orellfuessli.ch

Die Reise der Amy Snow

Roman

(49)
Als Baby wurde Amy Snow ausgesetzt. Mittellos und von allen gehasst wird sie auf dem noblen Hatville Court aufgezogen. Die schöne Tochter des Hauses, Aurelia Vennaway, ist Amys einzige Freundin und der wichtigste Mensch in ihrem Leben. Als Aurelia jung stirbt, bricht Amys Welt zusammen. Aber Aurelia macht ihr ein letztes Geschenk: ein Bündel Briefe, das Amy auf Schatzsuche schickt. Einen Code, den nur Amy entschlüsseln kann. Am Ende erwartet Amy ein Geheimnis, das ihr Leben verändern wird. Amy Snow begibt sich auf eine Reise quer durch England.
Portrait
Tracy Rees studierte in Cambridge und hat acht Jahre in einem Sachbuchverlag gearbeitet. Ihr Roman "Die Reise der Amy Snow" wurde aus über tausend Einsendungen in einem Schreibwettbewerb als Gewinner ausgewählt. Sie lebt in South Wales, England.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 480, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843712637
Verlag Ullstein eBooks
Verkaufsrang 804
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44409796
    Im Schatten der Bräutigamseiche
    von Petra Pfänder
    (7)
    eBook
    Fr. 9.90
  • 42850972
    Ein Sommer in Irland
    von Ricarda Martin
    (14)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 47929416
    Die zwei Leben der Florence Grace
    von Tracy Rees
    (63)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 42465707
    Das Mohnblütenjahr
    von Corina Bomann
    (49)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (52)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44242634
    Vierundzwanzig Stunden
    von Guillaume Musso
    (39)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 44409806
    Küss mich, Mistkerl!
    von Sally Thorne
    (12)
    eBook
    Fr. 9.90
  • 45186659
    Die Eiskönigin und der Womanizer
    von Maren C. Jones
    (2)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 32104877
    Drachenreiter
    von Cornelia Funke
    (47)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (95)
    eBook
    Fr. 10.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20422842
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (264)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 24478840
    Emma
    von Jane Austen
    eBook
    Fr. 9.90
  • 24479051
    Stolz und Vorurteil
    von Jane Austen
    (153)
    eBook
    Fr. 9.90
  • 29857351
    Das Haus der Madame Rose
    von Tatiana de Rosnay
    (12)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 30934436
    Die Teerose
    von Jennifer Donnelly
    (71)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 33821044
    Das Vermächtnis der Montignacs
    von John Boyne
    (8)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (52)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44368330
    Das Seehaus
    von Kate Morton
    (71)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45328088
    Die Frau des Juweliers
    von Judith Lennox
    (12)
    eBook
    Fr. 20.50
  • 47005093
    Belgravia
    von Julian Fellowes
    (43)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 47929416
    Die zwei Leben der Florence Grace
    von Tracy Rees
    (63)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 61750028
    Der Frauenchor von Chilbury
    von Jennifer Ryan
    (71)
    eBook
    Fr. 20.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
29
16
4
0
0

Einfach mal was anderes.
von einer Kundin/einem Kunden aus Ruhstorf am 23.05.2016

Ich finde den Aufbau in diesem Buch sehr interessant und angenehm zu lesen. Wie sich Amy sich in Laufe ihrer Reise immer weiter entwickelt und immer mehr aufblüht, mit Hilfe von den Briefen ihrer verstorbenen Freundin, ist schlichtweg einfach schön zu lesen. Sie lässt sich trotz einigen Rückschlägen nicht unterkriegen... Ich finde den Aufbau in diesem Buch sehr interessant und angenehm zu lesen. Wie sich Amy sich in Laufe ihrer Reise immer weiter entwickelt und immer mehr aufblüht, mit Hilfe von den Briefen ihrer verstorbenen Freundin, ist schlichtweg einfach schön zu lesen. Sie lässt sich trotz einigen Rückschlägen nicht unterkriegen und folgt der geschickt eingefädelten "Schnitzeljagd" tapfer weiter bis zum Ende. Ich empfehle dieses Buch gerne weiter. Eine tolle Sommer- und Urlaubslektüre. Zwei Daumen nach oben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein toller historischer Roman aus dem viktorianischen England
von Dora am 17.05.2016

