orellfuessli.ch

Daly, P: Schuld einer Mutter

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(12)
Sie ist verschwunden. Und es ist deine Schuld. Lucinda war in deiner Obhut, als es passierte. Jetzt wurde sie entführt, wie das Mädchen davor, das gerade noch lebend entkam. Lucinda wird nicht so viel Glück haben. Du musst sie finden. Sonst wirst du dir nie verzeihen. Und die anderen auch nicht ...


Lisa Kallisto ist verzweifelt: Lucinda, eine Freundin ihrer Tochter, ist spurlos verschwunden – dabei hätte sie in Lisas Obhut sein sollen. Die Polizei vermutet, dass Lucinda einem Vergewaltiger in die Hände fiel, der zuvor bereits eine Schülerin in seine Gewalt gebracht hatte. Um ihr Versagen wieder gutzumachen, macht sich Lisa auf die Suche nach Lucinda. Ohne zu ahnen, welch brisanten Geheimnissen ihrer englischen Kleinstadtidylle sie auf die Spur kommt …


Der Roman erschien im Juni 2015 unter dem Titel "Der Mädchensucher" als Taschenbuch im Goldmann Verlag.







Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 28.07.14
Die Engländerin Paul Daly hat mit ihrem Debütroman einen fein gestrickten Psychokrimi vorgelegt. Dabei überzeugen vor allem ihre Figuren. Die kommen sehr normal rüber, was das, was passiert noch intensiver macht. Der Krimi lebt nicht von dauerhaften Spannungsmomenten, sondern von einem Spannungsbogen, der sich immer mehr spannt. Bis zum überraschenden Ende.
Portrait
Paula Daly wurde in Lancashire geboren und lebt heute mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und Hund Skippy im englischen Lake District. Sie arbeitet freiberuflich als Physiotherapeutin, lebte für kurze Zeit in Frankreich, vermisste aber bald den gewohnten Trubel und kehrte nach Grossbritannien zurück. Ihr Debütroman, "Der Mädchensucher" – in Deutschland zunächst unter dem Titel "Die Schuld einer Mutter" erschienen –, wurde von Presse und Lesern begeistert gefeiert. Er legte den Grundstein für Paula Dalys Karriere als Autorin brillanter psychologischer Spannungsromane.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-54735-7
Verlag Manhattan
Maße (L/B/H) 220/146/36 mm
Gewicht 585
Originaltitel Just What Kind of Mother Are You?
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41924189
    Der Sohn
    von Jo Nesbo
    (82)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 44252530
    Herzgift
    von Paula Daly
    (7)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 40974412
    Der Mädchensucher
    von Paula Daly
    (12)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 47092932
    Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.
    von Paula Hawkins
    (42)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 56998637
    Der Präsident
    von Sam Bourne
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 47929475
    Du sollst nicht leben
    von Tania Carver
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 47693312
    Grand Prix / Bruno, Chef de police Bd.9
    von Martin Walker
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90 bisher Fr. 33.90
  • 50256942
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (195)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 47693329
    Eskapaden
    von Martin Walker
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 37356608
    Inferno / Robert Langdon Bd.4
    von Dan Brown
    (142)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37386400
    Totenfrau / Totenfrau-Trilogie Bd.1
    von Bernhard Aichner
    (104)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 39192535
    Ohne jeden Zweifel
    von Tom Rob Smith
    (32)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 29048290
    Die Wahrheit über Alice
    von Rebecca James
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 44252530
    Herzgift
    von Paula Daly
    (7)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 37871122
    Ich finde dich
    von Harlan Coben
    (70)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 16332669
    Das Kind
    von Sebastian Fitzek
    (65)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39262467
    Allein die Angst
    von Louise Millar
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 32017414
    Ich folge deinem Schatten
    von Mary Higgins Clark
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39178944
    Killing Lessons
    von Saul Black
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40779111
    Die stille Kammer
    von Jenny Blackhurst
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
6
4
2
0
0

subtile Spannung bis zum überraschenden Ende
von robby lese gern aus Belm am 26.08.2014

Dieses Buch hat mich zwei Tage meines Lebens gekostet, die ich aber keine Sekunde bereue. Ein Psychothriller, der einen von Anfang an gefangen nimmt, auf blutige Szenen verzichtet und doch so eine subtile Spannung aufbaut, dass es unmöglich ist das Buch vor seinem Ende zur Seite zu legen. Lisa Kallisto... Dieses Buch hat mich zwei Tage meines Lebens gekostet, die ich aber keine Sekunde bereue. Ein Psychothriller, der einen von Anfang an gefangen nimmt, auf blutige Szenen verzichtet und doch so eine subtile Spannung aufbaut, dass es unmöglich ist das Buch vor seinem Ende zur Seite zu legen. Lisa Kallisto ist dreifache Mutter und arbeitet, wie ihr Mann Joe, ganze Tage. Wer diese Situation kennt, weiß, dass dies aufreibt, dass man sich oft müde und überfordert fühlt und schon mal die eine oder andere Sache vergisst. So geht es auch Lisa, die die Freundin ihrer Tochter bei sich übernachten lassen will, damit sie zusammen ein Referat ausarbeiten. Die Übernachtung findet aber nicht statt, da Sally krank wird und gar nicht in die Schule geht .Da hört sie plötzlich, dass Lucinda, Sallys Freundin , vermisst wird. Es wird vermutet, dass sie das zweite Vergewaltigungsopfer eines Täters ist, der in der Gegend schon einmal zugeschlagen hat. Lisa macht sich fürchterliche Vorwürfe, da sie Lucindas Mutter Kate nicht davon erzählt hat, dass Lucinda gar nicht bei Ihnen übernachtet hat und sie sich in Sicherheit gewähnt hat, dass Lucinda bei ihnen ist. Wie kann sie dies je wieder gut machen. Lisa ist total verzweifelt. Lässt der Täter Lucinda wieder frei, wie er es beim ersten Opfer getan hat? Die Zeit vergeht, aber Lucinda taucht nicht wieder auf. Dieses Buch greift Themen auf, die so meines Wissens noch in keinem Thriller verarbeitet wurden. Die Kunst des Mutterseins Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen, sich einzugestehen nicht perfekt zu sein und dabei noch ein gutes Gewissen zu haben. Welche Belastungen dies mit sich bringt, wissen sicher viele. Dass dabei mal etwas vergessen wird, man auch mal eine Fertigpizza auf den Tisch stellt, weil man weder die Zeit hatte einzukaufen, noch Lust hat sich hinzustellen und alles frisch zuzubereiten, versteht jeder. Aber auch Fragen der Kinder werden manchmal einfach nur mit einem Mmm beantwortet und manches wird auch vergessen .So ergeht es auch Lisa in diesem Buch und sie macht sich gehörige Vorwürfe, weil die Mutter der vermissten Lucinda nämlich eine perfekte Mutter und zudem noch ihre Freundin ist. Sie vergisst allerdings dabei, dass Kate nicht arbeitet für ihren Lebensunterhalt, sondern in einer mehr als gut situierten Familie lebt. Denn das ist auch ein wunder Punkt bei Lisa, sie fühlt sich den meisten Anwohnern dieser guten Wohngegend unterlegen, was ihnen manche Leute auch sehr deutlich machen. Dass die Geschichte dann allerdings viele dieser ja so gut organisierten und überbehüteten Familien in Frage stellt, hat mir gut gefallen. Auch das hier bewusst auf brutale Szenen und Blutvergießen verzichtet wird, macht nicht nur das Besondere bei diesem Buch aus, sondern hat bei mir zu vielen Pluspunkten geführt, da die Kriminalität Kindern gegenüber eine sehr sensible Sache ist, auch beim Leser. Paula Daly aber zeigt, dass es trotzdem zu einem gelungenen Spannungsaufbau kommen kann, allein dadurch, dass man den Leser immer wieder auf falsche Fährten führt und Themen aufnimmt, die sich gut für einen Thriller eignen, wie Schuld und das Streben nach Perfektionismus. Mich hat das Buch dieser Autorin überzeugt, die Figuren agierten und reagierten nachvollziehbar. Es waren Figuren zum Anfassen und Gott sein Dank nicht perfekt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer ist schuld?
von Brigitte Paulczynski aus Amstetten am 05.05.2014

Lisa Kallisto, Mutter dreier Kinder, ist heillos überfordert. Dann verschwindet die Freundin ihrer Tochter Sally spurlos. Lisa macht sich fürchterliche Vorwürfe, da Lucinda bei ihrer Tochter übernachten sollte. Ein Thriller der besonderen Art mit überraschendem Ausgang.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sie ist verschwunden. Und es ist deine Schuld.
von einer Kundin/einem Kunden am 31.03.2014

Was hat es auf sich mit der „Schuld einer Mutter“? Lassen Sie sich überraschen…… Ein raffinierter Krimi mit fesselnder Spannung von Beginn an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Daly, P: Schuld einer Mutter

Daly, P: Schuld einer Mutter

von Paula Daly

(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
+
=
Origin

Origin

von Dan Brown

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 39.90
+
=

für

Fr. 68.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale