verband soziologisches und psychologisches Denken. Anfang der Dreissiger Jahre war er mit seinen Theorien zum autoritären Charakter der wichtigste Ideengeber der sogenannten „Frankfurter Schule“ um Max Horkheimer.

1934 emigrierte Fromm in die USA. Dort hatte er verschiedene Professuren inne und wurde 1941 mit seinem Buch „Die Furcht vor der Freiheit“ weltbekannt. Von 1950 bis 1973 lebte und lehrte er in Mexiko, von wo aus er nicht nur das Buch „Die Kunst des Liebens“ schrieb, sondern auch das Buch „Wege aus einer kranken Gesellschaft“. Immer stärker nahm der humanistische Denker Fromm auf die Politik der Vereinigten Staaten Einfluss und engagierte sich in der Friedensbewegung.

Die letzten sieben Jahre seines Lebens verbrachte er in Locarno in der Schweiz. Dort entstand das Buch „Haben oder Sein“. In ihm resümierte Fromm seine Erkenntnisse über die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft. Am 18. März 1980 ist Fromm in Locarno gestorben.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Herausgeber Rainer Funk
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 4 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783959121057
Verlag Edition Erich Fromm
Dateigröße 1291 KB
eBook
Fr. 1.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Kunst des Liebens
    von Erich Fromm
    eBook
    Fr. 8.90
  • Die psychologischen und geistigen Probleme des Überflusses
    von Erich Fromm
    eBook
    Fr. 3.40
  • Wahlkampfrede für Eugene McCarthy beim „Versöhnungsbund“
    von Erich Fromm
    eBook
    Fr. 1.90
  • Auf der Suche nach der humanistischen Alternative
    von Erich Fromm
    eBook
    Fr. 1.90
  • Aufruf zum gemeinsamen Kampf gegen den Götzendienst
    von Erich Fromm
    eBook
    Fr. 1.90
  • Die Überlebenschancen der westlichen Gesellschaft
    von Erich Fromm
    eBook
    Fr. 1.90
  • Die Notwendigkeit der Revision der Psychoanalyse
    von Erich Fromm
    eBook
    Fr. 1.90
  • Credo eines Humanisten
    von Erich Fromm
    eBook
    Fr. 0.00
  • Don Quijote (Illustrierte Gesamtausgabe - Buch 1 und 2)
    von Miguel de Cervantes Saavedra
    eBook
    Fr. 1.50
  • Das Interaktionistische Entwicklungsmodell am Beispiel einer Bulimikerin
    von Virginia Koch
    eBook
    Fr. 1.90

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.