Über die Autorin: Tracy Rees studierte in Cambridge und hat acht Jahre in einem Sachbuchverlag gearbeitet. Ihr Roman "Amy Snow" wurde aus über tausend Einsendungen in einem Schreibwettbewerb als Gewinner ausgewählt. Sie lebt in South Wales, England. Darum geht es: Amy Snow hat nie erfahren, was Liebe ist, sie hat nie eine... Über die Autorin: Tracy Rees studierte in Cambridge und hat acht Jahre in einem Sachbuchverlag gearbeitet. Ihr Roman "Amy Snow" wurde aus über tausend Einsendungen in einem Schreibwettbewerb als Gewinner ausgewählt. Sie lebt in South Wales, England. Darum geht es: Amy Snow hat nie erfahren, was Liebe ist, sie hat nie eine Familie gehabt. Als Baby wurde sie in einer Schneewehe ausgesetzt. Die 10-jährige Aurelia findet sie und nimmt sie auf im Herrenhaus Hatville Court. Doch Amy wird von Aurelias Eltern und den Bediensteten gemieden. Ihre einzige Verbündete bleibt über Jahre hinweg Aurelia. Diese vergöttert Amy, sie ist für sie die Schwester, die sie nie hatte. Als Aurelia viel zu jung stirbt, ist Amy völlig auf sich allein gestellt. Aurelias Eltern verstoßen sie und verlangen, dass sie das Herrenhaus sofort verlässt. Am Tag der Beerdigung macht sich Amy mit nur zehn Pfund in der Tasche auf eine folgenschwere Reise. Doch Aurelia hat alles für sie vorbereitet: In vielen Briefen erzählt sie ihrer Freundin von den wichtigsten Menschen ihres Lebens und dem großen Geheimnis, von dem nie jemand erfahren durfte. Meine Meinung: Rees beschreibt auf gefühlvolle Art und Weise, wie Amy sich auf ihre Reise begibt, wie sie vom kleinen grauen Mäuschen zu einer bewundernswerten Frau wird, wie sie das Geheimnis um Aurelia lüftet und mit welchen Schwierigkeiten im England Mitte des 19. Jahrhunderts zurechtkommen musste. Aurelias Briefe führen Amy wie eine Art Schnitzeljagd durch ganz England, sie lernt verschiedene Menschen kennen – die einen liebenswert, die anderen etwas schrullig und natürlich dürfen auch Neider nicht fehlen. Der Roman hat mich gefesselt, ich habe mit Amy gelacht und geweint und konnte einfach in jeder Sekunde mit ihr mitfühlen. Rees hat einen angenehmen Schreibstil, der einem das Lesen diesen historischen Romans wirklich einfach macht. Es ist eine wundervolle Geschichte über Freundschaft, Loyalität, Liebe, über eine Reise und über ein großes Geheimnis, die ich jedem ans Herz legen kann, der gern historische Romane und Familiengeschichten liest.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Auf dem Weg zur eigenen Identität
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 26.04.2016

Das Motto des Romans könnte lauten: „Nimm dein Leben in die eigene Hand und mache das Beste daraus!“ Ich habe das Buch von Kapitel zu Kapitel sehr gern und flott gelesen. Tracy Rees verfügt über einen flüssigen Schreibstil. Sie hat für einen „Erstling“ einen beachtlichen Roman vorgelegt. Die Autorin zeichnet... Das Motto des Romans könnte lauten: „Nimm dein Leben in die eigene Hand und mache das Beste daraus!“ Ich habe das Buch von Kapitel zu Kapitel sehr gern und flott gelesen. Tracy Rees verfügt über einen flüssigen Schreibstil. Sie hat für einen „Erstling“ einen beachtlichen Roman vorgelegt. Die Autorin zeichnet eine schön zu lesende Geschichte über den menschlichen Charakter, über seine Schwächen und Stärken, über Frauenschicksale im viktorianischen England. Also, zu einer Zeit, in der die industrielle Revolution ihren Aufschwung nahm und das Eisenbahnnetz im Land ausgebaut wurde. Zum Inhalt: Amy Snow ist ein junges Mädchen ohne Wurzeln, ohne Wissen um ihre Herkunft. Nackt und blaugefroren, dem Tode nahe findet die achtjährige Aurelia Vennaway das Mädchen als Baby im Schnee nahe ihres wohlhabenden Elternhauses. Sie setzt sich gegen den heftigen Widerstand der Eltern durch und behält die Kleine, selbst noch ein Kind, und sorgt für sie. Die kleine Amy wird von der Tochter sehr reicher Eltern im wahrsten Sinne des Wortes geprägt. Da das Mädchen nicht erfährt, woher sie stammt und die Lordschaft Vennaway sie verachtet, demütigt und schlecht behandelt, wird Aurelia für sie der Dreh- und Angelpunkt ihrer kleinen Welt, die Hatville Court heißt. Sie wird ihre Schwester, Gefährtin, Vertraute, liebste Freundin. Nach dem sehr frühen Tod Aurelias muss Amy das Haus überstürzt verlassen. Doch postum lenkt und leitet die Freundin Amys Schicksal. Ihr Weg führt durch die von Aurelia gelegten Spuren durch England direkt ins Happy End. In den verschiedenen Aufenthaltsorten lernt sie die wichtigsten Personen ihrer Freundin kennen und zuletzt deren größtes Geheimnis!!!! Auf dieser Reise findet sie zu sich selbst und dank ihrer geliebten Aurelia endlich zu einer eigenen Identität. Wie die Autorin die Geschichte entwickelt, den Faden nicht verliert und immer wieder aufnimmt, ist bewundernswert und eine bemerkenswerte Leistung. Allerdings hätten einige Längen vermieden werden können, z. B. die wiederholten Selbstzweifel Amy´s wegen ihrer Herkunft, vor allem zu einem Zeitpunkt, wo sie sich schon ziemlich unabhängig wähnte. Auch das kaltherzige, maßlos überzogene Verhalten der Eltern von Aurelia ist mir unbegreiflich geblieben, irgendwie unmotiviert. Woher kam nur dieser grenzenlose Hass und die Verachtung gegen Amy? Die Erklärung der Mutter reicht mir nicht aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Reise der Amy Snow - Tracy Rees

Die Reise der Amy Snow

von Tracy Rees

(49)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Die Braut des Schotten - Lynsay Sands

Die Braut des Schotten

von Lynsay Sands

(5)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 22.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen