orellfuessli.ch

Die komische Frau

Roman

(13)

Geister oder die Schatten der Vergangenheit?

Lena und Leander ziehen mit ihrem Sohn von Hamburg nach Berlin – in einen der stalinistischen Prachtbauten nahe der Karl-Marx-Allee. In diesen Häusern, einst verdienten Kommunisten vorbehalten, sind auch Jahre nach der Wiedervereinigung die alten Strukturen und Seilschaften noch lebendig.
Belustigt beobachten die Neuzugezogenen die alten Mieter, die hier seit Jahrzehnten wohnen und wie in alten Zeiten ihr Hausbuch führen. Dann trennen sich Lena und Leander, er zieht aus. Und plötzlich geschehen merkwürdige Dinge: Hatte Lena die Fenster nicht geschlossen? Hat sie wirklich vergessen, die Kerzen zu löschen? Und wen sieht ihr kleiner Sohn, wenn er immer öfter von der »komischen Frau« spricht?
Eigentlich hatte Lena gedacht, dass die Trennung von Leander eine Erlösung ist, dass sie den Weg frei macht für ein neues Leben. Plötzlich aber gerät alles aus dem Lot …

Portrait

Ricarda Junge 1979 in Wiesbaden geboren, ist Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig. Anschliessend studierte sie
evangelische Theologie in Frankfurt am Main. Für ihr Debüt ›Silberfaden‹ wurde sie 2003 mit dem Grimmelshausen-Förderpreis ausgezeichnet. 2005 erschien ihr Roman ›Kein fremdes Land‹, für den sie den George-Konell-Preis erhielt, 2008 ›Eine schöne Geschichte‹ und 2010 der Roman ›Die komische Frau‹. 2013 erhielt sie den Robert-Gernhardt-Preis. Ricarda Junge lebt mit ihrer Familie in Berlin und Frankfurt am Main.

Literaturpreise:

Mehrfach Förderpreise des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen
2003 Grimmelshausen-Förderpreis
George-Konell-Preis für »Kein fremdes Land«
2013 Robert-Gernhardt-Preis

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 177, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.10.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783104008042
Verlag Fischer E-Books
eBook
Fr. 11.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29271587
    Komisch, die Liebe
    von Andrea Manni
    eBook
    Fr. 10.50
  • 25915586
    Tempel des Entzückens
    von Barbara Trapido
    eBook
    Fr. 12.50
  • 28605254
    Der Junge und der Wald der Frauen
    von Rudolf Mittelmann
    eBook
    Fr. 19.50
  • 31030823
    Komische Vögel
    von Gerbrand Bakker
    eBook
    Fr. 11.50
  • 24604603
    Mein deutscher Geliebter
    von Lin Jun
    eBook
    Fr. 7.50
  • 34332486
    Beim Zwiebeln des Häuters
    von Gerhard Henschel
    eBook
    Fr. 10.90
  • 20423300
    Die Geschichte von Yuri Balodis und seinem Vater, der eigentlich Country-Star war
    von Pauls Toutonghi
    eBook
    Fr. 10.50
  • 25749972
    Die Friesenrose
    von Jutta Oltmanns
    (4)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (55)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47839875
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (23)
    eBook
    Fr. 10.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
6
0
0
0

Ostdeutsche Schatten
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2013

Als Lena und Leander sich trennen, bleibt sie mit ihrem kleinen Sohn Adrian allein in der ostberliner Wohnung zurück. Plötzlich geschehen merkwürdige Dinge und als Adrian von einer komischen Frau spricht, die nur er sehen kann, fühlt sich Lena nicht mehr sicher. Eine spannungsgeladene und beklemmende Erzählung zugleich, die ich... Als Lena und Leander sich trennen, bleibt sie mit ihrem kleinen Sohn Adrian allein in der ostberliner Wohnung zurück. Plötzlich geschehen merkwürdige Dinge und als Adrian von einer komischen Frau spricht, die nur er sehen kann, fühlt sich Lena nicht mehr sicher. Eine spannungsgeladene und beklemmende Erzählung zugleich, die ich nicht aus der Hand legen konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Subtile Spannung
von Melanie Marx aus Darmstadt am 09.02.2011

Ein kleiner Junge mit einer blühenden Fantasie. Oder ist die "komische Frau" die er immer wieder sieht doch irgendwie da? Denn wer sonst hat vergessen die Fenster zu schließen und die Kerzen auszumachen? Ein Geist der Vergangenheit oder doch ein Einbrecher? Eine kleine aber sehr feine und fesselnde Geschichte

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zum Gruseln schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Salzuflen am 10.08.2010
Bewertet: Buch (gebunden)

Eine junge Frau trennt sich vom Vater ihres kleinen Sohnes und lebt allein mit dem Kind in einer Altbauwohnung aus DDR-Zeiten. Als Adrian anfängt von einer "komischen Frau" zu sprechen, beginnt eine spannende Geschichte, deren Sog man sich als Leser nicht entziehen kann. Spukt jemand durch Lenas Wohnung, und... Eine junge Frau trennt sich vom Vater ihres kleinen Sohnes und lebt allein mit dem Kind in einer Altbauwohnung aus DDR-Zeiten. Als Adrian anfängt von einer "komischen Frau" zu sprechen, beginnt eine spannende Geschichte, deren Sog man sich als Leser nicht entziehen kann. Spukt jemand durch Lenas Wohnung, und wenn ja, wer? Eine glühende Herdplatte, ein offenes Fenster lassen Lena fast durchdrehen. Bis zum Schluß hält man als Leser den Atem an, sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Die komische Frau

Die komische Frau

von Ricarda Junge

(13)
eBook
Fr. 11.50
+
=
Wir beide, irgendwann

Wir beide, irgendwann

von Jay Asher

(106)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 22.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen