orellfuessli.ch

Die Konkubine des Erzbischofs

Ein Krimi aus dem Mittelalter

Mittelalter live miterleben – von junger Liebe bis zur Inkontinenz des greisen Magisters Albertus, von tief empfundener Barmherzigkeit bis zu brutaler Verfolgung Andersgläubiger, vom opulenten Fressgelage bis zum kargen Fastenmahl, von grosser Heilkunst bis zu gefährlicher Quacksalberei: Der genau recherchierte und detailliert nachgezeichnete Alltag des Hochmittelalters im 13. Jahrhundert bildet den Hintergrund für Stefan Blankertz' Mittelalterkrimis.
El Arab ist der Spitzname für Sultan Ibn Rossah. Er ist arabischer Gelehrter, Arzt, Erzieher und Abenteurer. Seiner Herkunft nach Jude, ist er zum Islam übergetreten, aber verehrt auch herausragende christliche Philosophen. In seinem verzweifelten Kampf um ein »Land der Sonne«, in welchem alle Religionen friedlich nebeneinander leben können, verschlägt es ihn bis nach Köln. Dort nehmen die Kriminalfälle ihren Ausgang. El Arab bleibt freilich ein Held zum Anfassen: Er ist keineswegs ohne Fehl und Tadel.
Alle Kriminalfälle werfen die Frage nach dem Verhältnis von Toleranz und Recht im Umgang miteinander auf. Eine Frage, die heute nicht weniger wichtig ist als ehedem.
BAND 1: Die Konkubine des Erzbischofs
Köln, anno 1252. Magdalena, stadtbekannte Heilerin und Konkubine des Kölner Erzbischofs, und ihre Magd werden in einen grausamen Mordfall verwickelt. Ein arabischer Arzt und Gelehrter spielt eine undurchsichtige Rolle, aber anstatt der Aufklärung des Mordes nachzugehen, disputiert er lieber über Medizin, Philosophie und Theologie. Er verbreitet Ideen, aus denen sich sogar ein Aufstand der Bürger gegen den Erzbischof entwickelt. Quer durch die Religionen geht ein Riss zwischen Vernunft und Gewalt, Lebensfreude und Askese – aber der Aufruf zur Toleranz scheint ungehört zu verhallen …
»Kirchliche Moral und Scheinmoral werden ebenso diskutiert wie mangelnde Toleranz und fanatisches Scheuklappendenken.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 282, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.01.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783864740558
Verkaufsrang 23.975
eBook
Fr. 1.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 1.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 27635713
    Nur der Tod bringt Vergebung
    von Peter Tremayne
    (7)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 29162258
    Gefährliche Begierde
    von Tess Gerritsen
    (12)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 30487270
    Eiskalt in Nippes
    von Bernhard Hatterscheidt
    eBook
    Fr. 6.50
  • 20422472
    Die Seelen im Feuer
    von Sabine Weigand
    (17)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 29288500
    Das Grab ist erst der Anfang
    von Kathy Reichs
    eBook
    Fr. 8.90
  • 29132194
    Die Henkerin
    von Sabine Martin
    (21)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 41064953
    Die Hebamme und das Geheimnis der Magd
    von Sam Thomas
    eBook
    Fr. 2.50
  • 42502359
    Die steinerne Schlange
    von Iny Lorentz
    (12)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 29385897
    Tod eines Jagdpächters
    von Thomas Sutter
    eBook
    Fr. 7.90
  • 35379342
    Die Champagnerkönigin
    von Petra Durst Benning
    eBook
    Fr. 10.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Die Konkubine des Erzbischofs

Die Konkubine des Erzbischofs

von Stefan Blankertz

eBook
Fr. 1.50
+
=
Fingerspiele - Caprice

Fingerspiele - Caprice

von Natalie Frank

eBook
Fr. 2.50
+
=

für

Fr. 4.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen